Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 02.04.2017, 18:49   #41
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ugh Valencia
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Skythisch-Phönizien - mit einem Herz für Nomaden
Beiträge: 662
Ugh Valencia sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
steffen04 Beitrag anzeigen
Was mich erschreckt ist Weimar. Stecken die Protestantem auch mit drin?
Ich sag dazu nix mehr....
__________________
Morgenstund hat Gold im Mund. Gold im Mund ist ungesund.

Ugh Valencia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 18:55   #42
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Ist vielleicht auch besser. Wir wollen ja nicht am Verderben von profisuchti Schuld sein.

@ profisuchti:

In Büchen über Piraten magst Du am ehesten fündig werden, wenn die Ereignisse tatsächlich damit in Zusammenhang zu bringen sind. Piraten sind eigentlich gut untersucht. Zudem läufst Du da recht wenig Gefahr, in diese unseelige Angelegenheit hineingezogen zu werden. Da gibt es auch einige Autoren, die genau wussten, was sie schreiben durften.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 19:27   #43
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Da es nicht so ganz mein übliches Thema ist, fällt mir das Folgende erst jetzt ein:

In den USA und Afrika gibt es verschiedene Organisationen, die dem Sklavenhandel recht akribisch nachforschen. Einige sollen für Auskünfte Geld nehmen, andere nicht, wieder andere sind nícht ganz seriös. Aber wenn es sich um ein Sklavenschiff handelt und Quellen bekannt sind, können sie normalerweise Auskunft geben.

Frage dabei nicht nach Hamish Applebee. Konkretisiere Deine Frage anders. Sie werden Dir die Informationen sonst kaum geben. Anders werden sie es wohl nur etwas zensieren. Ist auch sicherer für Dich. Du siehst ja, hier trauen sich nur drei zu antworten, die sowieso schon bei denen auf der Liste stehen.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 19:58   #44
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Ich begreife immer noch nicht genau was passieren wird wenn ihr es verraten solltet XD (Ich will euch nicht dazu bringen es zu verraten, sondern frage mich wirklich was passieren könnte .... ich bin furchtlos, hab keine Angst vorm Tod).

Wie dem auch sei, darf ich fragen wie eigentlich ein Piratenschiff entstanden ist ? wie die Menschen das früher gebaut haben ? damals gabs ja z.B keine KETTENSÄGEN xD. Oder Elektrische "Sägen" oder wie man die nennt, haben viele die mit Holz arbeiten.In der Schule musste ich mal sowas machen (Also Holz klein "sägen" und etwas kleines daraus "schnitzen" lol) und ich hasse KUNST ...

Gibt es nen Bauplan / Anleitung wo ich sowas nachlesen könnte ? wär ja voll cool. Ich will mir vorstellen wie sie das gemacht haben (Wegen der "altmodischen" Zeit), JEDEN SCHRITT will ich wissen.

Falls die Frage hier nicht passt, mach ich gern einen neuen Topic auf ^^.

Geändert von profisuchti (02.04.2017 um 20:12 Uhr).
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 20:39   #45
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Du magst furchtlos sein, aber wir sind nicht verantwortungslos.

Man kann übrigens auch nur mit von Hand betriebenen Sägen sägen.

Es gibt Bücher, die bestimmte Schiffstypen beschreiben. Oft mit Bauplänen. Die sind gedacht für Modellbauer. Wolfram zu Mondfeld ist der Name eines Autoren vergleichsweise vieler solcher Bücher, falls Du googeln willst.

Meist wird aber eher das 16. bis 18. Jahrhundert betrachtet. Aber für den Schiffsbau in der Neuzeit ist das ja auch urtümlicher als das 19. Jahrhundert. Günstig zu finden sollten die DDR-Entsprechungen sein: Rolf Hoeckel, Modellbau von Schiffen des 16. und 17. Jahrhunderts, Rostock 1975 und Hoeckel, Jorberg, Loef, Szymanski, Winter, Risse von Schiffen des 16. und 17. Jahhunderts, Rostock 19?? sein. Sonst können Risse recht teuer sein. Risse sind die Baupläne, nach denen Schiffe gebaut werden können. Bei Modellbaurissen werden nur ein paar Details und angaben weggelassen und der Diagonalriss fehlt. Und in dem Riss-Band sind gleich welche für 7 Schiffe enthalten. Der Modellbauband beschreibt einiges vom Aufbau der Schiffe recht gut, ohne Risse zu enthalten. Für einen Nachbau ist das allgemeine Buch zum Schiffsmodellbau von Wolfram zu Mondfeld besser. Darin ist ein Bauplan für einen im Mittelmeer üblichen Schiffstyp enthalten.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 21:01   #46
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Zitat:
Riothamus Beitrag anzeigen
Du magst furchtlos sein, aber wir sind nicht verantwortungslos.

Man kann übrigens auch nur mit von Hand betriebenen Sägen sägen.

Es gibt Bücher, die bestimmte Schiffstypen beschreiben. Oft mit Bauplänen. Die sind gedacht für Modellbauer. Wolfram zu Mondfeld ist der Name eines Autoren vergleichsweise vieler solcher Bücher, falls Du googeln willst.

Meist wird aber eher das 16. bis 18. Jahrhundert betrachtet. Aber für den Schiffsbau in der Neuzeit ist das ja auch urtümlicher als das 19. Jahrhundert. Günstig zu finden sollten die DDR-Entsprechungen sein: Rolf Hoeckel, Modellbau von Schiffen des 16. und 17. Jahrhunderts, Rostock 1975 und Hoeckel, Jorberg, Loef, Szymanski, Winter, Risse von Schiffen des 16. und 17. Jahhunderts, Rostock 19?? sein. Sonst können Risse recht teuer sein. Risse sind die Baupläne, nach denen Schiffe gebaut werden können. Bei Modellbaurissen werden nur ein paar Details und angaben weggelassen und der Diagonalriss fehlt. Und in dem Riss-Band sind gleich welche für 7 Schiffe enthalten. Der Modellbauband beschreibt einiges vom Aufbau der Schiffe recht gut, ohne Risse zu enthalten. Für einen Nachbau ist das allgemeine Buch zum Schiffsmodellbau von Wolfram zu Mondfeld besser. Darin ist ein Bauplan für einen im Mittelmeer üblichen Schiffstyp enthalten.
Du hast echt viel Ahnung .

Darf ich nachfragen was ein "Model" ist ? ich frag nach weil ich denke das ich grad was verwechsle xD.

Meinst du mit Modelschiff ein ECHTES schiff gesteuert vom menschen oder wirklich ein Model, z.B wie bei Lego diese Steine etc. oder wenn man sich selbst eine "Statue" durch Handwerk "Baut / Sägt / Schnitzt" das man dann "Model" nennt ?

Und ja ich hab mehr Interesse an diese Schiffe vom 17 / 18. Jahrundert, da diese nicht vom Motor betrieben werden. Nicht das ich einen Buch lese und ne Bauanleitung siehe die für kleine "Skulpturen" sind und ich eines Tages entscheide mal sowas mit Leuten zusammen zu Bauen und es kommt was kleines bei raus wo vielleicht ein Stein drauf passt aufs Model, statt ein Mensch XD.
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 21:11   #47
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Modell meint einen verkleinerten Nachbau. Aber theoretisch solltest Du mit den Informationen ein Schiff in Originalgröße nachbauen können. Nur steht zu bezweifeln, dass das so ohne weiteres eine Genehmigung bekommt, wenn Du damit dann reisen willst. Aber vielleicht findest Du da einen Staat mit weniger strengen Bestimmungen.

Viel Ahnung würde ich bezweifeln.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 21:53   #48
Mitglied
 
Mitgliederbild von Ugh Valencia
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Skythisch-Phönizien - mit einem Herz für Nomaden
Beiträge: 662
Ugh Valencia sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Zitat:
profisuchti Beitrag anzeigen

Und ja ich hab mehr Interesse an diese Schiffe vom 17 / 18. Jahrundert, da diese nicht vom Motor betrieben werden.
Wir hatten hier mal einen ziemlich langen Thread zur niederländischen Marine im 17. Jahrhundert. Besser als Internet ist jedoch der von Riothamus vorgeschlagene Weg über Bücher.
__________________
Morgenstund hat Gold im Mund. Gold im Mund ist ungesund.

Ugh Valencia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 22:11   #49
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Danke. Ich werd jetzt mal nach den Bücher ausschau halten.

Dennoch frag ich mich, wie ich eine Original größe bauen könnte wenn die anleitung doch für ein Model ist. Ich bin sicher Mathematik ist gefragt, breite usw. muss man bestimmt mal oder plus oder whatever nehmen. Wie find ich das nun raus XD.

Aber erst kümmer ich mich um die Bücher. Genehmigung wird kein Thema bei mir. Wenn ich beschließen sollte eines zu Bauen, dann werd ich mich vorher um alles kümmern.
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 14:34   #50
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 40.117
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Bitte keine kommerziellen Links. Danke.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 15:32   #51
Mitglied
 
Mitgliederbild von Bdaian
 
Registriert seit: 01.2005
Ort: Berlino
Beiträge: 5.053
Bdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekanntBdaian ist jedem bekannt
Zitat:
Riothamus Beitrag anzeigen
Modell meint einen verkleinerten Nachbau. Aber theoretisch solltest Du mit den Informationen ein Schiff in Originalgröße nachbauen können. Nur steht zu bezweifeln, dass das so ohne weiteres eine Genehmigung bekommt, wenn Du damit dann reisen willst. Aber vielleicht findest Du da einen Staat mit weniger strengen Bestimmungen.

