Martialischer Ursprung germanischer Namen

Dieses Thema im Forum "Völkerwanderung und Germanen" wurde erstellt von LEG XVII, 16. August 2016.



  1. LEG XVII

    LEG XVII Neues Mitglied

    Fast jeder Name germanischen Ursprungs hat ja was mit Kämpfen zutun, wie eben der Speerschwinger Gernot oder der Heerkämpfer Günther. Auch bei Frauennamen ist dies nicht anders, wie bei der kühnen Kämpferin Kunigunde, teilweise auch etwas defensiver wie bei des Volkes Schild (Verteidigerin des Volkes) Dietlinde.

    Sind kriegerische Namen in dieser Ausgeprägtheit etwas typisch germanisches, oder ist dies auch in anderen antiken Kulturen so? Bei einer (kurzen) Recherche ist mir bei den Römern nur der Name Markus (aus *mart-kos, „dem römischen Kriegsgott Mars geweiht“) aufgefallen.
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Keltische Namen sind oft auch ziemlich aggro:

    Namenforschung
     

Diese Seite empfehlen