Geschichtsforum.de
Die Community für Geschichtsinteressierte und Geschichtsfans


Alt 13.01.2017, 16:53   #1
Tobi99
Gast
 
Beiträge: n/a
Beitrag Zunftzwang

Hi,
ich bin beim Lernen auf eine Frage gestoßen, die den Zunftzwang betrifft. Man liest überall, dass nach dem 30-jährigen Krieg die Zünfte extrem an Zulauf verloren haben und so auf diese Art und Weise der Übergang zum Manufakturwesen entstand.
Ich weiß nicht, ob ich was falsch verstanden habe. Aber wie kann es sein, dass sich die Menschen überhaupt von den Zünften losgelöst haben?
Das Recht der Gewerbefreiheit usw kam doch erst durch Reformationen im 19.Jh ??

Danke schon jetzt an euch !

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 22:31   #2
Moderator
 
Mitgliederbild von El Quijote
 
Registriert seit: 04.2005
Ort: En un lugar de la Mancha de cuyo nombre no quiero acordarme...
Beiträge: 39.891
El Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer AnblickEl Quijote ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Tobi99 Beitrag anzeigen
Reformationen im 19. Jh.
Reformation ist der Prozess im 16. Jhdt.
__________________
Chi vuku zik Ah xel roxa ru camay zak yuhuh.

Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret Zeit verschenket!
El Quijote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 23:28   #3
Mitglied
 
Mitgliederbild von Carolus
 
Registriert seit: 12.2008
Ort: Duisburg (= Dispargum?)
Beiträge: 3.297
Carolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein LichtblickCarolus ist ein Lichtblick
Endgültig wurde der Zunftzwang erst im 19. Jhdt. in Deutschland aufgehoben (mit regionalen Unterschieden aufgrund der territorialen Zersplitterung). Die Reformation bezieht sich auf die Glaubensspaltung (die Abspaltung der evangelischen Kirchen von der katholischen). Gemeint sind aber hier vermutlich die Reformen (z. B. die Hardenberg'sche in Preußen).

Vielleicht hilft das hier weiter: https://de.wikipedia.org/wiki/Zunft#...er_Z.C3.BCnfte
__________________
Butter statt Kanonen!
Carolus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 01:58   #4
Mitglied
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 2.736
Riothamus ist ein sehr geschätzer MenschRiothamus ist ein sehr geschätzer Mensch
Da ich nicht schlafen kann, aber müde bin, nur zwei Hinweise:

Das Zunftwesen galt nur in den Städten. Und mancher Landesherr war auf die eine oder andere Art an Manufakturen beteiligt.
Riothamus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links


Antwort

Stichworte
-

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zunftzwang joffa Absolutismus und Aufklärung (1648-1789) 15 07.07.2008 08:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:21 Uhr.


Powered by: vBulletin Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.2 ©2009, Crawlability, Inc.
Copyright © 2000-2016 Geschichtsforum.de