Bayerische Generalität in Gemälden dargestellt

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von von Bredow, 22. August 2016.



  1. von Bredow

    von Bredow Neues Mitglied

    Hallo liebe Brüder im Geiste.

    Ich bin auf der Suche nach Gemälden von Bayerischen Generälen und Höheren Offizieren aus der Zeit zwischen 1745 und 1765 in Farbe und Uniform.

    Danke
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Nicht in Farbe, aber immerhin in Uniform:
    https://www.preussenchronik.de/bild_jsp/key=bild_13.html

    Ein ganz seltener Fall, wenn Seckendorff einmal nicht die weiße Uniform eines österr. Feldmarschalls trägt. Dass er hier ausnahmsweise als bayerischer Feldherr dargestellt wird, wird dadurch untermauert, dass man im Hintergrund München erkennt.

    Friedrich Heinrich von Seckendorff war bis 1745 führend in der bayerischen Armee tätig, nahm nach der Rückeroberung Bayerns angesichts der ausweglosen Lage den Abschied und vermittelte dann den Frieden von Füssen.

    Bilder des berühmten Grafen von Törring, Minuzzis und Co habe ich leider auch vergeblich gesucht. Franz Ludwig von Holnstein gibt's im Netz nur im Kürass.

    In Schwarz-Weiß finden sich Abbildungen Thürriegels und Gschrays, beides Kommandeure der leichten bayerischen Truppen bis 1745. "Histor. Mosaikstein" 06: Mitterfels im Österreichischen Erbfolgekrieg (1741 - 1745) - Unglaubliche Karriere zweier Männer des Gerichts Mitterfels

    In welcher Funktion Ludwig-Friedrich von Sachsen-Hildburghausen auf diesem Porträt dargestellt wird, vermag ich nicht zu sagen: https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Friedrich_von_Sachsen-Hildburghausen Es könnte auch sein, dass er darauf eine niederländische Uniform trägt. Wenn man die Morier-Bilder bayerischer Infanteristen und Schweizer Fremdtruppen in niederländischen Diensten vergleicht, gibt es einige Gemeinsamkeiten.
     

Diese Seite empfehlen