Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 26.08.2015, 10:00   #21
Mitglied
 
Mitgliederbild von Galeotto
 
Registriert seit: 11.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 3.759
Galeotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein Lichtblick
Zitat:
Dieter Beitrag anzeigen
Naja, auf Ägypten trifft das nicht zu.
Das würde ich so pauschal nicht behaupten. Was seit 2011 für eine Fledderei und Zerstörung historischer Stätten in Ägypten stattgefunden hat ist erschreckend. Gestern kam die Dokumentation "Ausverkauf am Nil ,Grabräuber zerstören Ägyptens Weltkultur" ,Wiederholung am Sonntag den 30.8. 15 ,19,15 Uhr. Ganze Gräberfelder wurden geplündert, die Mumien auseinandergerissen um eigewickelte Amulette zu stehlen, ihre Skelette sind überall in der Wüste verstreut . Heliopolis ,der antike Stattteil von Kairo ist zur Müllhalde geworden und mit schwarzgebauten Häusern zugepflastert.
Es ist wahrscheinlich wirklich besser, man entdeckt zur Zeit gar nichts und gräbt auch nichts Neues aus.
__________________
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme:
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer!
Galeotto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 12:10   #22
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zitat:
Galeotto Beitrag anzeigen
Das würde ich so pauschal nicht behaupten. Was seit 2011 für eine Fledderei und Zerstörung historischer Stätten in Ägypten stattgefunden hat ist erschreckend. Gestern kam die Dokumentation "Ausverkauf am Nil ,Grabräuber zerstören Ägyptens Weltkultur" ,Wiederholung am Sonntag den 30.8. 15 ,19,15 Uhr. Ganze Gräberfelder wurden geplündert, die Mumien auseinandergerissen um eigewickelte Amulette zu stehlen, ihre Skelette sind überall in der Wüste verstreut . Heliopolis ,der antike Stattteil von Kairo ist zur Müllhalde geworden und mit schwarzgebauten Häusern zugepflastert.
Es ist wahrscheinlich wirklich besser, man entdeckt zur Zeit gar nichts und gräbt auch nichts Neues aus.
Auf welchem Sender kam und kommt die Dokumentation?

Die angesprochenen Zerstörungen sind mE ähnlich wie im Irak auf die innenpolitische Situation mit dem Machtwechsel, Machtkampf und Machtvakuum während der Revolution zurückzuführen. Nachdem die staatliche Ordnung teilweise und zeitweise zusammengebrochen ist, regierten dort Anarchie und das hat wohl diese Folgen gehabt.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 16:27   #23
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Jetzt hat sich der ehemalige ägyptische Generalsekretär für Altertumsangelegenheiten, https://de.wikipedia.org/wiki/Zahi_Hawass, zu Worte gemeldet:

Er steht der Theorie von Reeves eher skeptisch gegenüber, befürwortet aber weitere Untersuchungen der Grabkammer.

Zitat:
For this new theory, I think that the Ministry of Antiquities should announce that we do respect Reeves’s theory and we thank him for his ideas.

Then, five scholars should be appointed to go to the Valley of the Kings with Reeves and the data from the 3D scans and examine the theory in situ, inside the tomb.

If, and only if, the scholars determine that the theory has merit, then the next step would be to use sophisticated radar to see what is behind the two walls. If the radar shows an anomaly, it could be a room, but it also could be nothing, and I do not think that the Permanent Committee would approve any drilling to look for these rooms.

Zahi Hawass: Where is the tomb of Nefertiti? - Ancient Egypt - Heritage - Ahram Online
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 18:59   #24
Mitglied
 
Mitgliederbild von Galeotto
 
Registriert seit: 11.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 3.759
Galeotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein Lichtblick
Zitat:
Carolus Beitrag anzeigen
Auf welchem Sender kam und kommt die Dokumentation?

