Artikel 13 = Schließung des Forum

Dieses Thema im Forum "Fragen & Antworten" wurde erstellt von Daniel Oswald, 24. Februar 2019.

  1. Ingeborg

    Ingeborg Moderator Mitarbeiter


    Danke, hatl - ich hatte auch bei YT-Anwälten teilweise den Eindruck, da werde in Wortlawinen viel geblubbert, bei gleichzeitig minimaler Aussage. Ich bin ja nun nicht ganz begriffsstutzig, aber wenn ich nach einer Viertelstunde Getöne (plus Schnellfeuerschnauze) dem Wortgetöse im Grunde nur entnehmen konnte, daß der Herr Anwalt einen bestimmten Politiker nicht sonderlich goutiert, dann ist mir das als Aussage etwas zu dünn - zumal wenn sie in derart epischer Breite ausgewalzt wird.

    Vermutlich sollen die 'kleinen' Foren- und Seitenbetreiber in verständlicher Empörung als 'Bauern' eingefangen werden, um die Arbeit für diejenigen zu erledigen, denen es mit Art 13 garantiert an den Achtersteven geht. Es scheint geboten, nicht in Panik zu verfallen, sondern gründlich und in Ruhe zu prüfen und dann ebenso gelassen zu überlegen, wie man sich am günstigsten verhält bzw ob Reaktionen überhaupt anstehen.

    Ich ergänze noch mal um einen Link, bei dem ich den Eindruck habe, dort wird aus juristischer Sicht, aber mit sehr viel mehr Sachlichkeit sowie auch sehr viel mehr Inhalt Für und Wider des Art 13 reflektiert:

    www.internet-law.de/labels/urheberrecht
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2019
    andreassolar und hatl gefällt das.
  2. hatl

    hatl Premiummitglied

    Danke Ingeborg,
    ich würd sagen, die Panik kannst getrost vergessen.
    Und wenn sie ein bisserl' den Youtube kastrieren, dann wird es dem GF nicht schaden, sondern eher bessere und neue Möglichkeiten bieten.
     
  3. Daniel Oswald

    Daniel Oswald Administrator Mitarbeiter


    Zitat Internet-Law » Urheberrecht :
    So locker sehe ich das nicht! Bis das alles geklärt ist, wird es einige Gerichtsurteile geben.
     
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Ich persönlich gehe davon aus, dass Silesia über die fundierteste Expertise verfügt. Er wird am ehesten eine juristische Einschätzung liefern können, die Daniel entweder die notwendige Sicherheit gibt oder ihm von einer Fortführung abrät. Wir sollten wohl die Rechtsprechung abwarten. Dann wird Daniel sicherlich eine richtige und angemessene Entscheidung treffen.
     
    andreassolar und hatl gefällt das.
  5. andreassolar

    andreassolar Aktives Mitglied

    Sehr guter Text. Besonders Punkt 4, u.a.:

    FETT Hervorhebung von mir.
     
  6. Daniel Oswald

    Daniel Oswald Administrator Mitarbeiter

    Kurze News wie es weitergeht:

    • Andreas Jürgensen, der Initiator Foren gegen Uploadfilter, wird einen offenen Brief, im Namen aller 359 Forenbetreiber mit 14,7 Millionen Mitglieder, an die Abgeordneten verschicken.

    Auszug:
    • Das Geschichtsforum und viele weiteren Foren werden aus Protest am 21.März ausgeschaltet
    • Am 23. März wird deutschlandweit gegen Artikel 13 protestiert
    Seit dabei und unterstützt am 23. März die geplanten Straßen-Proteste!

    Demos gegen Artikel 13 - Foren gegen Upload-Filter
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2019
    Lukullus und Carolus gefällt das.
  7. balkanese

    balkanese Aktives Mitglied

    der Hauptzweck von Diskussionsforen ist nicht das Hochladen und Zurverfügungstellen etc. sondern der Meinungsaustausch.
     
  8. Daniel Oswald

    Daniel Oswald Administrator Mitarbeiter

    "Hochladen von Texten" = Diskussionsbeitrag = Hauptzweck von Diskussionsforen
     
  9. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Zitat von einer pro-Artikel-13-Seite. Man kann nur hoffen, dass diese Aussagen substantiell sind. Die markierte Passage entspricht den von mir an anderer Stelle vorgetragenen Argumenten.

    [MOD/ Politischer Kampagnenlink artikel13 gelöscht. /MOD]

    Article 13 does not apply to a large number of your favourite services, such as:

    • Non-profit encyclopaedias like Wikipedia, and non-profit educational and scientific repositories
    • Cloud services for private use like DropBox
    • Open-source software developing platforms like GitHub
    • E-commerce sites that sell physical products like Amazon
    • Personal blogs or discussion forums, because they don’t store and give access to a large amount of protected works
    • Basically, any service that’s main purpose is not to upload and share a large amount of copyright protected content and obtain profit from this activity, such as TripAdvisor, Tinder and other dating websites, etc..
     
  10. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Das Fettgedruckte repetiert lediglich das, was als Zweckbezug bereits aus der für Auslegung und Anwendung relevanten Richtlinienkommentierung zu Artikel 2, 13 eindeutig hervorgeht.

    Siehe oben Tz. 21/23.
    Foren wie dieses fallen nicht unter Artikel 13.
    Weder nach dem Wortlaut, dem Sinnzusammenhang, der historischen Analyse des Kontexte, Enstehungsgeschichte und der Gesetzesmaterialien, noch nach teleologischer Auslegung.
     
    Carolus und andreassolar gefällt das.
  11. P-A-N-I-K! Die Welt geht unter, schaltet alles ab, legt das Internet lahm!

    Ich finde es faszinierend, in was für eine Panikmache alle - ähnlich wie bei der DSGVO - heutzutage immer verfallen, ohne einfach mal ein wenig abzuwarten, wenn so ein Gesetzestext noch in den Verhandlungen steckt, sich dann gescheit zu informieren und den Verstand anzuwerfen.

    Das würde implizieren, dass jeder einzelne Beitrag in einem Forum ein urheberrechtlich geschütztes Werk ist. Steile These und dazu noch absolut falsch. Ich wage zu behaupten selbst in den größten Foren fallen 99,99% aller Beiträge nicht unter das Urheberrecht. Wäre das anders hätten sämtliche Foren auch heute schon ein dickes Problem.

    Das Ganze ist für Standard-Foren nicht einschlägig, genau so wie es silesia sagt. Da gibt's auch nix zu diskutieren.
     
  12. Opteryx

    Opteryx Aktives Mitglied

    Artikel 13 = Gummi-Artikel = Schaffung absoluter Unsicherheit = Unterdrückung der Meinungsfreiheit
     
  13. balkanese

    balkanese Aktives Mitglied

    wieder so ein Experte
     
  14. Daniel Oswald

    Daniel Oswald Administrator Mitarbeiter

    Hier ein längerer Videobeitrag von Heise-Online über Beiträge im Forum und die möglichen
    Folgen von Artikel 13 auf das Heise-Forum:

    Heise-Interview ab 3:30
    Heise-Interview ab 8:23
     

Diese Seite empfehlen