Kataphrakte der Sassanidischen/byzantinischen Armee

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von SirWitan, 26. April 2018.

  1. SirWitan

    SirWitan Neues Mitglied


    Hallo alle Zusammen,

    Aufgrund eines Projektes, an dem ich aktuell beteiligt bin, bräuchte ich genauere Informationen zum Aufbau der Sassanidischen Armee ab ca. 500 n.Chr., insbesondere aber der Kataphrakte.

    Wichtig ist mir hierbei vor allem, in welcher Zahl gepanzerte Kataphrakte wirklich noch eingesetzt wurden, ob sie sowohl Lanze als auch Bogen kombiniert neben Streitkolben und Schwertern nutzten oder sich jeweils nur auf Bogen oder Lanze spezialisierten und welche Waffen schlussendlich dominierten.

    Neben den Sassaniden wäre für mich interessant, inwieweit die Römer/Byzantiner ab ca. 500 n.Chr noch Kataphrakte einsetzen. Mir ist bewusst, dass im Strategikon des Maurikios Kataphrakte keine Erwähnung mehr finden, gleichzeitig aber wohl der Begriff des "Kataphraktoi" im Spätrömischen und Frühbyzantinischne Zeit weiter Verwendung fand, jedoch eher für Einheiten, die mit den traditionell schwer gepanzerten Kataphrakt nicht mehr viel gemeinsam hatten. Wie genau muss man sich das vorstellen und verschwanden die traditionellen Katapharakte zu Justinains Zeiten wirklich komplett?

    Dann gab es jedoch wieder eine Renaissance der Kataphrakten, zumindest nach der Praecepta militaria von Nikephoros II Phokas. Wie zahlreich waren diese Kataphrakten im 10. Jahrhundert?

    Wichtig wären mir auch Quellen zu den jeweiligen Aussagen.

    Ich verwende für meine Recherche bisher die englischsprachigen Bücher der Ospey Reihe und "Sassanian Armies" von Montvert Publications, leider ohne genauere Informationen zu meinen Anliegen.

    Ich wollte dieses Thema eigentlich unter "Kriegsschauplätze" posten, da es mir noch am sinnigsten erschien, leider habe ich aber wohl keinen Zugriff auf dieses Unterforum.

    Ich bedanke mich im voraus für jede Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen