Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 05.08.2016, 20:14   #1
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.114
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Archäologen finden Beweise für legendäre Flut in China


Archäologen finden Beweise für legendäre Flut in China

Eine Legende berichtet von einer gewaltigen Überschwemmung, die China vor 4000 Jahren heimsuchte. Nun wird klar: An dem Gründungsmythos der Kaiserzeit ist etwas dran.

Von Christoph Behrens

Am Oberlauf des Gelben Flusses gab es vor etwa 3900 Jahren eine gewaltige Überschwemmung, die zeitlich den Beginn der ersten Kaiserdynastie in China markieren könnte. Es handelte sich vermutlich um eine der verheerendsten Fluten, die der moderne Mensch je erlebt hat. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher um den Archäologen Qinglong Wu von der Peking University im Fachblatt Science.

Bereits die ersten schriftlichen Quellen Chinas berichten von einer Überschwemmung, die mehrere Jahre angedauert haben soll. Den Überlieferungen zufolge zähmte erst der legendäre Herrscher Yu der Große die Fluten, indem er geordnete Kanäle für das Wasser anlegen ließ. Yu wurde dank seiner Verve zum Begründer der ersten Kaiserdynastie Xia, mithin des chinesischen Zentralstaats. Doch bislang fehlten schlagende Beweise für die Naturkatastrophe, manche sahen darin eher eine frühe Propaganda des Kaisertums.

weiter lesen...
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 18:55   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von dekumatland
 
Registriert seit: 01.2011
Ort: im Barbaricum
Beiträge: 5.583
dekumatland ist ein Lichtblickdekumatland ist ein Lichtblickdekumatland ist ein Lichtblickdekumatland ist ein Lichtblickdekumatland ist ein Lichtblick
aus dem verlinkten Artikel:
Zitat:
In einer eingestürzten Hütte fanden sie Knochen, die sich etwa auf das Jahr 1920 vor Christus datieren ließen. Damit würde die Xia-Dynastie zwei bis drei Jahrhunderte später beginnen als bislang geschätzt.
...das wird Illig & Co. sicher sehr freuen...
__________________
Tutto nel mondo è burla, l’uom è nato burlone. (Boito/Verdi, Falstaf)
dekumatland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2016, 19:22   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.965
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Und das bei so einer vertrauenswürdigen Frühgeschichte.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorherrschaft Europas collo Krisenzeiten und Renaissance (14. - 15. Jhd.) 202 19.07.2015 19:10
Nestorianer bis nach China "gereist" und missioniert? Gilgamesh Das Christentum 16 28.08.2006 13:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:12 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de