Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2015, 12:44   #1
Brahmenauer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.2007
Ort: Fundplätze von Micoquien bis Mittelalter
Beiträge: 312
Brahmenauer hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Frühes Glas in Mesopotamien?

Axel von Saldern hat 2004 ein Handbuch der Archäologie Antikes Glas 2004 vorgelegt. Im Kapitel 1 Vorrömisches Glas aus dem 3. u.2. Jtsd v. Chr. zitiert er eine frühere Arbeit von Oppenheim/Brill/Barag/Saldern 1970, 19:
"Der [Glas-]Stab aus Eshnunna, die Glasbrocken aus Tell Brak und Eridu und das Gefäß aus Tell Asmar sind (abgesehen von Perlen) die ältesten uns bekannten Zeugnisse antiker Glasmanufaktur. Angesichts dieser bescheidenen anmutenden Stücke gewinnt eine Passage in einem Inventar [Keilschrift-Tafel] aus der Zeit der Dritten Dynastie von Ur, d.h. gegen Ende des -21. Jh. an Bedeutung. Dort werden Gegenstände aus einem Haushalt eines wohlhabenden Beamten aufgeführt. Unter diesen erscheint, neben Werken aus Metall, <<eine Schale aus anzahhu-Glas von einem Gewicht von 55 shekel>>... Wäre ein derartiges Gefäß tatsächlich aus einer glasartigen Masse gefertigt worden (primary glass), würde es ungefähr gleichzeitig mit Srab und Glasklumpen und damit den frühesten, uns bekannten Glasgefäßen um rund einem halben Jtsd. vorausgegangen sein. [Salden 2004, 6]
Der Begriff anzahhu-Glas entspricht also nach Salden nicht dem wirklichen Glas, sondern bedeutet etwas anders, sonst kommt die Chronologie in Probleme. Der Terminus "anzahhu" wird im -14. Jh. und nach -700 erneut gängig und im Sinne von Glas genutzt.. [Barag 1985, 35, Catalouge of Western Asiatic Glass in the British Museum, Vol. I]
Der Begriff " Shekel" bezeichnet nach moneypedia eine Edelmetall-gewichtseinheit. Das Wort kommt aus dem Althebräischen und ist nicht vor den 14. /13. Jh. v.Chr. entstanden.
Frage: Wie alt ist anzahhu-Glas?
__________________
"Wissenschaft ist die Suche nach dem Zweifel, Zweifelsverzicht ist Religion." [Vince Ebert]
Brahmenauer ist offline   Mit Zitat antworten