Amerika und der Holocaust

Dieses Thema im Forum "Buchempfehlungen" wurde erstellt von ursi, 2. Januar 2005.

  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter


    Amerika galt lange als Hort der Freiheit und der Demokratie. Tatsächlich aber haben die Vereinigten Staaten bis in die 40er Jahre hinein mit dem Dritten Reich paktiert. Ein paar Beispiele: Die restriktive Einwanderungspolitik der US-Regierung kostete Zehntausende jüdischer Flüchtlinge das Leben. Die Union Banking Corporation von George W. Bushs Großvater finanzierte die Aufrüstung der Wehrmacht, zudem war er Mitinhaber einer Fabrik, die in Auschwitz Stahl produzierte. Ford, General Motors und die Standard Oil der Rockefellers verkauften Fahrzeuge und Flugbenzin an die Wehrmacht. Ein erschütternder Report aus der dunklen Vergangenheit der USA.

    Eva Schweitzer • Amerika und der Holocaust, Die verschwiegene Geschichte • Droemersche Verlagsanstalt Th. • 2004 • 399 Seiten

    Empfehlung von Shoa.de/Newsletter

    Rezensionen Die Zeit

    3 Sat
     

    Anhänge:

  2. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Henry Ford hat sich nicht nur durch Handel mit der Wehrmacht schuldig gemacht. Sein Buch "The International Jew" war eine von Hitler's Quellen oder Bestaetigung fuer seinen Judenhass.

    Und das der Titel des Buches "Amerika und der Holocaust" heisst ist auch nicht schlecht, denn die ablehnende Haltung zur Aufnahme juedischer Fluechtlinge sorgt auch fuer eine passive Teilschuld einiger suedamerikanischer Laender.
     

Diese Seite empfehlen