Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 02.03.2016, 09:28   #1
Mitglied
 
Mitgliederbild von LEG XVII
 
Registriert seit: 12.2011
Ort: ALISONENSIS
Beiträge: 588
LEG XVII wird schon bald berühmt werden
Die Etymologie von Dünsberg

Hallo, ich suche Informationen zur Etymologie von Dünsberg.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ringwa..._D%C3%BCnsberg

Steckt da noch das keltische *dūnon drin?

https://de.wikipedia.org/wiki/Dun



LEG XVII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 13:05   #2
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.872
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Ich halte das für möglich. Der Name wäre dann ein Hybrid aus dem keltischen Dun(um) und dem deutschen Berg. Der Name würde genau beschreiben, was auf dem Dünsberg zu finden ist: eine keltische Festung.

Allerdings ist zu bemerken, dass ein Fugen-s verwendet wird, was zumindest tendentiell auf den Zusammenhang mit einem Personennamen hindeutet. Hinzu käme die Umlautung des /u/ (dunum > Düns-) was - wenn der Name tatsächlich älter ist, für die Existenz eines */i/ in der zweiten Silbe des Urspungswortes von Düns- spricht. *DuniXXX.
Juliacum > Jülich
Tolbiacum > Zülpich
Turiacum > Zürich
Colonia > Köln

Es kann aber auch sein, dass der Name relativ jung ist und der Berg oder ein Teil davon im Verlauf der letzten vier- oder fünfhundert Jahre einer Familie mit Namen Dün(n) gehörte. Letzteres ließe sich, vorbehaltlich des Erhalts der Archivalien, sicher archivalisch nachweisen.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 13:15   #3
Mitglied
 
Mitgliederbild von Stilicho
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Nahe der Amöneburg
Beiträge: 1.472
Stilicho ist ein sehr geschätzer MenschStilicho ist ein sehr geschätzer Mensch
In den Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereines, Band 90, gibt es dazu eine 20-seitige Abhandlung von Hans Reeh.
Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins
Stilicho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2016, 13:36   #4
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 3.919
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
Zitat:
Die Deutung des Namens Dünsberg, einem markanten Kegelberg als Ausläufer des Rothaargebirges und mit einem bedeutenden keltischen oppidum, ist umstritten. Sprachlich einwandfrei ist die Anknüpfung an einen altdt. PN vom Stamm Dana-: Denne o.ä., weil damit sowohl der Stammvokal /e/ > /i/ vor /n/ (mit weitergehender Rundung /i/ > /ü/ in amtlicher Schreibung) wie das Flexions-/s/ als genitivisch erklärt werden (Glöckner). Andererseits legt die bis zu Beginn unserer Zeitrechnung nachweisbare keltische Besiedlung die Annahme nahe, dass der Name mit kelt. dunum 'Burg' zusammenhängt. Das Flexions-/s/ und der Umlaut können durch eine kelt. Nebenform *dûnia, entstanden aus dûno + /ia, io/-Suffix erklärt werden (Greule). Die noch erklärungsbedürftige Vokalkürzung könnte mit früher Angleichung an den Parallelnamen der fränkischen Siedlung Bensburg im Bereich des Dünsbergs zu verbinden sein.
LAGIS Hessen / Lexika und Wörterbücher / Flurnamen (MHFB)
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 13:56   #5
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ogrim
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: OberHessen
Beiträge: 452
Blog-Einträge: 7
Ogrim sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zur Erinnerung

Danke Sepiola, ich habe mir aus Anlass Deines Erinnerungs-Postes mal etwas von der Seele schreiben wollen zum Thema. ICh hoffe, ihr seid alle Nachsichtig, wenn ich dabei irgendwie an einem Ziel vorbei schiesse. Sicherheitshalber habe ich den Thread als neues Thema "Der Dünsberg - Ein schützenswertes Bodendenkmal?" gepackt.
Ich bin Euch wirklich für den Ansporn und die Inspiration dankbar. Gerne trage ich Auch meine bescheidenen Sprachkenntnisse hier bei. Ich belege derzeit einen SChottisch-Gälisch Kurs und finde beispielsweise vieles, was hier aus dme Baskischen/Vaskonischen oder aus den Tartessos-Kulturen in Spanien herleitbar ist total spannend. Darüber hinaus fehlt mir aber aus einer "gewachsenen" Perspektive heraus die Botschaft aus dem lokalen Dialekt heraus. Vielleicht ist es ja eben doch von Intersse, dass dem hiesigen HEssen in Köln ganz leicht das Hintergrundgespräch mitzuschneiden ist. Sind echt damals Menschen nach Köln gezogen, mit denen heute noch sprachliche Überschneidungen bestehen? Und: Welcher Teil der Verwandtschaft wäre denn so weit gegangen, gleich mit einer Metzgerei ins Fernsehen zu gehen? Ich meine, ihr wisst schon, was ich meine: SOLIDARITÄT MIT DER GYMNASIALEN OBERSTUFE

So ist das ja manchmal mit der Verwandtschaft, auch wenn Sie nur charakterlicher oder sprachlicher Natur ist: Es gibt peinliche und solche, die für eine Kirche 800 Jahre Kurzarbeit einlegen.
In diesem Sinne, danke nochmal für die ausgelösten Denkprozesse.

Ogrim
__________________
"Wer die Enge seiner Heimat ermessen will, der reise.
Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, der studiere Geschichte" K. Tucholsky
Ogrim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 14:03   #6
Mitglied
 
Mitgliederbild von Stilicho
 
Registriert seit: 10.2010
Ort: Nahe der Amöneburg
Beiträge: 1.472
Stilicho ist ein sehr geschätzer MenschStilicho ist ein sehr geschätzer Mensch
Ich als Mittelhesse und auch sonst von mäßigem Verstand verstehe nur: Bahnhof ?
Stilicho ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Etymologie von Elefant El Quijote Hochkulturen Mesopotamiens 23 06.01.2016 18:17
Etymologie von "gebären" Eohan Historische Hilfswissenschaften mit Genealogie 23 17.08.2009 08:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:16 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de