Keltische Tätowierungen

Dieses Thema im Forum "Die Kelten" wurde erstellt von Stego, 12. Juli 2005.

  1. Stego

    Stego Neues Mitglied


    Hallo Zusammen,

    habe ein Bild von einer keltischen Tätowierung das mir sehr gefällt.

    Leider weiß ich nicht was das Ornament bedeutet.

    Wäre Euch sehr dankbar wenn mir jemand etwas über die Bedeutung sagen kann.

    Hier das Bild:

    http://www.geschichtsforum.de/Image6.jpg


    Falls Ihr das Bild nicht sehen könnt dann
    schreibt mir doch einfach an folgende Adresse und ich antworte mit dem Bild:

    [E-Mail-Addy gelöscht]

    Vielleicht kann mir auch jemand sagen wie es geht hier das Bild einzufügen!?

    Vielen Dank im Voraus:yes: !

    Grüße
    Stego



     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2005
  2. Schini

    Schini Neues Mitglied

    Ich habe die Mail-Addy aus deinem Beitrag gelöscht, damit sie nicht von Crawlern gescannt werden kann.

    Bilder einfügen funktioniert im WYSWIG-Editor (ist im Benutzerkontrollzentrum unter "Einstellungen ändern" einzustellen) mittels dem sich unter dem Editor-Fenster befindlichen Button "Anhänge verwalten". Dort können jpgs etc bis zu einer Größe von 100 kb eingefügt werden.

    Im Übrigen funktioniert der Bildlink nicht...
     
  3. Stego

    Stego Neues Mitglied

    Anhänge:

  4. sturmkind

    sturmkind Neues Mitglied

    Hm das einzige auf dem Bild ist ein Tribal mit integrierten Knotenmuster welches den keltischen Knotenmustern nachempfunden sein könnte. Ist schön gemacht dürfte aber wohl als Ganzes mit den Kelten nichts zu tun haben :rofl:

    Grüße
    Sturmkind
     
  5. K.Wilhelm

    K.Wilhelm Gast

    Tätowierungen der Kelten

    Hallo zusammen,
    als Studentin der Restaurierung in München bearbeite ich gerade das Thema Tätowierung der Kelten. Ich bin auf der Suche sowohl nach Literatur (habe bisher nur sehr viel über keltischen Schmuck und Kleidung gefunden) und Museen, die erhaltene Mumien, die tätowiert sind, beherbergen. Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterführende Informationen geben.
    Danke schonmal im Vorraus
    Katrin Wilhelm
     
  6. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    Keltische Mumien sind meines Wissens nicht besonders häufig anzutreffen. Das soll heißen ich kenn nur die Toten aus den österreichischen Bergwerk. Aber das waren glaub ich eh alles Sklaven.

    Alternativ würd ich bei Caesar und anderen antiken Schriftstellern schauen ob dort etwas beschrieben wurde.
     
    1 Person gefällt das.
  7. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Auch wenn die so genannten Celtic-Art Motive nichts mit den Tattoos zu tun haben die du meinst, kannst du bei einigen Studios bestimmt mehr erfahren bzw. Literaturtips bekommen.
    Mit der Geschichte des Hautschmucks kennt sich ein Tätowierer in den meisten Fällen besser aus als ein Historiker.;)
     
  8. Maglor

    Maglor Aktives Mitglied

    Solche Mumien gibt es tatsächlich. Nur sind sie nicht keltisch, wenn auch eisenzeitlich. Nur stammen sie aus der Mongolei und dem sibirischen Permafrostboden. Es handelt sich also um Eismumien, also der Kurgan/Grabhügel ist Dauerfrost ausgesetzt.
    Die Funde werden mit den Skythen in Verbindung gesetzt. Und die kamen mit nach Europa...
    Sensationsfund: Skythen-Mumie begeistert Forscher - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten
     
    1 Person gefällt das.
  9. Haerangil

    Haerangil Aktives Mitglied

    1 Person gefällt das.
  10. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Angeregt durch einen anderen Thread durchblättere ich gerade Pomponius Mela und finde dort die Aussage:

    Agathyrsi ora artusque pingunt, ut quique maioribus praestant, ita magis aut minus: ceterum isdem omnes notis et sic ut ablui nequeant.

    Die Agathyrsi (ein skythisches Volk) bemalen sich die Gesichter und Gliedmaßen, so wie sie es von ihren Vorfahren übernehmen, so mehr oder weniger. übrigens verwenden sie dieselben Zeichen und so, dass sie es nicht abwaschen können. ​
     
    Hannes gefällt das.
  11. van Kessel

    van Kessel Mitglied

    Es ist nicht erstaunlich, sondern in der Tradition eines Ötzi, dass sich 'Tribes' gerne markieren.
     

Diese Seite empfehlen