Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 29.06.2017, 11:27   #1
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2017
Beiträge: 1
annemarie92 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Deutsche Zeitungen

Hallo

Vor kurzem habe ich alte Briefe so von 1870-1890 zu Hause gefunden. Irgendwie finde ich die Vorstellung toll, dass zu dieser Zeit auf der Welt so interessante Dinge passiert sind (zum Beispiel der Bau der Tower Bridge und des Eiffelturms, Jack the Ripper oder der "Wilde Westen") ... und ich stelle mir immer vor, dass die liebe Gertrud damals in der Zeitung etwas über diese Ereignisse gelesen hat.

Wurde denn zu dieser Zeit in deutschen Zeitungen auch über wichtige Ereignisse im Ausland berichtet, oder nur über Deutschland? Das würde mich echt total interessieren. Wenn sich jemand damit auskennt und mir weiterhelfen kann, wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
annemarie92 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 12:47   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von muheijo
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Malm/Nord-Trøndelag
Beiträge: 2.020
muheijo ist einfach richtig nettmuheijo ist einfach richtig nettmuheijo ist einfach richtig nettmuheijo ist einfach richtig nett
Zitat:
annemarie92 Beitrag anzeigen
Wurde denn zu dieser Zeit in deutschen Zeitungen auch über wichtige Ereignisse im Ausland berichtet, oder nur über Deutschland? Das würde mich echt total interessieren. Wenn sich jemand damit auskennt und mir weiterhelfen kann, wäre ich sehr dankbar.
Hallo annemarie, bin zwar kein detaillierter Auskenner, aber Zeitungen (davor: Flugblätter) gibt es schon länger. Und natürlich wurde über internationale Ereignisse berichtet. Es gab ja auch sonst kaum eine andere Möglichkeit, sich über das, was in der Welt geschah, zu informieren.
Und es war eine Möglichkeit, den Regierungen die "öffentliche Meinung" kund zu tun. "Pressefreiheit/Pressezensur" war ein wichtiges Thema seit es Zeitungen gibt, Karikaturen sind ein Teil davon.

Hier gibt es noch mehr zum Thema:
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Zeitung

Die dort erwähnten Zeitungen haben vielleicht auch die Möglichkeit, auf ältere Artikel im Archiv elektronisch zugreifen zu können.
"Meine" Zeitung hat ein Archiv bis 1864, leider habe ich keinen Erfolg mit der Online-Suche dort - hätte gerne mal ein Beispiel gezeigt:

Arkiv -Trønder-Avisa

Gruss, muheijo
__________________
"Nicht diejenigen sind zu fürchten, die anderer Meinung sind, sondern diejenigen, die anderer Meinung sind, aber zu feige, es zu sagen." (Napoléon I.)
muheijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 13:26   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 568
Gangflow befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hier kannst Du ganz gemütlich die Zeitungen vergrößern, umblättern, stöbern und genießen:

ZEFYS :: Historische Zeitungen - Zeitungsinformationssystem
Gangflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 13:44   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 568
Gangflow befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Drogenhändler waren damals wohl noch geachtete Leute.
Diese Anzeige findest Du unter Heirath.

Ein solid. u. gesund. Droguenhändler von
angenehm. Aeußern, 30 J. a., evgl., w. s. zu
verheiratten. Damen entspr. Alters mit ein.
dispon. Vermögen v. 15.000 M., die geneigt
sind, eine glückl. Ehe einzug. belieben schriftl.
Meldungen unt. L.T. 390 an die Exp. d.
Bl. 8. eins. zu woll. Strengste Diskr. Ehrens.

Berliner Tageblatt und Handels-Zeitung 1886-06-29 aktuelle Seite: 5
Gangflow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 29.06.2017, 13:58   #5
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ralf.M
 
Registriert seit: 09.2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 1.892
Ralf.M ist ein sehr geschätzer MenschRalf.M ist ein sehr geschätzer Mensch
Eigentlich findet man da im Netz einiges.
Habe mir z.B. „Die Allgemeine Zeitung“ Augsburg vom 29.06.1870 (29.06. – heutiges Datum) angesehen.
Schon bei der Inhaltsangabe stellt man fest, diese Tageszeitung enthält Nachrichten aus aller Welt.
· Baltische Briefe,
· Deutschland,
· Österreichisch – ungarische Monarchie,
· Großbritannien,
· Frankreich,
· Italien,
· Verschiedenes,
· Börse, Handel und verkehr
· Beilage.
https://digipress.digitale-sammlunge...sbmult00000002
Alles mit linker Maustaste und dann weiter mit der Navigation.

Gruß aus der Stadt die seit neusten am Rathaus auf den Konsolen neben dem Balkonfenster die Statuen
Bonifatius“ und „Luther“ (kommt noch)
hat.
Bonifatius -> Erfurt 742 (1. urkundliche Erwähnung).
__________________
Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Theodor Fontane 1819 - 1898
Ralf.M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 14:03   #6
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.292
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Wenn man sich Kleists Berliner Abendblätter anschaut (als erster, eben Abends erscheinenden) deutschen Tageszeitung (noch etwas vor deinem erfragten Zeitraum von Herbst bis Frühjahr 1810/1 erschienen), so bemüht der sich bereits um Nachrichten aus dem Ausland, insbesondere Paris (wir befinden uns zeitlich in der Phase der französischen Hegemonie über Europa).

Ein berühmter deutscher Auslandskorrespondent, der ab 1861 mehrere Jahre aus London berichtete, ist der Romanautor Theodor Fontane (Cécile, Effie Briest, Unwiederbringlich, Der Stechlin...).

Marx und Engels versorgten ebenfalls deutsche Zeitungen mit Berichten aus aller Welt.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 16:39   #7
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: VÖ
Beiträge: 13.355
Blog-Einträge: 8
Brissotin ist jedem bekanntBrissotin ist jedem bekanntBrissotin ist jedem bekanntBrissotin ist jedem bekanntBrissotin ist jedem bekanntBrissotin ist jedem bekannt
Generell waren schon weit im 18.Jh. die Zeitungen mit Nachrichten aus aller Welt voll. Ich habe auch mal auf einer Post-HP (Briefmarkensammler etc.) eine Art Abonnement-Formular aus dem 18.Jh. gefunden. Da wurde dann von einer Posthalterei verzeichnet wieviele Zeitungen ein bestimmter Leser andauernd empfing. Neben normalen Zeitungen kamen auch die sogenannten Modejournale im letzten Viertel des 18.Jh. auf, die nicht nur über Kunst, Ausstattung und Kleidung, sondern auch über Zeitgeschehen aus den Metropolen berichteten.
__________________
"Glanzvolles Prachtfeuerwerk der Barockträume"

Barockfreunde Castrop-Rauxel
Brissotin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum galt das Frankenreich als Nachfolger des Römischen Reiches? Backup Die Franken 8 14.06.2014 20:04
Facharbeit 9. Klasse : Bolschewiki und das deutsche Kaiserreich BlueAzure Das Deutsche Kaiserreich 1 14.02.2009 18:56
Deutsche und welsche Truppen in Löwen Ennka Zeitalter der Glaubensspaltung (1517 - 1648) 10 05.10.2008 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:47 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2017 Geschichtsforum.de