Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 29.01.2017, 14:49   #1
Mitglied
 
Registriert seit: 12.2016
Beiträge: 13
Khorud ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Khoruds allgemeine Fragen zur griechischen Mythologie :D

Ich frage mich, warum Dionysos eigentlich auch mit dem Feuer bzw. der Fackel assoziert wurde?
Khorud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 16:33   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.257
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
Seine Mutter Semele verbrannte während sie mit ihm schwanger war und er wurde aus den Flammen gerettet. Entsprechend tauchten in der antiken Dichtung auch Formulierungen auf wie "Sohn des Feuers".

Fackeln trugen seine Verehrerinnen, die Mainaden.
Ravenik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 17:22   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 12.2016
Beiträge: 13
Khorud ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Wie stehen Apollo und Dionysos zueinander? Sie haben sich ja quasi das Orakel von Delphi zu unterschiedlichen Jahreszeiten geteilt. Wurden Gründe dafür genannt?
Khorud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2017, 21:16   #4
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.257
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
"Geteilt" ist etwas übertrieben. Dionysos hatte die "Herrschaft" über das Orakel in den drei Wintermonaten, wenn es pausierte. In Delphi befand sich auch ein angebliches Grab des Dionysos.
Ravenik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2017, 08:19   #5
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.148
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Khorud Beitrag anzeigen
Wie stehen Apollo und Dionysos zueinander? Sie haben sich ja quasi das Orakel von Delphi zu unterschiedlichen Jahreszeiten geteilt. Wurden Gründe dafür genannt?
Ravenik hat schon darauf hingewiesen, dass es komplexer ist.

Welchen Zeitraum in den Jahrhunderten der Geschichte des Orakels sprichst Du an? Dass man unterschiedliche Qualitäten des "Teilen" finden kann. liegt wohl auf der Hand. Wenn es um die Verehrung geht: da gab es noch weitere. Erwähnungen, Bedeutung baulicher Nachweise, zitierte Inschriften? Wenn es um Feste und Feiern geht: das wechselte vermutlich.

Archäologische Nachweise findet man im Wesentlichen im 4. Jhdt. BC, woraus auch die Diskussion erwächst, ob später datierte Beschreibungen auf diese Phase bezogen werden müssen.

Umfangreich nachzulesen ist das in Scott, Delphi.
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 12:10   #6
Mitglied
 
Mitgliederbild von hjwien
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Berlin-Pankow
Beiträge: 1.825
hjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig nett
Es gibt Götter, die thematisch - manchmal antithetisch - aufeinander bezogen sind. Apollon und Dionysos kann man ebenfalls als solches Paar sehen, Apollon als der Gott der Ordnung und Dionysos als Gott des Wilden. Sie bilden damit zwei Seiten einer Medaille, wie auch Aphrodite und Ares.
__________________
Ceterum censeo ...
hjwien ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 09.02.2017, 16:38   #7
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2012
Beiträge: 647
Chan hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
hjwien Beitrag anzeigen
Es gibt Götter, die thematisch - manchmal antithetisch - aufeinander bezogen sind. Apollon und Dionysos kann man ebenfalls als solches Paar sehen, Apollon als der Gott der Ordnung und Dionysos als Gott des Wilden. Sie bilden damit zwei Seiten einer Medaille, (...)
Gänzlich different waren beide Götter aber nicht, sie hatten wesentliche Gemeinsamkeiten, z.B. das mit ihrem Kult verbundene Ekstatische, bei Apollo im prophetischen, bei Dionysos im mysterienkultischen Kontext. Beide waren auch Orakelgötter (Dionysos in Amphikaia/Phokis), deren Prophezeiungen durch (vermutliche psychoaktive) Dämpfe in Delphi und extremen Weinkonsum im dionyischen Orakeltempel initiiert wurden. Beide Götter wurden mit Musik assoziiert. Hinzu kommen einige gemeinsame Symbole aus Flora und Fauna.

