Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 28.02.2017, 08:19   #1
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.233
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Henry VIII., die Katholikenverfolgung und die (Londoner) Kartause

Etwas außerhalb von Granada liegt La Cartuja (die Kartause), ein 1516 gegründetes, heute weitgehend zerstörtes Kartäuserkloster, von dem noch der kleine Kreuzgang, das Refektorium, der Kapitelsaal und die Kirche nebst Sakristei erhalten sind, der große Kreuzgang und die Wohnungen der Mönche (eine besondere Eigenart der Kartausen) wurden 1842 abgerissen.

In Refektorium und Kapitelsaal hängen Bilder von der Kartäuserverfolgung in England. Die wurden natürlich von Kartäusern gemalt und es ist klar, dass hier das Leiden der Ordensbrüder und die Gemeinheit der Verfolger besonders drastisch dargestellt werden. Man sieht, dass das Ziel war, die englischen Ordensbrüder zu Märtyrern zu stilisieren.

Nun wollte ich schnell mal was zur Kartäuserverfolgung in England recherchieren, werde aber in Wikipedia mit dem Satz abgespeist:
In England wurden die Kartäuser unter König Heinrich VIII. verfolgt, da sie sich weigerten, ihn als Oberhaupt der Kirche Englands anzuerkennen. Insbesondere gegen die Mönche der Londoner Kartause ging der König brutal vor.
Okay, das stammt aus dem Artikel über die Kartäuser, klingt aber beinahe so, als hätten die Kartäuser in der Loslösung der anglikanischen von der katholischen Kirche eine besondere Rolle gespielt.

Die englische Wikipedia hat zwar unter History einen eigenen Unterpunkt zur Kartause in Britannien, aber ist auch nicht deutlicher, nuanciert nur anders:
The Carthusians, as with all Catholic religious orders, were variously persecuted and banned during the Protestant Reformation. The abolition of their priories, which were sources of charity in England, particularly reduced their numbers.[4]
Auf der Ordensseite selbst, die gewissermaßen bewusst und mit Absicht unprofessionell gehalten ist, findet sich zur Geschichte des Ordens noch weniger. Nur die Ordensgründung im 11. Jhdt. und die Gegenwart werden thematisiert.

Mich interessiert: Spielten die Kartäuser in der Katholikenverfolgung Heinrichs wirklich einer Sonderrolle, wie es der deutsche Wikipedia-Artikel suggeriert? Wurden die anderen Orden weniger brutal verfolgt? In britischen Straßennamen finden sich ja häufig noch Spuren längst vergangener Klöster (Blackfriars X [Dominikaner], Greyfriars Y [Franziskaner], Whitefriars Z [Karmeliter]), die wurden ja auch alle desamortisiert. Wo also lag der Unterschied. Und wie brutal war die Verfolgung tatsächlich? (Dass Henry brutal war, steht dabei völlig außer Frage.)
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 11:29   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 4.336
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
In einem anderen Wiki-Artikel habe ich (ohne Quellenbelege) folgendes gefunden:

Zitat:
Der Regierung lag viel an der Billigung der Mönche, die wegen ihrer entbehrungsreichen Lebensweise im Volk großes Ansehen genossen. Da die Mönche sich weigerten, den Eid auf die Suprematsakte, die Heinrich VIII. zum Oberhaupt der Kirche in England machte, zu schwören, wurden zunächst der Prior der Kartause, John Houghton, zusammen mit den Prioren der Kartausen von Beauvale und Axelhome, einem Mönch des Erlöserordens und einem Weltpriester auf dem Richtplatz von Tyburn wegen Hochverrats gehängt, ausgeweidet und gevierteilt. Neun Mönche des Londoner Konvents ließ man im Kerker verhungern, ein weiterer, Bruder William Horne, wurde am 4. August 1540 mit fünf anderen Katholiken ebenfalls durch Hängen, Ausweiden und Vierteilen hingerichtet.
https://de.wikipedia.org/wiki/London_Charterhouse
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 13:50   #3
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.233
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Der Artikel war mir entgangen, vielen Dank. Die englische Version des Artikels führt dann noch zu einem Artikel für die Märtyrer des Kartäuserordens, der dann aber nicht mehr viel Neues bzgl. meines Interesses an den Bildern des Klosters La Cartuja in GR ergibt.
The monastery was closed in 1537, in the Dissolution of the Monasteries in the English Reformation. As it resisted dissolution the monastery was treated harshly: the Prior, John Houghton was hanged, drawn and quartered at Tyburn and ten monks were taken to the nearby Newgate Prison; nine of these men starved to death and the tenth was executed three years later at Tower Hill. They constitute the group known as the Carthusian Martyrs.
Es kristallisiert sich heraus, dass die Brutalität der Ereignisse, wie auf den Bildern dargestellt also offenbar keine Übertreibung des kartäusischen Künstlers ist sondern de Ereignissen in London entspricht.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 06.04.2017, 23:49   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 796
Nergal ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zum Thema fällt mir ein dass Henry VIII. ja mal eine Jesusfigur mit mechanischem Innenleben, welche den Gläubigen als Wunder verkauft wurde, als Beweis für die Verdorbenheit der von Ihm verfolgten Mönche propagandistisch ausschlachtete.

Ist Jemandem bekannt wo diese gefunden wurde, bzw wo man mehr dazu finden kann?
Nergal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 08:40   #5
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 556
Gangflow befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hier steht etwas:

https://books.google.de/books?id=XKl...20VIII&f=false

Man nennt das Kruzifix der Abtei Boxley in Kent "Rood of Grace":

http://www.kentarchaeology.ac/digiar...d-of-grace.pdf
Gangflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2017, 15:34   #6
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2009
Beiträge: 796
Nergal ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Augen und Mund, nur?
Boah das ist reichlich enttäuschend, ich hätte mehr Special effects erwartet.

Was ich mich bei sowas immer frage ist ob die Mönche sich dachten "Der Zweck heiligt die Mittel", oder ob sie ohnehin nicht genügend Glaube aufbringen konnten um sich vor der zu erwartenden Höllenstrafe zu fürchten.

Geändert von Nergal (07.04.2017 um 15:50 Uhr). Grund: Tippfehler
Nergal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pop- und Rocktexte mit historischen Inhalten Ashigaru Geschichtsmedien und Literatur 232 13.02.2016 15:35
Bücher zu Henry Viii Nickelodeon Persönlichkeiten im Mittelalter 0 08.01.2016 21:03
Heinrich VIII. CoryComplicated Persönlichkeiten in der Neuzeit 17 12.09.2011 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de