Beteiligte Länder WK2

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von Gast, 26. September 2004.



  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo, ich würde gerne wissen, welche Länder am zweiten Weltkrieg beteiligt waren? Ausserdem interessiere ich mich für Literatur zum Thema "Die beiden Weltkriege aus Sicht der beteiligten Länder". Besten Dank schon mal!
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen

    Die beteiligten Länder findest du hier:
    http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/

    Die Literatur zum Thema WK1 und WK2 ist Legion; auf Anhieb kann ich dir da nichts vorschlagen.
     
  3. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Hier die Länder die dem Dritten Reich den Krieg erklärt haben:

    1. Polen (l.9.1939)
    2. Großbritannien (3.9.1939)
    3. Frankreich (3.9.1939)
    4. Australien (3. 9.1939)
    5. Indien (3.9.1939)
    6. Neuseeland (3.9.1939)
    7. Südafrikanische Union (4. 9.1939)
    8. Kanada (7. 9.1939)
    9. Norwegen (9.4.1940)
    10. Dänemark (9. 4.1940)
    11. Niederlande (10. 5.1940)
    12. Belgien (10. 5.1940)
    13. Luxemburg (10. 5.1940)
    14. Jugoslawien (6.4.1941)
    15. Griechenland (6.4.1941)
    16. UdSSR (22.6.1941)
    17. China (8.12.1941)
    18. USA (11. 12.1941)
    19. Kuba (11. 12.1941)
    20. Dominikanische Republik (11. 12.1941)
    21. Guatemala (11. 12.1941)
    22. Nicaragua (11. 12.1941)
    23. Haiti (12.12.1941)
    24. Honduras (12.12.1941)
    25. EI Salvador (12.12.1941)
    26. Tschechoslowakei (16.12.1941)
    27. Panama (13.1.1942)
    28. Mexiko (28.5.1942)
    29. Brasilien (28.8.1942)
    30. Abessinien (9,10.1942)
    31. Irak (16.1.1943)
    32. Bolivien (7.4.1943)
    33. Iran (9.9.1943)
    34. Italien (13.10.1943)
    35. Kolumbien (29.11.1943)
    36. Liberia (26.1.1944)
    37. Rumänien (25. 8.1944)
    38. Bulgarien (8. 9.1944)
    39. San Marino (21.9.1944)
    40. Ungarn (31.12.1944)
    41. Ekuador (2.2.1945)
    42. Paraguay (8.2.1945)
    43. Peru (12.2.1945)
    44. Uruguay (15. 2.1945)
    45. Venezuela (16. 2.1945)
    46. Türkei (23.2.1945)
    47. Ägypten (24. 2.1945)
    48. Syrien (26. 2.1945)
    49. Libanon (27.2.1945)
    50. Saudi-Arabien (l. 3.1945)
    51. Finnland (3.3.1945)
    52. Argentinien (27.3.1945)

    Hier noch die Länder die zeitweise Verbündet waren:

    Italien
    Japan
    Bulgarien
    Finnland
    Kroatien
    Rumänien
    Slowakei
    Ungarn
    Spanien stellte eine Freiwilligen-Division in deutscher Uniform zum Kampf gegen die Sowjetunion

    Und von welchem Land mächtest Du nun die Literatur?
     
  4. askan

    askan Neues Mitglied

    Also, die Mobilmachungsmaßnahmen von San marino wären interessant! :rolleyes:
     
  5. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

  6. Mercy

    Mercy unvergessen

    Soweit mir bekannt ist, blieb San Marino im 2. Weltkrieg neutral.
     
  7. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2004
  8. Fischhof

    Fischhof Neues Mitglied

    Nachfrage an Ursi: Sind dies nicht die Länder, denen VON Deutschland der Krieg erklärt wurde und nicht umgekehrt (wenn auch nach den Motto: "Seit 5 Uhr 45 ..."?
     
  9. askan

    askan Neues Mitglied

    LAso von den Ungarn weiß ich das sie erst auf unserer Seite standen.
     
  10. Fischhof

    Fischhof Neues Mitglied

    WAS BITTESEHR IST UNSERE SEITE????
     
  11. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Ups ja klar, danke für den Hinweis. Bei den USA bin ich mir nicht ganz sicher wer zuerst wem den Krieg erklärt hat. Muss nochmals nachlesen.
     
  12. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

    Hallo ursi,

    das Deutsche Reich hat den USA zuerst den Krieg erklärt.

    EDIT: Gleich ein paar Tage nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbour
     
  13. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Danke, jetzt muss ich nicht mehr in den Bücher nachsehen :bussi:
     
  14. askan

    askan Neues Mitglied


    Die Seite dessen Rechtsnachfolger (also Erben) wir sind.
     
  15. Fischhof

    Fischhof Neues Mitglied

    "Unsere" bedeutet aber eine Identifikation und das ist weitaus mehr als nur "Rechtsnachfolger". Daher war das nicht "meine" Seite, ist es nicht und wird es auch nicht sein, auch wenn "meine" Vorfahren auf "dieser" Seite standen.
     
  16. askan

    askan Neues Mitglied


    Da du Nachkomme deiner Vorfahren bist, kommst du nicht aus der Falle raus, denn schließlich hast du das Erbe angetreten, sonst würden wir hier in einer anderen Sprache schreiben.
     
  17. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

    Man tritt vielleicht in biologischer Art und Weise ein Erbe an, nicht jedoch ideologisch.
     
  18. askan

    askan Neues Mitglied

    Wer redet denn von Ideologie?
    Ich verlange bloß das man zur seiner Geschichte stehen soll, und sich nicht daneben stellen soll und so tun das habe nichts damit zu tun, das impliziert nämlich das man derselben Ignoranz vorschub leistet die schon mal da war. Erinnere dich an die Strophen: "Als sie die Juden holten, sagte ich nichts, denn ich war kein Jude ....usw.
     
  19. Fischhof

    Fischhof Neues Mitglied

    Nun da bin ich nicht Deiner Meinung: Man muß sich - meinetwegen - "seiner" Geschichte stellen, aber man muß nicht zu ihr stehen. Da mißinterpretierst Du etwas. Deine Aussage wäre: meine Vorfahren waren Nazis, also bin ich auch einer. Und diese Aussage nehme ich von Dir doch nicht an.
     
  20. askan

    askan Neues Mitglied

    Mein Grossvater wurde damals zu 12 Jahren Zuchthaus ,später Strafbat. wegen Befehlsverweigerung verurteilt, sein Onkel war im KZ Sachsenhausen, weil er Kommunist war , sogar meine Grossmutter kam für 2 Wochen in den Knast weil sie damals einige Dinge zu laut aussprach. Und trotzdem sage ich unsere Seite, weil meine Familie damals und bis heute nicht in Papua-Neuguinea oder sonst wo lebte/lebt.
     

Diese Seite empfehlen