Alanen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Napoleon, 10. Oktober 2004.

  1. Napoleon

    Napoleon Neues Mitglied


    Hallo, alle zusammen!

    Weiß einer von euch in welchem Verwandtschaftsverhältnis die Alanen zu den übrigen indoeuropäischen Stämmen stehen?
    Ich meine mich grob daran erinnern zu können, dass sie zur näheren Verwandtschaft der Germanen gehören.
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

  3. vodnik

    vodnik Mitglied


    ...seit dem letzten Eintrag sind einige Jahre vergangen. Mich interessiert zu erfahren, warum die Alanen als einziges Saratenvolk oft als gepanzerte Reiter auf meisst ungepanzerten Pferden dargestellt werden. Ausserdem möchte ich wissen, warum Alenen wiederum im Gegensatz zu anderen Sarmaten über nennenswertes Vussvolk verfügt haben sollen. Bis zu einem Viertel der Streitmacht sollen Axtkämpfer gewesen sein...
     
  4. SirWitan

    SirWitan Neues Mitglied

    Nun, ich bin zwar kein Experte für Alanen, jedoch wäre es gut zu wissen, auf welche Darstellungen du dich beziehst. Die Alanen existierten über einen langen Zeitraum, bis hinein in das Mittelalter als sie längst Christen wurden.

    Es scheint eine allgemeine Tendenz der Spätantike hin zum Frühen Mittelalter gegeben zu haben, mehr auf Beweglichkeit und Flexibilität bei der Kavallerie zu setzen und die Panzerung traditionell schwer gepanzerter Kavallerie zu verringern, insbesondere, was die Rüstung der Pferde betrifft. So gab zur Spätrömischen Zeit sogenannte "Kataphrakte" welche jedoch mit ihrem schwer gepanzerten sassanidischen Namensverwandten wenig gemein hatten. Selbst in der späten sassanidischen Zeit zeigen mir bekannte Illustrationen die einst stark gepanzerten Kataphrakte und Clibanarii eher leichter gepanzerter und funktionsverändert, wobei ich hier aktuell auch selber verzweifelt nach genaueren Informationen und Ursachen suche.

    Wichtig wäre halt zu wissen, welche zeitliche Periode der existenz der Alanen du ansprichst.

    Sicherlich setzten nicht nur die Alanen sondern auch andere Steppenvölker wenn Bedarf war z.B. bei Belagerungen auf Fußvolk, das jedoch jetzt speziell die Alanen einen Infanteriefokus gehabt haben sollen erscheint mir etwas unglaubwürdig, zumindest wüsste ich da gerne deine Quelle.
     
  5. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...als Wargamer verwende ich um meine Armeen zusammenzustellen die DBMM-Armeelisten von Phil Barker. Auch weiterhin suche ich nach Belegen, die den Alanen stärkeres Fussvolk gestatten als anderen Sarmaten...
     
  6. SirWitan

    SirWitan Neues Mitglied

    Nun, die aktuelle Wargamingliste des Tabletop "Field of Glory" von Richard Bodley Scott, mit der ich in Kontakt stehe, sieht für die Alanen von 25 n.Chr - 650 n.Chr. keine Infanterie vor.

    Dasselbe gilt für andere Sarmaten in Field of Glory. Hingegen haben die Sabiren in Field of Glory tatsächlich Fußtruppen, da hier sowohl von den Sassaniden als auch Römern hinweise vorherrschen. Mir sind für die Alanen keine derartigen Hinweise bekannt.
     
  7. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...R B Scott hat zusammen mit Phil Barker De Bellis Antiquitates kreiert, die Grundregeln aus denen nach der Trenbnung der beiden Autoren DBMM & FOG entstanden ist...,
     
  8. SirWitan

    SirWitan Neues Mitglied

    Das mag gut sein, soweit bin ich nicht in der Materie drin, aber wieso verwendet dann Field of Glory für die Alanen keine Infanterie? Ich halte R B Scott durchaus für jemanden, der wenn möglich auf historische Akkuratheit achtet, solange es Indizien für etwas gibt., denn ich habe bereits öfter mit ihm persönlich geschrieben.

    Ich persönlich vermute aus diesen Differenzen, dass es keine gute Quellenlage zu den Alanen gibt, anders kann ich mir diese Unterschiede nicht erklären.
     
  9. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...mir geht es hier nicht um einen Vergleich verschiedener Tabletopregeln. Mir geht es um Fakten über Alamen.Wer über über Sabir-Hunnen erfahren möchte, soll eine eigene Anfrage starten...
     
  10. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Agustí Alemany hat vor fast 20 Jahren (2000) im Handbuch der Orientalistik, Vol. VIII.5, Sources on the Alans: A critical compilation vorgelegt. Auf Academia.edu hat er das ganze Ding sogar hochgeladen.
     
  11. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...leider nicht viel Neues dabei. Ich suche weiter..,
     
  12. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Was erwartest du denn an "Neuem"? Und woher soll das kommen? Der Alemany leistet genau das, was er verspricht: A critical compilation aller historiographischen Quellen über die Alanen.
     
  13. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...einfach ausgedrückt warte ich auf einen Forumsleser, der die Quelle kennt, wonach Alanen über Axtkämpfer zu Fuss verfügt haben sollen...
     
  14. SirWitan

    SirWitan Neues Mitglied

    Also ich habe jetzt noch einmal mit Richard Bodley Scott persönlich zu dem Thema geschrieben und er meinte, dass "Arrian's Order of Battle against Alans" die Alanen eindeutig als reine Kavalleriearmee beschreibt.
    Die Einfügung von Infanterie durch Barker basiert nach der Aussage von ihm, wie ich hier auch bereits angeführt habe eher auf Vermutungen, die sich übrigens auf die späte Zeit der Alanen bezieht.

    Da die Liste der Alanen in DBM eh von 50 AD bis 1500 AD geht, was ein sehr breiter Zeitraum ist, der eigentlich Trennungen bedarf, kann man eh nicht von einer zu detailliert historischen Armee ausgehen, da in diesem Zeitraum einige Änderungen stattgefunden haben werden.

    Wenn dir die Aussage von Richard Bodley Scott persönlich nicht reicht, solltest du Barker selber kontaktieren und dich von den mangelnden Quellen zu dem Thema überzeugen. Wenn dir das aber alles nicht reicht kann ich dir auch nicht mehr helfen, dann musst du wohl für immer weitersuchen.
     
  15. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Neben dem Zeitraum mglw auch ein regionales Problem.

    „Battle-axes most often occur at Alan sites of the central Caucasus. Double-bladed, pole-axe-shaped battle-axes were typical of the Alans. These axes emerged in the early eighth century and lasted until the eleventh to twelfth centuries. Besides poleaxes, the Alans used battle-axes with a hammer-butt. Such axes are known from the Vainakh sites of the Chechen and Ingush Republics and Turco-Ugrian burials of Transkubania.“
    Kaminsky, Early medieval weapons in the North Caucasus OJoA 1996, S. 98
     
  16. vodnik

    vodnik Mitglied

    ...erst mal zu Phil Barker; der Mann ist nicht sehr komunikativ. Meine gezielten Anfragen sind jeweilsmit allgemeinen Floskeln beantwortet worden. Inzwischen muss PB um die 80 sein & wird effektiv von der Umwelt abgeschirmt. Für mich tönt die Aussage über den Gebrauch von Waffen im Kaukasus viel aussagekräftiger als Armeelisten inzwischen konkurierender Regelschreiber...
     

Diese Seite empfehlen