Sammlung von Geschichtszeitschriften

Dieses Thema im Forum "Geschichtsmedien und Literatur" wurde erstellt von ursi, 23. November 2005.



  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

  2. strategos

    strategos Neues Mitglied

    Und außerdem:

    G/Geschichte

    http://www.g-geschichte.de/
    Ehemals Geschichte mit Pfiff, erscheint monatlich. Jedes Heft mit Aktuell-Thema, Schwerpunkt (jeden Monat ein anderes Thema) und Portrait des Monats; dazu Serie Alltagsgeschichte und neuerdings Serie Elitetruppen. Ein Klassiker unter den populärwissenschaftlichen Geschichtsmagazinen, sehr gut zu lesen und abwechslungsreich, gut illustriert, ohne wissenschaftlichen Anspruch. Mit Tipps zu TV, neuen Büchern und Ausstellungen.

    Abenteuer Archäologie
    http://www.wissenschaft-online.de/blatt/d_aa_home
    Relativ junges Magazin als Ableger von Spektrum der Wissenschaft. Erscheint derzeit vierteljährlich, ob sie das beibehalten, muss man abwarten. Ursprünglich hat der Verlag für diese Zeitschrift ein Abo angeboten, das aber zuletzt in eine Standing-Order umgewandelt wurde. So hält sich der Verlag die genaue Erscheinungsweise offen. Abenteuer Archäologie tritt direkt gegen Antike Welt an, ist aber deutlich populärer gehalten - und gelegentlich leider auch etwas unexakter als die wissenschaftlichere Antike Welt.


    Archäologie in Deutschland
    http://www.aid-magazin.de
    Wie der Name schon sagt, liegt der Schwerpunkt auf Funden aus Deutschland, wobei neben der Vor- und Frühgeschichte sowie der Antike auch Mittelalter und Neuzeit berücksichtigt werden. Vergleichsweise anspruchsvoll und doch leicht zu lesen sowie gut bebildert. Erscheint alle zwei Monate, in jedem Heft Berichte zu den wichtigsten Grabungsfunden in allen Bundesländern!


    Karfunkel
    http://www.karfunkel.de/

    Soweit ich das übersehe thematisch ein Mittelaltermagazin. Methodisch liegt der Schwerpunkt auf der nachgespielten Geschichte, auf dem Reenactment. Das Keltensonderheft dazu hat mir sehr gut gefallen.



    Pax et Gaudium
    http://www.spassangeschichte.de/
    Kenne ich persönlich nicht, wohl Mittelalterheft.
     
  3. Cleopatra Aelia

    Cleopatra Aelia Neues Mitglied

    Ist ähnlich wie Karfunkel mit Schwerpunkt auf Mittelalter, hat aber auch ein paar antike Themen, aber eben auch nicht so viel.
     
  4. Lukrezia Borgia

    Lukrezia Borgia Moderatorin


    Die Artikel sind ganz gut, jedoch finde ich die X Seiten an Werbung, die Kochrezepte, die Schnittmuster für Kleider, Terminkalender für Mittelalter-Festivals usw. überflüssig. Aber wems gefällt...
     
  5. Cleopatra Aelia

    Cleopatra Aelia Neues Mitglied

    Neue Geschichtszeitschrift

    Ich hab mich heute im Buchladen mit den neuen Ausgaben von Antike Welt und Abenteuer Archäologie eingedeckt. Als die Dame an der Kasse sah, daß ich Geschichtszeitschriften kaufte, meinte sie zu mir, daß am 15.02. eine neue Geschichtszeitschrift auf den Markt kommen soll mit Namen "Discovery". Sie vermutet, daß die vielleicht mit dem Discovery Channel zusammehängt.

    Wißt Ihr was näheres darüber? Welches Niveau läßt das vermuten?
     
    1 Person gefällt das.
  6. starbuck

    starbuck Neues Mitglied

    ich selber lese "damals" sehr gerne.

    leider gibt es zu der zeitschrift die ich empfehlen will keine wirklich seite, sondern nur die vom verlag

    "geschichte lernen"
    http://www.friedrichonline.de/index.cfm?084AD694580C4732B07CB3B2EE9EC8DC
    ich hab die zeitung in wien noch nie im handel gefunden. ich hab sie nun aboniert, kostet mich ein vermögen, aber für angehende geschichte-lehrer eine große hilfe!

    weiters wurden bei uns im geschichte forum (d. studenten der uni wien) folgende gelistet:

    "Zeitschrift der Stiftung für Sozialgeschichte"
    http://www.stiftung-sozialgeschichte.de/

    "Historia"
    http://www.steiner-verlag.de/Historia/

    "Verein für Geschichte und Sozialkunde" (d. IG Uni Wien)
    http://wirtges.univie.ac.at/VGS/
     
  7. starbuck

    starbuck Neues Mitglied

    so ging's mir auch. mich interessiert das mittelalter total aber irgendwie hat mich diese zeitung sehr an diese mittelalter-conventions erinnert. :still:
     
  8. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Die Artikel sind ganz interessant. Was mich aber stört sind nicht so sehr die Tipps fürs Modeschneidern sondern die Fotos von irgendwelchen MA-Cons. Irgendwie stört es doch etwas, wenn man einen Bericht über das Mittelalter liest und den Text mit Reenactment-Bildern garniert vorfindet; auch wenn die Kostüme und Waffen noch so toll nachgeschneidert und nachgebaut wurden.