Viel Ahnung würde ich bezweifeln.
Im Gegensatz zum Strassenverkehr, darf man sich für den Seeverkehr sehr wohl ein eigenes Fahrzeug bauen und betreiben. Nur wenn man Passagiere oder Fracht befördern will muss man es sich vom germanischen Lloyd abnehmen lassen.

Wann verschwindet dieser Thread eigentlich im Smalltalk, wo er auch hingehört?
__________________
Al cura y al Borbón, polvora y perdigón!
Bdaian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 15:38   #52
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Danke admin, jetzt finde ich meinen eigenen link nicht mehr. Jetzt muss ich ewig googeln bis ich wieder weiß wie das Buch hieß damit ich fragen kann ob es das richtige für mich wäre.

Also das Amazon verboten ist, ist mir neu ^^.
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 16:41   #53
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Links auf Seiten mit Werbung sind hier im Forum verboten und Amazon verkauft und bewirbt so Einiges.

Wenn es um den Schiffsmodellbau geht, gelten

Bernard Fröhlich, Die Kunst des Modellbaus (wohl nur beim Verlag zu belkommen),

Wolfram zu Mondfeld, Historische Schiffsmodelle

und das oben genannte DDR-Werk

als die gelungensten deutschsprachigen Anleitungen.

Da es Dir um den historischen Aufbau geht, ist das DDR-Werk naheliegender, da es dazu mehr erklärt und durch Zeichnungen abbildet und es den Band mit Plänen dazu gibt.

Wolfram zu Mondfeld, Die Schiffe des Christoforo Colombo, 1492 geht auch auf Details ein. Leider ist die einzeln erschienene Planedition dazu nur noch antiquarisch zu bekommen. Preise ab 100,- € aufwärts sollten Dich nicht wundern.

Zum Stöbern und für die Buchrezensionen kann ich diese Seite hier empfehlen.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Alt 03.04.2017, 17:55   #54
Mitglied
 
Mitgliederbild von steffen04
 
Registriert seit: 04.2010
Ort: SchwAlb
Beiträge: 1.136
steffen04 ist ein sehr geschätzer Menschsteffen04 ist ein sehr geschätzer Mensch
Zitat:
profisuchti Beitrag anzeigen
Danke admin, jetzt finde ich meinen eigenen link nicht mehr. Jetzt muss ich ewig googeln bis ich wieder weiß wie das Buch hieß damit ich fragen kann ob es das richtige für mich wäre.

Also das Amazon verboten ist, ist mir neu ^^.
Du willst doch ein echtes Boot, kein Modell bauen. Google lieber gleich "Boote selber bauen". Es gibt erstaunlich viele Bauanleitungen im Netz.
steffen04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2017, 18:52   #55
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Ich dachte, es ginge um historischen Bootsbau. Der ist m.E. am günstigsten und vor allem verständlichsten in Modellbaubüchern erklärt.

Vor dem Bau in Originalgröße dürfte es natürlich gut sein, sich auch darüber zu informieren.

Vor ein zwei Jahren wurden in einer Doku professionelle Bootsbauer vorgestellt, die angesichts der Schiffsbauflaute Selberbauer gegen Geld unterstützen. Vielleicht kein unbedeutender Sicherheitshinweis. In einigen Museen sollen Vereine bei Rekonstruktionen aktiv helfen. Vielleicht reicht ja auch das als Einblick. Genaueres habe ich mir nicht gemerkt, da kennen sich andere im Forum besser aus. Meine Schiffsbaukenntnisse beschränken sich auf wenige Holz-Pappe-Plastik-Modelle.

Und erst mal ein Modell zu fertigen, dürfte sich Kosten- und Zeitsparend auf ein größeres Projekt auswirken.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 00:13   #56
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Ja Riothmaus hast mich schon richtig verstanden ^^ ich wollte VIELLEICHT mal so einen Schiff wie im Jahre von 17 hundert z.B nachbauen ^^.

Und ja das buch was ich bestellen wollte war: Wolfram zu Mondfeld, Historische Schiffsmodelle.