Der Mix aus Differenz und Gemeinsamkeit kommt im Kultplatz in Delphi zum Ausdruck, der beiden Göttern gemeinsam ist, von ihnen aber zu strikt unterschiedlichen Zeiten ´genutzt´ wird, d.h. der Tempel war ein Tempel zweier Götter, Apollo und Dionysos. Die Herkunft des Apollo ist ungewiss, wahrscheinlich war er ein indoeuropäischer Import, vielleicht kam er auch aus dem Vorderen Orient. Dionysos´ Ursprung ist mit Sicherheit in Thrakien zu verorten. Delphi war nach Athen und Theben der wichtigste Kultort des Dionysos, vor allem ab dem 4. Jh. BCE, als im Zuge des Tempelneubaus der östliche Giebel dem Apollo und der westliche dem Dionysos gewidmet wurde.

Tatian berichtet von einem ´Grab´ des Dionysos unter dem Omphalos, dem Herdfeuer der Göttin Hestia im delphischen Tempel, und dass sich die Götter den Aufenthalt im Tempel teilten: Dionysos im Winter, wenn Apollo bei den Hyperboräern weilte, und Apollo während des restlichen Jahres. Das ´Grab´ enthielt die von Zeus an Apollo übergebenen Überreste des von den Titanen zerrissenen Dionysos, dessen Auferstehung im zweijährigen Turnus im Winter in den nahe Delphi gelegenen Wäldern des Berges Parnass gefeiert wurde, wenn Apollo ´außer Haus´ war.

Zitat:
hjwien Beitrag anzeigen
(...) wie auch Aphrodite und Ares.
Auch dieser nur scheinbar sehr gegensätzlichen Beziehung liegen Gemeinsamkeiten zugrunde. Dass ´bad boy´ Ares der Lieblingslover der schönen Aphrodite ist, erklärt sich aus Aphrodites mythengeschichtlicher Herkunft. Sie war ein griechischer Import der syrischen Astarte, einer Liebes- und Kriegsgöttin in Personalunion und damit eine Variante der akkadisch-assyrischen Ischtar, die ihrerseits ein zu Zeiten von Sargon dem Großen geschmiedetes Amalgam aus semitischer Kriegsgöttin (ursprünglich vermutlich männlich mit Namen ´Eschtar´) und sumerischer Liebes- und Fruchtbarkeitsgöttin Inanna war, die Sargon als Stifterin seiner kriegerischen Erfolge feiern ließ. Bei Inanna, Ischtar, Astarte und Aphrodite ist die Venus der zugeordnete Himmelskörper.

Der bei ihren ´Ahnen´ unverhüllte Gewaltaspekt war bei Aphrodite nur gemindert, nicht ausgelöscht. Sie wurde gerne bewaffnet dargestellt und in Sparta sogar als Kriegsgöttin verehrt. Bei Homer agiert sie sehr aggressiv. Dass man ihr Beziehungen zu Göttern aus der Rüstungsbranche (Ehemann Hephaistos und eben Ares) andichtete, spricht ohnehin Bände.

Geändert von Chan (09.02.2017 um 16:43 Uhr).
Chan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 11:56   #8
Mitglied
 
Registriert seit: 12.2016
Beiträge: 13
Khorud ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Vielen Dank für die Infos. Eine weitere Frage hätte ich noch, obwohl diese nur bedingt mit der griechischen Mythologie zu tun hat. Gibt es eigentlich nähere Infos zum Thrakischen Reiter ? Und hat jemand zufällig schon mal wer von Apollo-Kendrisos gehört, gibt es zu diesem Gott weitere Informationen ?
Khorud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 18:45   #9
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.257
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
Den Wikipedia-Artikel dazu kennst Du schon?
https://de.wikipedia.org/wiki/Thrakischer_Reiter
Ravenik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Cheops-Pyramide Backup Das Alte Ägypten 177 14.12.2009 22:47
Mythologie 250GTO Sonstiges im Altertum 3 13.06.2006 18:54
Fragen über Fragen Leviathan162 Die Wikinger 2 22.03.2006 18:53
Fragen bzgl. Byzanz Backup Das Byzantinische Reich 0 21.05.2004 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:07 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de