Das frühe Persien

Dieses Thema im Forum "Buchempfehlungen" wurde erstellt von ursi, 7. März 2005.



  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Die Darstellung folgt der Chronologie der Ereignisse von den Anfängen Persiens unter der Achaimeniden-Dynastie (550-330 v. Chr.) über die Herrschaft Alexanders und der Seleukiden (330-140 v. Chr.) sowie der Arsakiden-Dynastie (Parther, 240/140 v. Chr.-220 n. Chr.) bis hin zu den Sasaniden (220-650 n. Chr.). Informativ und allgemeinverständlich werden Herrschaft, Gesellschaft, Wirtschaft, Heerwesen, Kulte und Kulturen im antiken Persien geschildert. Eine Einleitung über historische, geographische und ethnographische Voraussetzungen sowie ein Ausblick über die Bedeutung Persiens für das Abendland runden den Band ab.
    Josef Wieshöfer • Das frühe Persien, Geschichte eines Antiken Weltreichs • C.H. Beck • 2002 • 127 Seiten

    Buchempfehlung von Babylonia
     

    Anhänge:

  2. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

    Das ist praktisch die Einstiegsdroge "kleiner Wiesehöfer) fürs "antike Persien" (den "großen Wiesehöfer)....
     
  3. Artabanos

    Artabanos Neues Mitglied

    Ich habe es zwar vor einiger zeit gelesen aber soweit ich mich erinnern kann werden die Perser im Buch nur sehr oberflächlich behandelt. Meiner Meinung nach fehlt dem Autor ein durchdachtes Gesamtbild der Perser. Trotzdem enthält es eine reihe solider Fakten für Einsteiger.
     
  4. Legat

    Legat Aktives Mitglied

    Hab ich erst kürzlich gelesen und kann Artabanos nur zustimmen. Darüberhinaus finde ich dass der Autor zu lange, verschachtelte, Sätze benutzt. Es ist schwer da einen Roten Faden zu finden.
     

Diese Seite empfehlen