Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 04.06.2017, 12:32   #1
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 77
Aeon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Quintus Naevius Sutorius Macro

Warum zwang ihn seine Ernennung zum praefectus Aegypti zum Selbstmord? Ist jemandem genaueres bekannt? Geht Cassius Dio darauf näher ein?
__________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand, jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes
Aeon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2017, 21:15   #2
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 4.384
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
Was Cassius Dio (59,10) schreibt, ist nicht besonders ausführlich:


Nicht minder stieß er auf Kritik, weil er Macro zusammen mit Ennia, ohne an deren Liebe und dessen Wohltaten zu denken, zum Selbstmord zwang; hatte ihm doch der Mann unter anderem dabei geholfen, den Thron für sich allein zu gewinnen. Auch nicht die Tatsache, daß er Macro schon zum Präfekten von Ägypten bestellt hatte, konnte daran etwas ändern, ja Gaius verwickelte ihn sogar noch in einen schmählichen Handel, bei dem er selbst der Hauptbeteiligte war: Er bezichtigte ihn unter anderem der Kuppelei.
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 05.06.2017, 01:44   #3
Mitglied
 
Registriert seit: 11.2013
Beiträge: 328
Alfirin sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Nicht die Ernennung zum Präfekten von Ägypten zwang ihn zum Selbstmord. Caligula war Macros offenbar überdrüssig geworden, womöglich auch mißtrauisch. Er entließ Macro als Präfekt der Prätorianer, vertröstete ihn aber mit dem Versprechen auf den neuen wichtigen Posten in Ägypten, während gleichzeitig Macros endgültiger Sturz vorbereitet wurde.

Philon von Alexandria schildert die Geschichte etwas ausführlicher in seiner "Legatio ad Gaium" (52ff.), von der ich auf die Schnelle aber nur eine englische Übersetzung gefunden habe:
Zitat:
The unhappy man kept dinning suggestions of this kind into his ears in the hope of improving Gaius; but he, being a contentious and quarrelsome person, turned his mind in the directly opposite direction, as if he were exhorted to do exactly the contrary, and he conceived a most determined disgust for his monitor, so as never to behold him with a cheerful countenance [...] And as he thus diligently laboured to alienate himself from Macro, he began also to invent false but plausible and specious grounds for blaming and accusing him; for passionate and irritable natures, especially when belonging to powerful men, are very ingenious at weaving plausibilities. Now, the pretexts which he made use of against him were of the following natures. He said Macro thought thus: "Gaius is my work; the work of Macro. I am more truly, or at all events not less truly, his father than his own parents. He would have been destroyed, over and over again, by Tiberius, who thirsted for his blood, if it had not been for me and for my powers of persuasion. And moreover, when Tiberius was dead, I, who had under my command the whole force of the army, immediately placed him in the position which Tiberius had occupied, teaching him that the state had indeed sustained a loss of one man, but that the imperial authority continued unaltered, as entire as ever." And many people have given credit to these assertions of his as if they were true, not being acquainted with the false and crafty disposition of the speakers; for hitherto the dishonest and designing character of his disposition was not made manifest. But a few days afterwards the miserable man was put to death, with his wife, receiving the extremity of punishment as a reward for his exceeding good will towards his slayer.
Alfirin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 09:37   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 571
Gangflow befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sueton beschreibt das Leben des Caligula. Für dessen Lebensleistung als Caesar nutzt er die ersten 21 Kapitel.
Das 22. Kapitel beginnt er so: "So much for Caligula as emperor; we must now tell of his career as a monster."

Es folgen noch 39 Kapitel um dieses Monster zu beschreiben.

Macro findet Erwähnung:
26 1 It would be trivial and pointless to add to this an account of his treatment of his relatives and friends, Ptolemy, son of king Juba, his cousin (for he was the grandson of Mark Antony by Antony's daughter Selene), and in particular Macro himself and even Ennia, who helped him to the throne; all these were rewarded for their kinship and their faithful services by a bloody death.

So sicher scheint der Selbstmord des Macro und seiner Frau ja nicht zu sein. Sueton schreibt: "Others he secretly put to death, yet continued to send for them as if they were alive, after a few days falsely asserting that they had committed suicide.“

Suetonius ? Life of Caligula
Gangflow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 15:28   #5
Mitglied
 
Mitgliederbild von Sepiola
 
Registriert seit: 01.2013
Beiträge: 4.384
Sepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nettSepiola ist einfach richtig nett
Wer es lieber auf Deutsch nachlesen möchte:
Kaiserbiographien von Sueton - Text im Projekt Gutenberg
__________________
"Nun ja! denkt sich der Jägersmann. Jetzt zieh' ich meine Handschuh an!" (W. Busch)
Sepiola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2017, 13:33   #6
Mitglied
 
Registriert seit: 04.2008
Beiträge: 77
Aeon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke für eure Antworten! Schade, dass sich dazu nichts näheres in den Quellen finden lässt.
__________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand, jeder glaubt er hat genug davon.

René Descartes
Aeon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2017 Geschichtsforum.de