Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.01.2013, 15:52   #19
bonito
Mitglied
 
Registriert seit: 08.2010
Beiträge: 364
bonito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Also die RKK sieht die Wunder Jesu sicher nicht als "Symbole". Man kann das einfach im Katechismus nachlesen.

Da steht z.B.

547 Jesus begleitet seine Worte durch zahlreiche ,,machtvolle Taten, Wunder und Zeichen" . Diese zeigen, daß das Reich in ihm gegenwärtig ist. Sie bezeugen, daß Jesus der angekündigte Messias ist.

548 Die von Jesus vollbrachten Zeichen bezeugen, daß der Vater ihn gesandt hat. Sie laden ein, an ihn zu glauben. Denen, die sich gläubig an ihn wenden, gibt er, was sie erbitten. So stärken die Wunder den Glauben an ihn, der die Werke seines Vaters tut: sie bezeugen, daß er der Sohn Gottes ist. Sie können aber auch Anlaß zum ,,Anstoß" sein (Mt 11,6). Sie wollen nicht Neugier und magische Wünsche befriedigen. Trotz seiner so offensichtlichen Wunder wird Jesus von einzelnen abgelehnt [Vgl. Joh 11,47-48.] ja man bezichtigt ihn, mit Hilfe der Dämonen zu wirken.

etc. da steht nix von Symbolen .. und der Katechismus beschreibt wohl am verbindlichsten, was die RKK für richtig hält.
__________________
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
bonito ist offline   Mit Zitat antworten