Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 21.06.2010, 22:59   #1
Mitglied
 
Mitgliederbild von Windhuk Lager
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Franke in bayrischer Diaspora
Beiträge: 56
Windhuk Lager hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wracks in der Ostsee

Hallo Leute,
in einem Artikel der Zeit stand, dass im Zuge der Trassenerkundung für die neue Pipeline (die Gerhard Schröder Gedächtnispipeline) durch die Ostsee, dutzende Wracks von Schiffen und Flugzeugen gefunden wurden.
Weiß jemand näheres dazu, welche Wracks wo gefunden wurden und wie damit weiter verfahren werden soll??

schönen Gruß Steffen
Windhuk Lager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2010, 23:20   #2
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.782
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Die Ostsee wimmelt von Wracks, ich war bei diesen Erkundungen auf See selbst dabei. Sofern es die Tiefe (U50) ermöglicht, wird mit Tauchern nachgeguckt. Gräber wie die Jan Heweliusz oder Wilhelm Gustloff lässt man in Ruhe. Historische Funde (Koggen) birgt oder dokumentiert man. Dabei muss man bedenken, dass im Rahmen der Planung für die Pipeline die halbe Ostsee gescannt wurde, aber nur ein schmaler Korridor (vielleicht eine 300 m breite Schneise) wirklich direkt während betroffen ist.

Geändert von balticbirdy (21.06.2010 um 23:23 Uhr).
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 19:21   #3
Premiummitglied
 
Mitgliederbild von Apvar
 
Registriert seit: 09.2009
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 2.408
Apvar ist einfach richtig nettApvar ist einfach richtig nettApvar ist einfach richtig nett
Hallo Balticbirdy

Weist Du ob es dazu eine Veröffentlichung geben wird? In der Ostsee sind ja wirklich interessante Schiffe versunken.

Besten Dank

Apvar
Apvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 22:11   #4
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.782
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Bestimmt. Ich weiss aber nicht Wann und Wo, bin ja nur Biologe. Das Meeresmuseum Stralsund sammelt alles und publiziert dann.
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2010, 23:36   #5
Mitglied
 
Mitgliederbild von Tib. Gabinius
 
Registriert seit: 07.2004
Ort: CCAA / Bonna
Beiträge: 2.949
Tib. Gabinius ist ein sehr geschätzer MenschTib. Gabinius ist ein sehr geschätzer Mensch
Gibt es:
Deep Sea Productions
zu deutsch:
Wracks in der Ostsee.

Aktuelle Meldungen:
Wracks in der Ostsee - Übersicht auf Nullzeit.at - Tauchen, Apnoetauc
__________________
Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.
Theodor W. Adorno
Tib. Gabinius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2010, 23:36   #6
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.782
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass die Archäologen in den 1990ern ein Wettrennen mit der Teredo-Muschel (Bohrwurm) hatten, die jegliches ungeschützte Holz binnen einer 3-Jahres-Frist völlig zerfrisst. Dieses nette Tierchen gelangte erst vor kurzem massiv in die westliche Ostsee. Koggenfunde vor Meck-Pomm (Wismar, Poel, Hiddensee) waren daher eher flüchtige Notbergungen.

Die Schäden an den Holzbuhnen an den Flachküsten gingen damals jährlich in die Millionen.
Heute benutzt man dafür speziell imprägnierte (und als "grün" certifizierte!) Tropenhölzer.

Geändert von balticbirdy (30.06.2010 um 23:41 Uhr).
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 21:06   #7
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zitat:
balticbirdy Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass die Archäologen in den 1990ern ein Wettrennen mit der Teredo-Muschel (Bohrwurm) hatten, die jegliches ungeschützte Holz binnen einer 3-Jahres-Frist völlig zerfrisst. Dieses nette Tierchen gelangte erst vor kurzem massiv in die westliche Ostsee. Koggenfunde vor Meck-Pomm (Wismar, Poel, Hiddensee) waren daher eher flüchtige Notbergungen.

