Ansehen des Kaisers bei der einfachen Bevölkerung

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Alpha, 11. Juni 2018.

  1. Alpha

    Alpha Mitglied


    Wie war das Verhältniß zwischen der ärmeren Bevölkerung und dem Kaiser? Wurde er als Teil der unliebsamen Ausbeutung gesehen oder stand er aus ihrer Sicht über den Dingen? Wie war die Stimmung als er 1918 gestürzt wurde?

    Und wie hat sich die SPD Verhalten. Haben sie die Politik des Monarchen abgelehnt oder den Monarchen an sich?
     
  2. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Na ja, die Sozialdemokraten und die Mehrheit ihrer Wähler galten lange, fast bis zu Beginn des Weltkriegs als "vaterlandslose Gesellen". Um diesen Ruf loszuwerden, stimmte die SPD 1914 für die Kriegskredite. 1918 hatte der Kaiser praktisch fast allen Rückhalt in der Bevölkerung verloren, selbst unter den konservativen Eliten, die kaisertreu waren.
     

Diese Seite empfehlen