Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2014, 13:50   #18
annelise
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2014
Ort: tropeninsel
Beiträge: 104
annelise hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
zur sahara hier wikipedia: Die Sahara war [...] in den zurückliegenden 200.000 Jahren dreimal für einige tausend Jahre begrünt [...] Als sich gegen Ende der letzten Eiszeit die Tropen erneut um 800 Kilometer nach Norden verschoben, verwandelte sich die Sahara, die zuvor wie heute eine Wüste gewesen war, während der sogenannten „grünen Sahara-Zeit“ vor rund 6000 Jahren wieder in eine fruchtbare Savannenlandschaft. Dieser Klimaveränderung folgten von Jagen und Sammeln lebende Gruppen aus dem Süden. Die neolithische Revolution erfasste das Gebiet der Sahara beinahe zur selben Zeit wie die sesshaften Gruppen an Nil, Euphrat und Tigris. Etwa im 6. Jahrtausend v. Chr. begannen die Bewohner der Region mit dem Ackerbau. Eine Städtekultur wie in den genannten Gebieten ist aber nicht bekannt.

In den folgenden Jahrtausenden wurden große Teile der Sahara wieder zur unbewohnbaren Wüste, worauf immer mehr Menschen in das nun fruchtbare Niltal auswanderten"

Zitat:
Ravenik Beitrag anzeigen
Zum einen sind Ägyptologen aus allen Teilen und Kulturen der Welt nicht der Ansicht, dass der [...] Sphinx in der Eiszeit oder von Aliens errichtet wurde.
ja, das verstand ich auch so

Zitat:
Zum anderen: Zuerst einmal müsste bewiesen werden, dass alle Ägyptologen mit ihren Datierungen falsch liegen. Dann müsste man beweisen, dass sie deshalb falsch liegen, weil sie blind einer Religions- und Staatsideologie gefolgt sind statt wissenschaftlich zu arbeiten. Und erst dann könnte man das Verdammungsurteil über sie sprechen.
stimmt - ich schrieb auch 'was man dann ... halten soll'

lg
annelise ist offline   Mit Zitat antworten