Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 07.01.2011, 01:56   #41
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2011
Beiträge: 35
Thea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ohhhhhh, das finde ich ein ganz interessantes Thema. ICh habe bis vor 10 Jahren auch jedo Popularwissenschaftliche Schrift darüber gelesen.

Inzest war dem Herrscher (der Herrscherin) erläubt, das ist so weit ja bestätigt. Inzest führte aber nicht zwangsläufig zu schweren Erbkrankheiten. Es werden also nur Gendefekte sichtbarer die vorher schon vorhanden waren. Aber selbst die Ägypter haben Frauen aus weit entfernten Ländern geehelicht, so dass körperliche Einschränkungen nicht sicher auf Gendefekte hinweisen (Tuts Klumpfuß). Genauso wahrscheinlich waren Infektionen oder Unfälle.
Vielleicht entdecken die Ägyptologen bald noch mehr Gräber und vielleicht wird die DNA Analyse in wenigen Jahren mehr Wissen bringen. Wär nett wenn ihr neue Erkenntnisse auch zukünfig hier posten würdet.
Thea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2011, 02:46   #42
Mitglied
 
Mitgliederbild von Hans forscht
 
Registriert seit: 05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 625
Hans forscht wird schon bald berühmt werden
Ich denke Inzucht ist in vielen menschenlichen Gesellschaften durchaus üblich. Oder wie nennt ihr das, wenn Enkelkinder derselben Personen einander heiraten? Zumal, wenn dies Generation für Generation wieder geschieht. Im Zweifelsfall wird die Auslese dadurch fokussiert, weil sich Defekte massieren und dann aus dem Genpool ausscheiden können. Oder aber sie beeinträchtigen die Reproduktionsrate nicht. Dann sind sie im darwinistischen Sinne eigentlich auch keine Defekte. Wenn sich Defekte massieren, wird dies aber auch mit "guten" Eigenschaften geschehen.
Hans forscht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:12   #43
Mitglied
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 17
Kamara ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Pfeil Tutanchamuns Verwandtschaft

Hallo Leute,

Ich habe schon sehr viele Bücher über Pharaonen gelesen, auch über Tutanchamun.
Und in jedem Buch steht etwas anderes über seine Herkunft:

1. Sohn der Kija und Echnatons
2. Brunder Semenchkares
3. Bruder von Echnaton (Geht aber nicht, denn Teje ist zu alt)
4. Halbbruder Echnatons
5. Sohn Tejes und Echnatons
6. Sohn Nofretetes und Echnatons
7. Sohn von einer von Echnatons Töchtern
8. Ziehsohn der Nofretete

Wie ihr seht, ich blicke kaum noch durch. Aber am einleuchtensten ist die Therorie mit Kija, auf auf dem Sterbebett der Maketaton, wo ihre Eltern weinen, sieht man einen Säugling der von einer Amme gehalten wird. Es könnte Tutanchamun sein? Allerdings besteht die Theorie, dass Maketatons Kind ein Mädchen ist und diese dann Sit-Ra genannt wird und später mit ihrem Gemahl Ramose (Ramses1.) die 19.Dynastie begründet. Dann würden dieses Paar die Großeltern von Ramses 2. sein.
Aber warum musste Tutanchamun dann Anechsenamun (Anechsen-pa-aton) heiraten?

Also alles, wie schon gesagt, sehr verwirrend...

Könnte einer von euch mir eine Antwort geben?
Oder eventuell eine andere Theorie aufstellen?
Danke im voraus

Tschüss, Kamara
Kamara ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 03.01.2013, 12:19   #44
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.872
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Wenn man davon ausgeht, dass die Bücher, die du zum Thema gelesen hast, alle von seriösen Ägyptologen stammen, muss man ja mit dem Widerspruch umgehen. Hierzu wäre zu fragen, auf welche Anhaltspunkte sich die Autoren im einzelnen stützen, welche Belege sie also anführen für die jeweilige Verwandt- oder Sohnschaft Tut-ench-Amuns, und ob sie andere Auffassungen nennen und verwerfen und warum sie das tun. Vielleicht kannst du das kurz anhand der dir vorliegenden Aussagen kurz skizzieren?
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 12:56   #45
Mitglied
 
Mitgliederbild von hjwien
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Berlin-Pankow
Beiträge: 1.825
hjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig nett
Es gab DNA-Analysen, die 2010 veröffentlicht wurden. Nach diesen ist erwiesen, daß die Eltern von Tut ench-Amun Geschwister waren und der Vater von Tut war der Sohn von Amenophis III.

Ägypten: Vaterschaftstest für eine Mumie - Spektrum.de

Wer es genauer nachlesen will, hier:

JAMA Network | JAMA | Ancestry and Pathology in King Tutankhamun's Family
__________________
Ceterum censeo ...
hjwien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 17:29   #46
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.148
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Um kein neues Thema aufzumachen, packe ich es hier hin:
Ein aktueller Aufsatz zu den Forschungen an Mumien.

Identifications of ancient Egyptian royal mummies from the 18th Dynasty reconsidered.
Identifications of ancient Egyptian royal mummies from the 18th Dynasty reconsidered. - PubMed - NCBI
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lady Di <-----> Mutter Theresa Barbarossa Sonstiges in der Neuzeit 11 31.08.2007 21:42
Die spartanische Mutter Lucius Scorpius Antikes Griechenland 2 02.11.2005 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de