Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 21.02.2014, 11:41   #121
Mitglied
 
Mitgliederbild von Zoki55
 
Registriert seit: 01.2009
Beiträge: 1.689
Blog-Einträge: 5
Zoki55 ist ein sehr geschätzer MenschZoki55 ist ein sehr geschätzer Mensch
Einfach sicher nicht, es gibt ja unendlich viele Zwischenformen. Interessieren würde mich wie sich die Spätaussiedler selbst sahen. Die Familie meiner Mutter wurden auch die Deutschen genannnt wegen meinem Urgroßvater Paul, der sich irgendwie in Westserbien verirrt hat. Freilich hat sich dort niemand als Deutscher/Österreicher gefühlt von meiner Familie. Weil er sich in eine rein serbische (es gibt nur Roma und die gibt es am Balkan überall) Umgebung angesiedelt hat (ich spekuliere mal er war ein Ganove) und sich sehr schnell integriert (seine Kinder hießen schon Pavlovic und sein Familiennamen kenne ich nicht mal).

http://en.wikipedia.org/wiki/Kolubara_District
Zoki55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 22:46   #122
Mitglied
 
Mitgliederbild von rena8
 
Registriert seit: 02.2008
Beiträge: 4.178
rena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblick
Und wie war das tatsächlich mit der Einwohnerzahl von Breslau?

Breslau ist dieses Jahr europäische Kulturhauptstadt und da passen vergleichende Einwohnerzahlen, auch geschichtliche, gut zum Stadtmarketing.
Heute ist Wroclaw die viertgrößte Stadt Polens nach Warschau, Krakau und Lodz.

Irgendwann in der Geschichte soll Breslau auch die drittgrößte deutsche Stadt gewesen sein und das wundert mich denn schon ein bißchen.
Um 1500 nach Nürnberg und Köln nach https://books.google.de/books?id=spv...adt%22&f=false
Mag sein, aber wo stand Breslau im Städteranking in der Gründerzeit, zu Beginn der Industriealisierung oder zur Kaiserzeit, als die Jahrhunderthalle gebaut wurde.
Reiseführer werben mit der drittgrößten, deutschen Stadt nach Berlin und Hamburg auch für das 19. Jahrhundert, z.B. Mit Lot günstig nach Breslau fliegen|Das Polen Magazin

Weiß jemand Genaueres?
__________________
Zeitzeuge des Wembley-Tors, was nach dem 27.06.10 aus dem kommunikativen Gedächtnis verschwinden und vergessen wird.
rena8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 23:20   #123
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.017
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Wikipedia bestätigt das für die Volkszählungen 1849 (kleindeutsche Lösung, großdeutsche Lösung "nur" 5. Platz) und 1880. 1910 ist Breslau dann auf den siebten Platz abgerutscht. :
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_....C3.A4dte_1750
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 11:56   #124
Mitglied
 
Mitgliederbild von rena8
 
Registriert seit: 02.2008
Beiträge: 4.178
rena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblickrena8 ist ein Lichtblick
Die Listen in Wiki hatte ich nicht gefunden, El Quijote, sind aber interessant.

Die erste Volkszählung scheint es danach erst 1849 gegeben haben, davor sind die Zahlen geschätzt.

Mir ging es bei der Frage nicht nur um die Zahlen, sondern um die Entwicklungen, die dahinter stehen.
Danach scheint Breslau im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit eine bedeutende Stadt gewesen zu sein, um 1500 in einer Liga mit Lübeck und Augsburg, nur Köln und Nürnberg hatten mehr Einwohner. Berlin und Hamburg werden in der Liste um 1500 gar nicht erwähnt.
Breslau gehörte damals zu Böhmen und Prag ist 1500 die einwohnerstärkste Stadt.
__________________
Zeitzeuge des Wembley-Tors, was nach dem 27.06.10 aus dem kommunikativen Gedächtnis verschwinden und vergessen wird.
rena8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 12:34   #125
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.322
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Zitat:
rena8 Beitrag anzeigen
Die Listen in Wiki hatte ich nicht gefunden, El Quijote, sind aber interessant.

Die erste Volkszählung scheint es danach erst 1849 gegeben haben, davor sind die Zahlen geschätzt.

Mir ging es bei der Frage nicht nur um die Zahlen, sondern um die Entwicklungen, die dahinter stehen.
Danach scheint Breslau im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit eine bedeutende Stadt gewesen zu sein, um 1500 in einer Liga mit Lübeck und Augsburg, nur Köln und Nürnberg hatten mehr Einwohner. Berlin und Hamburg werden in der Liste um 1500 gar nicht erwähnt.
Breslau gehörte damals zu Böhmen und Prag ist 1500 die einwohnerstärkste Stadt.
Breslau gehörte seit 1742 (wie fast ganz Schlesien) zu Preußen. Volkszählungen gab es in Preußen schon früher als 1849. Ich gehe davon aus, dass noch vor 1800 Bestandsaufnahmen (nicht unbedingt Volkszählungen, sondern eher Meldungen der lokalen Verwaltung nach oben) gemacht worden sind. Man wollte ja schließlich in Berlin wissen, wieviele Untertanen, Kühe, Pferde etc. es im Königreich gab.

Ich hatte hier schon dazu etwas gepostet: Ergebnisse Volkszählungen 19. Jhdt./Ahnenforschung

Da müßte man auch schon Einwohnerdaten (spätestens ab 1816) von Breslau finden.

Für die Zeit von 1500 fällt mir die Schedelsche Weltchronik (aka Nürnberger Chronik) ein (https://de.wikipedia.org/wiki/Schedelsche_Weltchronik), sozusagen die Wiki ihrer Zeit.

Zu Breslau findet sich dort folgender Eintrag: https://de.wikisource.org/wiki/Die_S..._(deutsch):234

Zu Einwohnern konnte ich beim Überfliegen des Textes nichts finden. Ich vemute, dass die Einwohnerzahl von 1500 von Breslau wie die Zahlen der anderen Städte Schätzungen späterer Historiker sind.

Breslau bzw. Schlesien gehörte damals bis 1742 zu den Ländern der böhmischen Krone, war aber nicht Teil Böhmens.
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 24.10.2016, 12:56   #126
Mitglied
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: Dormagen
Beiträge: 914
Solwac ist ein sehr geschätzer MenschSolwac ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
rena8 Beitrag anzeigen
Mir ging es bei der Frage nicht nur um die Zahlen, sondern um die Entwicklungen, die dahinter stehen.
Breslau war eine wichtige Stadt (Provinzhauptstadt, stolze Bischofsstadt, Universität) und hatte 1850 bereits umfangreiche Bahnanlagen. Die Schleifung der alten Mauern hatte bereits zur Eingemeinung von Vorstädten geführt, dies alles hatte bereits 1840 den Status einer Großstadt zur Folge. Andererseits ergab sich so auch nicht mehr so viel weitere Vergrößerung, d.h. relativ ging es in der Liste der größten Städte Deutschlands etwas nach hinten.

Dennoch war Breslau bis 1945 immer eine der größten und bedeutendsten deutschen Städte.
Solwac ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hauste in Bayern bzw. Schlesien? Fuchur Völkerwanderung und Germanen 13 02.08.2010 14:35
Schlesien Gast Russland | Sowjetunion | Osteuropa 1 22.02.2007 16:59
Schlesien Festus621 Russland | Sowjetunion | Osteuropa 2 21.01.2005 20:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de