Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 16.07.2014, 12:00   #61
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.468
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
rena8 Beitrag anzeigen
Ich hätte bzgl. dieses "Höhengens" mit Menschen aus den Anden, Ostafrika, Alpen und anderen Bergbewohnern verglichen. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass es in Südamerika Besonderheiten bei der Besiedlung nach Kolumbus gab, die man durch die Höhenlage erklärte.
Offenbar ist diese Differenzierung von EPAS1 (HIF2α) Tibeter-typisch (Andenbevölkerung wird hier in der älteren Studie 2010 auch angesprochen):
Natural selection on EPAS1 (HIF2?) associated with low hemoglobin concentration in Tibetan highlanders
... nun mit dem Hinweis verbunden, sie stamme vom Denisowa-Menschen.
"our results suggest either that there is a genetic variant that is quite specific to the Tibetan population"

Den Hintergrund verstehe ich so, dass die auffällige Abgrenzung gegenüber Han-Chinesen nunmehr über eine Verbindung zum Denisova-Menschen erklärt wird, die Differenzierung also danach stattfand:
"Vermutlich geschah das, bevor sich die Populationen von Han-Chinesen und Tibetern voneinander trennten. Während es bei den Han-Chinesen dann fast vollständig wieder verloren ging, ermöglichte es den Tibetern die Besiedelung des Hochplateaus und wurde folglich bewahrt."
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 13:36   #62
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.468
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Neues von Pääbo&Co., diesmal weitere Untersuchungen zum Denisowa-Genom:

Nuclear and mitochondrial DNA sequences from two Denisovan individuals
Nuclear and mitochondrial DNA sequences from two Denisovan individuals. - PubMed - NCBI

"Denisovans, a sister group of Neandertals, have been described on the basis of a nuclear genome sequence from a finger phalanx (Denisova 3) found in Denisova Cave in the Altai Mountains. The only other Denisovan specimen described to date is a molar (Deni- sova 4) found at the same site. This tooth carries a mtDNA sequence similar to that of Denisova 3. Here we present nuclear DNA sequences from Denisova 4 and a morphological description, as well as mitochondrial and nuclear DNA sequence data, from another molar (Denisova 8) found in Denisova Cave in 2010. This new molar is similar to Denisova 4 in being very large and lacking traits typical of Neandertals and modern humans. Nuclear DNA sequences from the two molars form a clade with Denisova 3. The mtDNA of Denisova 8 is more diverged and has accumulated fewer substitutions than the mtDNAs of the other two specimens, suggesting Denisovans were present in the region over an extended period.

The nuclear DNA sequence diversity among the three Denisovans is comparable to that among six Neandertals, but lower than that among present-day humans."
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 09.01.2016, 19:45   #63
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 28
friloo ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Hi,

Es dürfte inzwischen jedem klar sein das Svante Pääbo nicht rum spinnt sondern ernst zu nehmen ist. Er hat den Denisova-Menschen klar vom HS und HN differenziert. Er hat dem DM nur deswegen keinen "Namen" gegeben weil er diese Art der Klassifizierung ablehnt. Die Gene des DM wurden eindeutig wieder gefunden, in den australischen, neuguineeischen und polynesischen Ureinwohnern.
In Westafrika gibt es Y-Gene die über 300.000 Jahre alt sind, bei den Männern dort. Wo kommen die her, wenn der HS erst 100.000 Jahre alt ist?
In Georgien gibt es 1,8 Millionen alte Menschenknochen (H. erectus). In Europa sind es 800.000 Jahre.
Out of Africa, mag sein aber nicht erst vor 60.000 Jahren. Und die, die vor 60.000 Jahren aus Afrika kamen, haben sich mit den Menschen vor Ort vermischt.
Das ist was ich glaube.
friloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 09:13   #64
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.468
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Denisova, nun kartographiert nach Geneintrag im modernen Menschen, verbunden mit der These herabgesetzter männlicher Fertilität, um das Muster der Vermischungen zu erklären (ähnlich wie beim Neanderthaler):

Thesen:

- Denisovan admixture into modern humans occurred after Neanderthal admixture
- There is more Denisovan ancestry in South Asians than expected from current models
- Denisovan ancestry has been subject to positive and negative selection after admixture
- Male infertility most likely occurred after modern human interbreeding with Denisovans

The Combined Landscape of Denisovan and Neanderthal Ancestry in Present-Day Humans
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2016, 19:29   #65
Mitglied
 
Mitgliederbild von Heine
 
Registriert seit: 02.2011
Beiträge: 450
Heine ist ein sehr geschätzer MenschHeine ist ein sehr geschätzer Mensch
Kürzlich ging durch die englischsprachige Presse, dass der Neandertaler ausgestorben ist, weil er im Gegensatz zum Jetztmenschen nicht in der Lage gewesen sein soll, passende Kleidung herzustellen [1].

Nun wurde die bislang älteste Nadel der Welt (50.000 Jahre alt) in der Denisova-Höhle in der selben Schicht wie die Denisova-Überreste gefunden [2].

Am fehlenden Nähzeug wird es also doch nicht gelegen haben


[1] How Parka jackets saved early humans from the chilly fate of the Neanderthals
[2] World's oldest needle found in Siberian cave that stitches together human history

Geändert von Heine (24.08.2016 um 19:40 Uhr).
Heine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 11:31   #66
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.468
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Die Untersuchungsmethoden werden immer weiter verfeinert.

Nun wurden in verschiedenen Sediment-Layern DNA von Denisowa und Neandertaler entdeckt, ohne Knochenfunde in den Höhlen zu haben. Interessant sind auch die Abbildungen, die das plastisch/verständlich aufbereiten:

Neandertal and Denisovan DNA from Pleistocene sediments | Science
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Menschenbild im Kommunismus und in der Sowjetunion wichfried Kultur- und Philosophiegeschichte 67 08.09.2012 23:12
Zusammentreffen zw.Neandertaler - Cro-Magnon Mensch GeraldH Frühzeit des Menschen 70 09.06.2009 11:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:19 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de