    Grüße,

    Jacobum
     
  9. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Ergänzend sei noch auf die Sonderhefte Karfunkel - combat hingewiesen, von denen gerade Heft 2 erschienen ist.

    Wie der Titel (warum eigentlich in englischer Sprache?) schon sagt, geht es hier ums Kämpfen und um Kriege. Eine ganze Menge an Schlachten wird behandelt, von den Wikingern über den 30-jährigen Krieg bis ins 19. Jahrhundert.
     
  10. Mercy

    Mercy unvergessen

    Digitalisierte Zeitschriften der Geschichtswissenschaft

    Die folgende Liste umfasst vollständig digitalisierte Zeitschriften (und Zeitschriften vergleichbare Akademieschriften) aus dem Bereich der Geschichtswissenschaft in deutscher Sprache, die frei im Internet zugänglich sind.

    http://archiv.twoday.net/stories/239778/
     
  11. floxx78

    floxx78 Neues Mitglied

    Sehr zu empfehlen ist das Zeitschriftenfreihandmagazin auf der Erlanger Historikerseite, welches Inhaltsverzeichnisse deutschsprachiger geschichtswissenschaftlicher Zeitschriften bietet und auch über eine Suchfunktion verfügt.

    Zeitschriftenfreihandmagazin
     
  12. Sheik

    Sheik Neues Mitglied

    Das Freihandmagazin ist laut meiner Information auf dem Weg ins Nirvana.
    Wenn es nicht schon ganz abgeschaltet wurde, wird es das in der nächsten Zeit.
     
  13. Mercy

    Mercy unvergessen

    Es wurde ja auch schon ewig nicht mehr aktualisiert.
     
  14. Scarlett

    Scarlett Neues Mitglied

  15. lynxxx

    lynxxx Neues Mitglied

    1 Person gefällt das.
  16. Zeki

    Zeki Neues Mitglied

    Ich plane für mein Geschichtsstudium eine Zeitschrift zu abonnieren, was würdet ihr empfehlen?
    ich schwanke zwischen "Damals" und "GEO EPOCHE" weil ich gerne nicht-trockene Literatur dazu will :) was von beiden würdet ihr also empfehlen?
     
  17. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Wenn du dich schon zwischen den beiden entscheiden willst - auf jeden Fall "Damals". "Geo Epoche" ist eher was fürs Supermarktregal, oft reisserisch aufgemacht und nicht besonders tiefgründig. Guck vielleicht auch mal nach "G/Geschichte".

    Dass du damit keine Bücher und online-Recherche ersetzen kannst, muss ich ja wohl nicht extra betonen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2010
  18. Melchior

    Melchior Neues Mitglied

    @Zeki

    Ich würde Dir empfehlen überhaupt keine Zeitschrift zu abonnieren. Alle relevanten Zeitschriften findest Du im Lesesaal Deiner zukünftigen Uni-Bibliothek bzw. Fakultätsbibliothek. Spar das Geld und kaufe dafür lieber Bücher. Weißt, die Bücher die Deine Profs Dir empfehlen sind meist auf einer "Vorbestell-Liste". Bau Dir von dem gesparten Geld eine eigene "Hand-Bibliothek" auf. Wenn Du "Damals" im Jahres-Abo beziehst, mußt Du über 73 Euro zahlen, dafür kannst Du Dir auf dem "Zweitmarkt" massig Bücher kaufen, die Dir mehr nutzen. Nur so als Tip von einem "Altsemester".

    M.
     
  19. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Für "Damals" spricht, dass die Artikel von echten Experten des Gebiets geschrieben werden, man kann also davon ausgehen, dass sie Hand und Fuß haben. Für "Geo Epoche" spricht, dass die Themen oft von verschiedenen Seiten beleuchtet werden und es oft auch Artikel gibt, die Aspekte eines Themas behandeln, die andernorts vernachlässigt werden, außerdem ist es ausführlicher.
    "G/Geschichte" ist eher Einsteigerlektüre, wobei noch zu bedenken ist, dass die Artikel von einem Team einiger fester Autoren und einiger freier Mitarbeiter geschrieben werden, die also nicht unbedingt Experten sind.
     
  20. Zeki

    Zeki Neues Mitglied

    Vielen dank für den Tipp, aber die Zeitschriften sind ja nur für die Freizeit um Interesse zu wecken :) Fürs wissenschaftliche Arbeiten bentzt ich die natürlich nicht :) .

    danke an alle die mich beraten haben, habe mich mal für "Damals" entschieden.
     

Diese Seite empfehlen