Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 09.04.2017, 20:41   #1
Mitglied
 
Mitgliederbild von tela
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 3.182
Blog-Einträge: 5
tela ist einfach richtig netttela ist einfach richtig netttela ist einfach richtig netttela ist einfach richtig nett
Sagenhafte Gründungen etruskischer Städte

Ich lese gerade ein wenig im Katalog "Die Etrusker. Von Villanova bis Rom".

Dabei geht es um den griechischen Einfluss auf die Etrusker und die Kenntnis der griechischen Mythen, vor allem Homers in Etrurien.

Dabei heißt es: Das ging so weit (die Kenntnis der Mythen), dass sich in späteren Jahrhunderten viele der italischen und etruskischen Siedlungen - das prominenteste Beispiel ist Rom - als Gründungen von Helden der griechischen Sage betrachteten. Sie verstanden sich damit als Teil einer gemeinsamen heroischen Vergangenheit. (S. 81)

Leider wird kein anderes Beispiel gebracht. Und Wiki hat mir auch nicht wirklich weitergeholfen.

Kennt jemand eine andere etruskische Stadt, die mit einem griechischen Helden in Verbindung steht?
__________________
Let there be songs to fill the air.
tela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 21:27   #2
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.239
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Wie wär's mit Alba Longa?
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2017, 22:49   #3
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ugh Valencia
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Skythisch-Phönizien - mit einem Herz für Nomaden
Beiträge: 662
Ugh Valencia sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Inwiefern Falerii tatsächlich eine etruskische Stadt war, weiß ich nicht. Laut wiki bezieht sich die Gründungslegende auf Halesus, einem Sohn des Agamemnon.
__________________
Morgenstund hat Gold im Mund. Gold im Mund ist ungesund.

Ugh Valencia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 05:10   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 3.064
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Alba longa wäre aber eine latinische Stadt. (Historisch natürlich nur ein Kultort.)

Vielleicht bezieht es sich ja generell auf die Herkunft der Etrusker aus dem Osten. Nur wurde das von griechischen Autoren ins Spiel gebracht.

Wie die Tarquinier aus Korinth stammen sollten, mögen sich auch andere Adelssippen aus Griechenland abgeleitet haben.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 06:41   #5
Moderator
 
Mitgliederbild von silesia
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Seven Mile Beach/Grand Cayman
Beiträge: 24.468
Blog-Einträge: 5
silesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblicksilesia ist ein wunderbarer Anblick
Strabo bringt Pisa mit Nestor in Verbindung, 5.2.5

Siehe auch insgesamt die Gründungs- und Herkunftsmythen in 5.2.2 bis 5.2.5
LacusCurtius ? Strabo's Geography ? Book*V Chapter*2
__________________
In der Theorie sind Theorie und Praxis das Gleiche. In der Praxis sind sie es nicht (Yogi Berra). Der Unterschied ist Unsicherheit (Stephen Ross).
silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 10.04.2017, 09:21   #6
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 4.336
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
Zitat:
Die Griechen, wie auch die Etrusker selbst, mussten Fragen über die Ursprünge etruskischer Städte beantworten, und eine Möglichkeit, dies zu tun, bestand darin, ihre Geschichte mit jener der Griechen zu verflechten. Nach dieser Theorie wurden die etruskischen Städte von eingewanderten Pelasgern gegründet, was natürlich den Vorteil hatte, dass sie gewissermaßen griechisch waren. Zudem ließ sich genealogisch ein mythischer Tyrrhenos als Sohn des Telephos und Enkel des Herakles konstruieren: Cortona beanspruchte für sich, Bestattungsort des Odysseus zu sein, der dort als Nanas (der »Wanderer«) bekannt war.

Christopher Smith, Die Etrusker
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 22:01   #7
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 4.336
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
Zu Cortona habe ich gerade noch einen Diskussionsbeitrag von Dominique Briquel gefunden:

"Die Identifikation mit griechischen Heroen scheint erst sekundär entstanden sein - das vermute ich im Falle von Cortona. Dort gab es ein Grab, das als jenes des Stadtgründers galt und an dem daher wahrscheinlich Kulte stattfanden. Dieser lokale Heros wurde nach und nach mit verschiedenen Figuren des griechischen Mythos identifiziert: zur Zeit des Hellanikos war es der Pelasgerkönig Nanas, zur Zeit des Theopompos war es Nanos-Odysseus, und zur Zeit des Vergil war es Korythos, der Urahnherr der Trojaner."

(Entstehung von Staat und Stadt bei den Etruskern, Hrsg. Luciana Eigner-Foresti und Peter Siewert, Wien 2006, S. 72f)
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chroniken deutscher Städte online LEG XVII Geschichtsmedien und Literatur 0 23.01.2015 16:52
Die entzerrte Karte des Claudios Ptolemaios Silli Das Römische Reich 63 10.11.2014 00:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de