Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 26.07.2016, 14:13   #1
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.361
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Chaco-Kultur

Polydaktylie (eine anatomische Besonderheit in der Anzahl der Hand- oder Fussglieder) in antiken Zeiten ist bislang im Forum kaum oder nicht angesprochen worden.

In der National Geographic ist jetzt auf einen Aufsatz der American Antiquity
Extra Fingers and Toes Were Revered in Ancient Culture
verwiesen worden.

In Pueblo Boniti gibt es entsprechende Funde der Chaco Canyon-Kultur, die angeblich einen relativ hohen Anteil von Menschen mit mehr als 5 Fingern oder Zehen aufgewiesen hat.

Die Archäologen spekulieren nun nach Ausgrabungen über den Umgang mit solchen Besonderheiten.
"And while burial treatments differed among the six-toed individuals, all of them were interred respectfully either in or adjacent to burial and ritual rooms. One of the skeletons had an ornate anklet around its six-toed foot but carried no such offering on its five-toed foot."
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2016, 15:48   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von Maglor
 
Registriert seit: 10.2008
Ort: Teutschland
Beiträge: 1.133
Maglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nett
Es gibt viele verschiedene Formen und Ursachen der Polydaktilie. Zum Teil wird sie auch kombiniert mit weiteren Abweichungen vererbt.

Seit einiger Zeit kursiert die Theorie bei den biblischen Philistern sei Polydaktilie häufig gewesen und Goliath und seine Verwandten hätten am Bardet-Biedl-Syndrom gelitten.

Ausschlaggebend sind mehrere Stelle im Alten Testament, in denen die Polydaktilie des Goliath neben dem bekannten Riesenwuchs beschrieben wird.
Zitat:
2. Samuel 21.20
Und es erhob sich noch ein Krieg zu Gath. Da war ein langer Mann, der hatte sechs Finger an seinen Händen und sechs Zehen an seinen Füßen, das ist vierundzwanzig an der Zahl; und er war auch geboren dem Rapha
In der TV-Dokumentation, die ich vor Jahren gesehen habe, wurde diese These auch noch durch mehrere Skelettfunde aus dem Nahen Osten untermauert und behauptet die Philister hätten über eine Art Kriegerkaste mit vorgenanntem Syndrom verfügt.
__________________
אַ שפּראַך איז אַ דיאַלעקט מיט אַן אַרמיי און פֿלאָט
a schprach is a dialekt mit an armej un flot
Max Weinreich
Maglor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2016, 18:35   #3
Mitglied
 
Mitgliederbild von Maglor
 
Registriert seit: 10.2008
Ort: Teutschland
Beiträge: 1.133
Maglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nettMaglor ist einfach richtig nett
Die Nachricht ist jetzt auch bei Spiegel-Online angekommen.
Zitat:
SPIEGEL
Drei Fälle unter insgesamt 96 bekannten Toten aus der gesamten Siedlung mag nicht viel erscheinen. Doch mit 3,1 Prozent liegt die Rate der sechszehigen Individuen damit deutlich höher als bei der heutigen indigenen Bevölkerung der Vereinigten Staaten, in der auf 100 Geburten nur 2,4 Kinder mit zusätzlichen Fingern oder Zehen kommen. Bei den kaukasischen US-Amerikanern sind es sogar nur 0,13 und bei der schwarzen Bevölkerung 1,4 von 100 Kindern.
So groß finde ich die Geschichte nicht, gerade wegen der Zahlen. Wenn die Ursache genetisch ist, ist es gar nicht ungewöhnlich, dass die Polydaktylie in einer Familie oder in einem Dorf dreimal vorkommt. Ich kann auch nicht erkennen, dass die Sechsfingrigkeit in der Chaco-Kultur eine besondere Rolle spielten - im Spiegel-Artikel klingt es so, als seien sie genauso wie die Fünffingrigen behandelt worden.
__________________
אַ שפּראַך איז אַ דיאַלעקט מיט אַן אַרמיי און פֿלאָט
a schprach is a dialekt mit an armej un flot
Max Weinreich
Maglor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 19:30   #4
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.361
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Da oben Pueblo Bonito/Chaco angesprochen worden ist:

Ein neuer Aufsatz in der Nature Comm. geht davon aus, dass dort über 3 Jahrhunderte eine matrilineare Dynastie herrschte.

Archaeogenomic evidence reveals prehistoric matrilineal dynasty : Nature Communications
Abstract:

"For societies with writing systems, hereditary leadership is documented as one of the hallmarks of early political complexity and governance. In contrast, it is unknown whether hereditary succession played a role in the early formation of prehistoric complex societies that lacked writing. Here we use an archaeogenomic approach to identify an elite matriline that persisted between 800 and 1130 CE in Chaco Canyon, the centre of an expansive prehistoric complex society in the Southwestern United States. We show that nine individuals buried in an elite crypt at Pueblo Bonito, the largest structure in the canyon, have identical mitochondrial genomes. Analyses of nuclear genome data from six samples with the highest DNA preservation demonstrate mother–daughter and grandmother–grandson relationships, evidence for a multigenerational matrilineal descent group. Together, these results demonstrate the persistence of an elite matriline in Chaco for B330 years."
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 07:42   #5
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.361
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Jetzt steigen auch noch weitere Seiten und Blätter mit markigen Schlagzeilen ein: women control the bloodline. Oder:

Moms Rule! Excavation at Chaco Canyon Reveals Maternal Lineage
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 19.05.2017, 06:38   #6
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.361
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Der Beitrag in der sciencenews fasst die neusten Publikationen zur Chaco-Kultur zusammen:


Chaco Canyon’s ancient civilization continues to puzzle
https://www.sciencenews.org/article/...ntinues-puzzle
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steppeinvasionen, Hierarchisierung, Indoeuropäer Taurus Frühzeit des Menschen 19 12.04.2017 06:37
Lausitzer Kultur: Intentionell fragmentierte Ränder bei Leichenbrand führenden Urnen El Quijote Archäologie 5 24.11.2012 18:04
Folgen der Karlsbader Beschlüsse Gisele Zeitalter der Nationalstaaten 26 24.06.2012 14:57
Der Wert von Kultur Rovere Kultur- und Philosophiegeschichte 333 19.11.2006 05:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:11 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de