Die angesprochenen Zerstörungen sind mE ähnlich wie im Irak auf die innenpolitische Situation mit dem Machtwechsel, Machtkampf und Machtvakuum während der Revolution zurückzuführen. Nachdem die staatliche Ordnung teilweise und zeitweise zusammengebrochen ist, regierten dort Anarchie und das hat wohl diese Folgen gehabt.
Auf Phoenix kam und kommt die Dokumentation. Die stammt aus der Zeit, in der die Muslimbrüder regiert haben. In erster Linie ist die Grabräuberei auf die zunehmende Verarmung der, auf Touristen angewiesenen Ägypter, die einfach keinerlei Einkommen mehr haben zurückzuführen. Der Tourismus ist bis heute nicht wieder in Gang gekommen und so wird die Fledderei weitergehen.
__________________
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme:
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer!
Galeotto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 17:26   #25
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
es gibt ein wenig neues zum Thema:

Tal der Könige Ägypten: Forscher glaubt an Nofretete-Grab - SPIEGEL ONLINE

Es sollen Radarmessungen durchgeführt werden, um festzustellen, ob hinter den Grabwänden wirklich noch weitere Räume liegen.

Vor einigen Tagen habe ich noch einen weiteren Artikel auf Englisch gefunden (National Geographic?), in dem Reeves noch seine Eindrücke bei einem Termin mit ägyptischen Archäologen in der Grabkammer schilderte. Wenn ich den noch wiederfinde, verlinke ich ihn noch.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 18:13   #26
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: NRW
Beiträge: 508
schwedenmann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Grab der N.

Hallo

Wie kommen die Archäologen eingentlich darauf, das sich das Grab der N. hinter dem des T. liegt. ? Hat man irgedwelche architekt. Anamalien, also die Bauweise weicht vom Schema ab, oder dergleichen, entdeckt ?


Worauf, außer der Verwandtschaft, gründet sich die Hypothese ?


mfg
schwedenmann
schwedenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 20:51   #27
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zitat:
schwedenmann Beitrag anzeigen
Hallo

Wie kommen die Archäologen eingentlich darauf, das sich das Grab der N. hinter dem des T. liegt. ? Hat man irgedwelche architekt. Anamalien, also die Bauweise weicht vom Schema ab, oder dergleichen, entdeckt ?


Worauf, außer der Verwandtschaft, gründet sich die Hypothese ?


mfg
schwedenmann
Im Artikel aus meinem Post werden kritisch die Argumente für/gegen weitere Grabkammern (ob Nofretete oder sonst wem) diskutiert:

Zitat:
Carolus Beitrag anzeigen
ein weiterer Artikel zum Thema: Übersehene Hohlräume: Liegt Nofretete in Tutanchamuns Grab? - Spektrum der Wissenschaft

Dieser setzt sich kritisch mit den Vermutungen von Reeves auseinander. Die geringe Größe des Grabes (also ohne die vermuteten Kammern) ließe sich auch dadurch erklären, dass es sich ursprünglich um ein Grab für einen hohen Beamten handelte. Bedingt durch den frühen Tod des Pharao Tutanchamun wurde es dann als Königsgrab benutzt. Die Spuren an den Wänden, die auf verschlossne Durchgänge hindeuten sollen, könnten auch beim Anlegen der Grabkammern entstanden sein. Dass Nofretete Königin (Mitregentin) war, ist umstritten. Damit auch die Deutung als Königinnengrab. Die Grabanlage mit weiteren zwei Kammern wäre auch anachronistisch.

Ich bin in der Materie der ägyptischen Königsgräber zu wenig bewandert, um eine eigene Meinung dazu zu bilden, aber nach Lektüre des vorgenannten Artikels scheint mir die mögliche Entdeckung wieder unwahrscheinlicher zu sein.

Wer sich selbst ein Bild von den Wänden (mit den vermuteten Zugängen) machen will, mag auf der folgenden Homepage sich die Bilder in hoher Auflösung sich ansehen:

Tomb of Tutankhamun - recorded by Factum Arte for the SCA - 2009
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2015, 09:54   #28
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
wieder ein Update:

Infrared Scans Show Possible Hidden Chamber in King Tut?s Tomb

Danach wurde eine Infrarot-Thermographie vorgenommen, die unterschiedliche Temperaturen an der Oberfläche der Nordwand anzeigte. Eine mögliche Erklärung wäre ein Hohlraum hinter dieser Wand.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 16:04   #29
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zitat:
Carolus Beitrag anzeigen
wieder ein Update:

Infrared Scans Show Possible Hidden Chamber in King Tut?s Tomb

Danach wurde eine Infrarot-Thermographie vorgenommen, die unterschiedliche Temperaturen an der Oberfläche der Nordwand anzeigte. Eine mögliche Erklärung wäre ein Hohlraum hinter dieser Wand.