Die Schäden an den Holzbuhnen an den Flachküsten gingen damals jährlich in die Millionen.
Heute benutzt man dafür speziell imprägnierte (und als "grün" certifizierte!) Tropenhölzer.
Ich dachte, der Bohrwurm könnte in der Ostsee aufgrund des geringen Salzgehaltes nicht überleben. Ist meine Information falsch oder wird die Ostsee "salziger"?
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 21:19   #8
Ehemaliges Mitglied
 
Registriert seit: 10.2007
Beiträge: 8.782
balticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblickbalticbirdy ist ein Lichtblick
Zitat:
Carolus Beitrag anzeigen
Ich dachte, der Bohrwurm könnte in der Ostsee aufgrund des geringen Salzgehaltes nicht überleben. Ist meine Information falsch oder wird die Ostsee "salziger"?
Alle paar Jahre schwappt gezeiten- und witterungsbedingt eine kräftige Portion Nordseewasser ins Mare Balticum. Gut für den Dorsch und Hering, aber auch für die Bohrmuschel. Die hat sich jetzt hier westlich von Rügen endgültig festgesetzt und reproduziert sich dummerweise auch.
Die Ostsee hat einen deutlichen Salzgradienten, im Finnischen Meerbusen ist das Wasser de facto süss.
balticbirdy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2010, 16:31   #9
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Das ist zwar kein neu entdecktes Wrack und mittlerweile auch schon wieder gehoben, aber trotzdem möchte ich das hier in dem Zusammenhang erwähnen: Die WASA (nicht das gleichnamige Knäckebrot, sondern das Schiff).

Aufgrund der Abwesenheit des Bohrwurms hat sich das Schiff, das 1628 im Hafen von Stockholm gesunken ist, vorzüglich erhalten. Das Schiff wurde in 60er Jahren geborgen, restauriert, wobei ca. 90 % des Schiffskörpers noch Original sind. Heute bildet es das Hauptexponat im gleichnamigen Museum in Stockholm.

Hier ist ein Bild von einem Modell der Wasa, dahinter sieht man das Original:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
wasa1.jpg  
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 17:31   #10
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
In der Welt ist ein Artikel über Schiffswracks, in dem auch einige Bilder von Ostsee-Wracks enthalten sind:
Schiffswracks: Die riskante Jagd nach den versunkenen Schätzen - Nachrichten Wissenschaft - WELT ONLINE
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 11:37   #11
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Da bin ich doch noch auf ein weiteres Wrack gestoßen:

Zitat:
Taucher finden schwedisches Superschlachtschiff

Die "Mars" sollte das "größte und fieseste" Schiff seiner Zeit sein. Doch es unterlag 1564 der dänischen Flotte. Jetzt kommen seine Trümmer ans Licht.
Seekriege: Taucher finden schwedisches Superschlachtschiff - Nachrichten Kultur - WELT ONLINE

Sollte das Schiff ähnlich gut erhalten sein wie die 50 Jahre jüngere Wasa, wäre das eine Sensation.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 17:14   #12
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Und wieder gibt es Neuigkeiten von einem "alten Schweden":

Kriegsschiff*aus dem 17. Jahrhundert: Schweden sichten Wrack in der Ostsee - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Dabei handelt es sich nicht um das bereits oben genannte Schiff ("Mars"), sondern um die "Svärdet".

Schade, daß der Artikel keine Auskunft darüber gibt, ob das Schiff geborgen werden kann (und soll).
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2016, 23:31   #13
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.360
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zwar kein Schiff in Gänze, aber zumindest der Schiffskäse (340 Jahre alt) wurde geborgen:

Zitat:
Kanonen, Knochen, Münzen - so manche Dinge haben Taucher bereits aus dem 1676 gesunkenen schwedischen Kriegsschiff "Kronan" geborgen. Doch ihr jüngster Fund übertraf ihre Erwartungen: Vermutlich handelt es sich um einen 340 Jahre alten Käse.
Ostsee: Taucher bergen 340 Jahre alten Käse aus Schiffswrack - SPIEGEL ONLINE

Bei der Kronan handelt es sich um keines der beiden in den vorherigen Posts erwähnten schwedischen Schiffen.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2016, 18:19   #14
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2016
Beiträge: 8
Märchenstunde ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Schon interessant was so alles die Jahre unter Wasser überstehen kann.
Märchenstunde ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atombomben in die Ostsee ? Gast BRD | DDR 45 17.06.2010 16:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de