Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 24.12.2015, 12:02   #1
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 495
Gangflow ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Was bedeutet "seine Füße bedecken"?

Zitat:
El Quijote Beitrag anzeigen
Interessanterweise übersetzen Septuaginta und Vulgata לרגליו auch mit Füße:
- καὶ προσέπεσεν πρὸς τοὺς πόδας
- tetigitque pedes ejus
Bei der Vulgata könnte man ja sagen: Jo, der olle Hieronymus, der wusste es eben nicht besser bzw. wollte es nicht besser wissen. Bei der Septuaginta dagegen, von Juden für Juden, die des Hebräischen nicht mehr mächtig waren übersetzt, muss die Übersetzung schon wundern. Haben sie ihren eigenen Text nicht mehr verstanden?
Im Übrigen: Luther 1984 übersetzt Scham. Luther 1912 Füße. Orginalluther kann ich nicht sagen.
Mit den "Füßen" hat es sicher auch noch eine andere Bewandtnis. Bei Pinchas Lapide fand ich einen Hinweis auf Luthers Übersetzung von 1. Samuel 24, 4: "Und Saul ging hinein, um seine Füße zu bedecken". Luther schrieb an den Rand mit roter Tinte: "Und Saul ging hinein, um zu scheißen".
Luther wußte auch um Wendungen wie: "einer, der an die Wand pisse". Er übersetzte dann "Alles Männliche", weil ja doch "die beiden Testamente in Klöstern im Chor oder bei Tisch vorgelesen werden...".

Die französische Bibel übersetzt: "il s'est retiré dans sa chambre d'été" (sein Sommerzimmer). Mit einer Fußnote: il se couvre les pieds. Was dann eigentlich auch wieder einer Erklärung bedürfte.

Du kennst dich im Hebräischen aus. Ist das hier auch ein Hinweis:

La signification de Cakak en hebreu est couvrir en français | Bible :: Bible :: EnseigneMoi

Geändert von El Quijote (24.12.2015 um 16:20 Uhr). Grund: Nicht alles, was man schreiben KANN, MUSS man auch schreiben. Ein Satz wurde daher entfernt.
Gangflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 14:05   #2
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.732
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Gangflow Beitrag anzeigen
Du kennst dich im Hebräischen aus.
Das wäre übertrieben. Ich habe die notwendigen Grundkenntnisse, um einen vokalisierten Text zu lesen und mit Hilfe des WBs zu übersetzen.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 17:27   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 10.2012
Beiträge: 635
Chan hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Gangflow Beitrag anzeigen
Mit den "Füßen" hat es sicher auch noch eine andere Bewandtnis. Bei Pinchas Lapide fand ich einen Hinweis auf Luthers Übersetzung von 1. Samuel 24, 4: "Und Saul ging hinein, um seine Füße zu bedecken" (...)
Die französische Bibel übersetzt: "il s'est retiré dans sa chambre d'été" (sein Sommerzimmer). Mit einer Fußnote: il se couvre les pieds. Was dann eigentlich auch wieder einer Erklärung bedürfte.
Im hebräischen Original steht "Saul ging in die Höhle, um seine Füße zu bedecken", wobei letzteres ein´offizieller´ hebräischer Euphemismus für "den Darm entleeren" war.

Weitere Euphemismen bzw. Deckbezeichnungen im Tanach:

Männliche Genitalien: "Knie", "Hüfte" / männliches Glied: "Fleisch", "Hand", "Ausgießer".

Weibliche Genitalien: hier sind als Euphemismen "Nabel" und möglicherweise "Saum" und "Rand" im Gebrauch. Als pejorative Bezeichnungen werden "Schimpf" und "Schmach" verwendet.

Gesäß: "Ferse"

Geändert von Chan (24.12.2015 um 17:31 Uhr).
Chan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:05 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de