SPON hat auch die Meldung aufgegriffen:

Nofretete: Wärmemessung nährt Glauben an Grab hinter Tutanchamum-Kammer - SPIEGEL ONLINE

Zitat:
24 Stunden lang maßen sie die Infrarotstrahlung, die von den Wänden ausging. Dabei stellten sie Unregelmäßigkeiten an der Nordwand fest. Die Temperaturunterschiede, meinen die Forscher, könnten von Lufträumen hinter der Wand verursacht werden. Der nächste Schritt, so al-Damati, müsse nun eine längere Messung sein, für die er mindestens eine Woche veranschlagte.
Desweiteren sollen noch im November Bodenradarmessungen erfolgen.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 19:39   #30
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.567
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Glauben tu' ich an Gott, bei einem Hohlraum vermute ich eher seine Existenz oder, wenn ich den Hohlraum ablehne, diejenige von Mauerwerk und Felsen.

Bei solcher Sprache ist es kein Wunder, dass heute aus allem eine Grundsatzfrage gemacht wird.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 21:15   #31
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ravenik
 
Registriert seit: 07.2008
Ort: Österreich
Beiträge: 8.216
Ravenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekanntRavenik ist jedem bekannt
Ich bin im Moment ein bisschen zurückhaltend: Man hat auch ein paar Pyramiden untersucht und dort ebenfalls einen Haufen thermischer Anomalien gefunden. Ob es sich wirklich um einen Haufen unentdeckter versteckter Hohlräume handelt oder nicht doch eine andere physikalische Ursache vorliegt?
Durchleuchtung der Pyramiden stößt auf "thermische Anomalien" - Archäologie - derStandard.at ? Wissenschaft
Wrmertsel in Cheops-Pyramide - news.ORF.at
Ravenik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 21:37   #32
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.251
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Ich möchte es mal so ausdrücken: die letzten Untersuchungen haben zumindest gezeigt, dass hinter der Wand etwas sein könnte.

Ob da wirklich ein Hohlraum ist und, ob dann in diesem Hohlraum die Grabkammer von Nofretete oder wem auch immer ist, müssen dann weitere Forschungen ergeben.

Auf jeden Fall können wir gespannt, ob und was die Untersuchungen ergeben. Selbst wenn es nur ein Hohlraum mit 3.000 Jahre alter Luft ist, wäre das schon interessant.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 21:38   #33
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: NRW
Beiträge: 508
schwedenmann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Hohlraum

Hallo

Ich frage mich, bei allem techn. Verständnis, warum man da keinen Geologe, mit einem Geoplogenhammer und gutem Gehör an die Wand gelassen hat, wenn hinter der Wand ein Hohlraum ist, dann hört man das doch, dafür benötige ich doch keine High-tec Ausrüstung.


mfg
schwedenmann
schwedenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 21:49   #34
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.692
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
schwedenmann Beitrag anzeigen
Ich frage mich, bei allem techn. Verständnis, warum man da keinen Geologen, mit einem Geologenhammer und gutem Gehör an die Wand gelassen hat,
Weil die Wand selbst ein Kunstwerk ist. Sie aufgrund eines vagen Verdachts in ihrem Bestand zu gefährden, wäre ein großes Risiko.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 15:22   #35
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2012
Ort: NRW
Beiträge: 508
schwedenmann sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wand

Hallo

Zitat:
Weil die Wand selbst ein Kunstwerk ist. Sie aufgrund eines vagen Verdachts in ihrem Bestand zu gefährden, wäre ein großes Risiko.


