Nefertari - Journey to Eternity

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von Alfirin, 9. Juli 2018.

  1. Alfirin

    Alfirin Aktives Mitglied


    Wahrscheinlich werden (noch) nicht sehr viele hier Zugang zur benötigten Computerausstattung haben, aber für mich könnte es Anreiz genug sein für die nötige Investition: Über die Spieleplattform Steam kann man seit kurzem einen extrem beeindruckenden Virtual-Reality-Rundgang durch das Grab QV66 im Tal der Königinnen machen unter dem Titel "Nefertari - Journey to Eternity". Ein 3D-Modell für den Computer gibt es ja schon länger, aber so dolle fand ich das nicht. Dieses neue VR-Modell dagegen bietet sehr viel höher aufgelöste Scans und natürlich wirkende Lichtverhältnisse - wow, das hat mich wirklich umgehauen! Auf YouTube gibt es einen 60sec Trailer, der einen vagen Eindruck vermittelt, was man bei diesem virtuellen Besuch geboten bekommt; ist halt eine 2D-Rückumsetzung, der räumliche Eindruck geht dabei weitestgehend wieder verloren.

    Ich finde das extrem spannend und kann mir gut vorstellen, mit diesem neuen Medium Archäologie und Geschichte wenn schon nicht (im Wortsinne) begreifbarer, so doch wenigstens begehbarer zu machen. Anders als in einer herkömmlichen Doku kann ich mich in solchen VR-Modellen frei bewegen. Ich entscheide, was ich angucke und wie lange, ob ich einen der angebotenen Erklärungstexte hören will oder nicht, ob ich meine virtuelle Taschenlampe hierhin richte oder dorthin, ob ich fünf Minuten bleibe oder eine Stunde usw. Ein begehbares Modell in Lebensgröße vermittelt auch einen viel lebendigeren Eindruck der realen Dimensionen, wenn man wie hier in den Nebenkammern von QV66 den Kopf einziehen muß - den man sich virtuell aber wenigstens nicht stößt :)
     
    jchatt gefällt das.

Diese Seite empfehlen