Aber jetzt wo du DDR-Werk sagst, hol ich mir doch das DDR Werk.
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 00:26   #57
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.968
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Es kommt darauf an, was du möchtest. Mondfeld ist besser für den Modellbau. Hoeckel (DDR-Werk) ist besser, wenn du etwas über die alten Schiffe erfahren willst. Viele schwören auf Fröhlich. Da habe ich bisher aber nur kurz bei einem Bekannten reingeschaut.

Die genannten Bücher sind auf der ww.modellmarine.de-Seite, die ich oben verlinkt habe, beschrieben. Du kannst Dir also noch eine andere Meinung anschauen.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 14:26   #58
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Zitat:
Riothamus Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an, was du möchtest. Mondfeld ist besser für den Modellbau. Hoeckel (DDR-Werk) ist besser, wenn du etwas über die alten Schiffe erfahren willst. Viele schwören auf Fröhlich. Da habe ich bisher aber nur kurz bei einem Bekannten reingeschaut.

Die genannten Bücher sind auf der ww.modellmarine.de-Seite, die ich oben verlinkt habe, beschrieben. Du kannst Dir also noch eine andere Meinung anschauen.
Ich hab mir die Seite modellmarine angeschaut und hab irgendein Schiff genommen nur um die Anleitung zu sehen wie das aussehen würde, und jetzt bin ich einfach erleichtert.

Ich hatte mir vorgestellt das wenn man selber sowas baut, wirkliche Handwerk Kenntnisse haben MUSS. Aber mir macht es einen super einfachen eindruck. Mir ist klar das es um ein Model geht übrigens.

Wie ist es wenn ich jetzt so einen Schiff nicht als Model bauen würde, sondern wirklich als echtes Schiff, womit ich auch aufs Meer Segeln könnte ?
Bleibt das Material gleich wie bei den Anleitungen ?

Wo es bei mir hängt, ist halt wie ich eine Model Bauanleitung so umwandle das ich auch ein ECHTES Schiff bauen kann. Länge und Breite mal nehmen ? wie oft ? ich vermute mal es muss Mal genommen werden xD.
Ich hab so viel Interesse erweckt in so kürzer Zeit *_* ich kann nicht mehr aufhören.
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 15:14   #59
Mitglied
 
Mitgliederbild von Galeotto
 
Registriert seit: 11.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 3.791
Galeotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein LichtblickGaleotto ist ein Lichtblick
Zitat:
profisuchti Beitrag anzeigen
Bleibt das Material gleich wie bei den Anleitungen ?

Wo es bei mir hängt, ist halt wie ich eine Model Bauanleitung so umwandle das ich auch ein ECHTES Schiff bauen kann. Länge und Breite mal nehmen ? wie oft ? ich vermute mal es muss Mal genommen werden xD.
Ich hab so viel Interesse erweckt in so kürzer Zeit *_* ich kann nicht mehr aufhören.
Nimm es mal oder durch, aber höre doch einfach mit Deiner Trollerei auf. Du bist doch auf jeder Menge Foren zu Gange und nervst da mit ebensolchen sinnlosen Fragespielen.
__________________
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme:
Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer!
Galeotto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 18:06   #60
Mitglied
 
Registriert seit: 03.2017
Beiträge: 22
profisuchti zeigte ein beschämendes Verhalten in der Vergangenheit
Auf welche Foren ? . Ich war noch nie in Geschichts Foren unterwegs sowie andere.

Hast wohl den namen Profisuchti in google eingegeben und viele viele leute mit dem namen gefunden.Ich bin nur hier registriert, und gutefrage, sonst nirgends .

Wie gesagt bis jetzt wusste ich nichts von Sklaven usw. und hier hab ich echt viel gelernt.

Ps. Ich bin zwar kein absoluter zocker, aber gelegentlich Spiele ich schon. Habe Steam auf dem PC mit ein paar games drauf. Wenn ich in die User Suche gehe und Profisuchti eingebe, kommen da über 1.000 leute mit dem namen ....

Nur damit du bescheid weißt, ich reise viel, mit Internet kram hab ich auch kaum was zutun außer es geht ums Lernen. Man darf doch wissen erlangen, es ist nie zuspät, selbst wenn man 90 Jahre alt ist und nicht weiß was Sklaven sind oder das es sie mal gab.

Manche wollen nicht, manche hatten nie die chance zu...

Geändert von profisuchti (04.04.2017 um 18:08 Uhr).
profisuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das -ski im Namen Rafael Historische Hilfswissenschaften mit Genealogie 64 19.08.2016 01:46
Übertragung antiker Namen aus dem russischen Themistokles Russland | Sowjetunion | Osteuropa 13 28.01.2006 19:45
Suche ein Picasso oder Da Vinci Orbit08 Kunstgeschichte 14 10.01.2005 15:51
Das politische System der Römer Gast Das Römische Reich 27 26.11.2004 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de