Da gibt es doch wohl auch freie Stellen, also reiner "antiker" Putz, weiter nichts. Man kann Denkmalpflege auch übertreiben, Putz bleibt Putz, ob antik oder modern.


mfg
schwedenmann
schwedenmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 15:40   #36
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.692
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Es handelt sich um diese Wand:

tuts-tomb-website.jpg

pay-tomb.jpg
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 18:50   #37
Mitglied
 
Registriert seit: 02.2015
Beiträge: 138
Morifea befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Okay, da würde ich auch lieber niemanden mit dem Hammer dranlassen :-)
Wäre vielleicht besser sich von oben vorsichtig ranzubuddeln....
__________________
Ars longa, vita brevis....
Morifea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 11:13   #38
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.692
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Aber auch so, von wegen ein bisschen Putz: Angenommen, es würde sich tatsächlich nur um eine verputzte und nicht weiter freskierte oder bemalte Wand handeln: Würde man hier den Hammer ansetzen und am Ende sich herausstellen, dass alles nur falscher Alarm war, dann hätte man die Integrität eines der berühmtesten Gräber des Tals der Könige zerstört. Für nichts. Also lieber die nichtinvasiven Methoden ausreizen als das Original unwiederbringlich zu zerstören.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 00:27   #39
Mitglied
 
Mitgliederbild von hjwien
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Berlin-Pankow
Beiträge: 1.816
hjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig netthjwien ist einfach richtig nett
Auf jeden Fall sollte man die Haut des Wildschweins nicht verkaufen, bevor man es erlegt hat. Unabhängig davon, ob nun noch Räume hinter den Wänden sind, gibt es ja auch noch andere Tatsachen, die zu beachten sind.

Warum sollte sich das Grab der Nofretete dort verbergen? Weil sie die Mutter des Tutenchamun ist? Nun haben aber DNA-Analysen ergeben, daß die Mumie der "Younger Lady" aus KV 35 mit hoher Wahrscheinlichkeit die Mutter von Tut ist, gleichzeitig auch sehr eng verwandt mit der Mumie aus KV 55, die ihrerseits wieder mit Sicherheit ein Sohn von Amenotep III. ist und damit wohl als Echnaton gelten kann.

Nun wissen wir bis heute nicht, woher Nofretete stammte. War sie eine der Schwestern Echnatons oder eine ausländische Prinzessin? Und war sie die Mutter von Tutenchamun? Wenn sie die Mutter war, liegt sie nicht in seinem Grab.

Sie könnte dort auch liegen, weil sie als "männlicher Pharao" unter dem Namen Semenchkare als Vorgänger regiert hat. Keiner weiß, wer dieser Semenchkare war, weswegen die Spekulation, daß Nofretete als Mann noch nach Echnatons Tod weiterregiert hat, möglich ist. Dann wäre sie allerdings nicht die Mutter von Tut, die demzufolge wohl eine Nebenfrau von Echnaton gewesen sein muß. Allerdings ist mir dann nicht klar, warum Tutenchamun die Mühe auf sich hätte nehmen sollen, dieses Grab hinter dem seinen zu verstecken.

Also, Hohlraum hin oder her - warum überhaupt sollte Nofretete dort bestattet sein?
__________________
Ceterum censeo ...
hjwien ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 13.11.2015, 00:49   #40
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.567
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Es wäre doch eher die Frage, warum man die Vorräume von Nofretetes Grab für Tutenchamun nutzte. Das wäre aber nur dann eine Handlungsoption, wenn kein anderes Grab zur Verfügung stand. Darüber, wieso dem so war, würde ich erst spekulieren, wenn man Nofretete findet.

Bis dahin wäre, wenn sich der Hohlraum bestätigt, doch eher wahrscheinlich, dass es sich um unfertige Räume oder weitere Kammern des Grabes handelt. Oder natürliche Hohlräume im Fels. Oder ein Suchstollen von Archäologen, die nur knapp daneben lagen. Oder Tutenchamuns Totengräber haben ein altes, längst vergessenes Grab angeschnitten.

Es gibt auch unwahrscheinlichere Möglichkeiten. Das Grab eines gewissen biblischen israelischen Großwesirs. Oder die Bundeslade. Oder geheime Schriften des Vatikans. Miniaturen einer Hochgebirgsflotte und ausgestopfte Tapire.

Dennoch denke ich, dass die Möglichkeiten des Absatzes mit dem Wahrscheinlicheren eher zutreffen. Die haben nämlich den Vorteil, dass es ganz einfache Erklärungen sind.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EJE und das Grab KV 62 leonov Das Alte Ägypten 7 14.09.2009 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de