Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2014, 11:58   #3
Ravenik
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.257
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
Zitat:
annelise Beitrag anzeigen
folgendes zur möglichen erklärung und nicht, um eine religion in misskredit zu brinden:

die meisten der ca. 5.000 ägyptologen auf unserem globus sind moslems, und in deren heiliger schrift, dem koran, begann die schöpfung erst vor 6.000 jahren, also darf es nichts geben, was älter ist, denn sonst bricht für die menschen dieses glaubens eine welt zusammen
Zum einen: Aus der jüdischen/christlichen Bibel lässt sich auch ein Alter der Erde von ca. 6.000 Jahren errechnen. Demzufolge dürfte es in einer Zeit, in der immer noch - zumindest auf dem Papier - die meisten Menschen in Europa und Amerika einer christlichen Konfession oder dem Judentum angehören, auch hier keine Paläontologen etc. geben. Gibt es aber doch.

Zum anderen: Wo im Koran steht eigentlich, dass die Schöpfung erst vor 6.000 Jahren begann? In der Bibel steht das auch nicht ausdrücklich, sondern kann nur anhand von Geschlechter- und Regierungslisten errechnet werden (wobei es obendrein mehrere voneinander abweichende Ergebnisse gibt). Der Koran aber zitiert zwar einzelne Teile der biblischen Schöpfungsgeschichte (teilweise abweichend), enthält aber keine vollständigen präzisen Geschlechterlisten, und absolute Angaben zum Alter der Welt macht er meines Wissens nach nicht.
Ravenik ist offline   Mit Zitat antworten