Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2015, 19:02   #41
Dion
Mitglied
 
Mitgliederbild von Dion
 
Registriert seit: 10.2014
Ort: München
Beiträge: 301
Dion befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das mit „hätte, hätte, Fahrradkette“ empfand ich als Hohn, El Quijote, sowas gehört sich einfach nicht in einer ernsthaften Diskussion.

Zu dem Namen Bernstorf kann ich nichts anderes sagen, als dass es bessere Theorien gibt als die Benennung nach einer Person. Es gibt in Deutschland laut einem 8 Jahre alten ADAC Straßenatlas 28 Orte, die mit Berns- anfangen – von Bernsbach über z.B. Bernsdorf (8x), Bernstein (4x) bis Bernstorf, wobei das nicht „unser“ Bernstorf gemeint ist, weil wohl zu klein, sondern ein Ort zwischen Lübeck und Wismar. Um von anderen ähnlich klingenden Orten ganz zu schweigen. Wäre interessant zu erfahren, ob all die Ortsnamen auch auf Personennamen zurückzuführen sind.


Zitat:
El Quijote Beitrag anzeigen
Ältere Eisenzeit heißt in der fraglichen Region zwischen etwa 800 v. und 500 v. Christus. Bis zum Frühmittelalter wäre da eine Lücke von 1000 Jahren. So viel nur zum Thema Siedlungskontinuität.
Man muss das nicht so eng sehen. Es hat sich in der Umgebung über Jahrtausende immerhin eine Erzählung erhalten: „Es geht eine Sage, dass zwischen Tünzhausen, Bernstorf und Kranzberg eine versunkene Stadt liegt.“ Oder, wie wir jetzt wissen: Eine Siedlung, die niedergebrannt ist. Wenn es da keine Siedlungskontinuität gegeben hätte, hätte diese Sage nicht bis in unsere Zeit überleben können.


Zitat:
El Quijote Beitrag anzeigen
Es ist ja schon mal so, dass Handelswaren nach Ortsnamen benannt werden (Muskatnuss und Maskat) aber dass ein Ort nach einer Handelsware benannt wird, die ihn zufälligerweise mal - neben vielen anderen Handelswaren - erreicht hat, erscheint dir das wirklich plausibel?
In Bernstorf wurden bei späteren Grabungen weitere Bernsteine gefunden, allerdings alle unbearbeitet. Und unbearbeiteten Bernsteine deuten auf deren Transport, nicht auf Besitz von Schmuck innerhalb der Siedlung.

Anbei die von mir mit 2 blauen Punkten ergänzte Karte der „Bernsteinstrassen“. Diese Punkte würden die eine „Strasse“ wesentlich verkürzen: Sie könnte durch Bernstorf am Fluss Amper führen, denn Amper ? Wikipedia - Zitat: „Ammer und Amper wurden sehr wahrscheinlich schon seit vorgeschichtlicher Zeit von den am Flusslauf siedelnden keltischen Stämmen als Transportweg genutzt.“
Miniaturansicht angehängter Grafiken
bernsteinstrassen.jpg  
__________________
Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft; wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.
Dion ist offline   Mit Zitat antworten