Wann wurde Napoleon geboren?

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten in der Neuzeit" wurde erstellt von Jacobum, 3. März 2007.



  1. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Wenn man das Geburtsdatum Napoleons nachschlägt, findet man so gut wie immer den 15. August 1769 angegeben.

    Er kam bekanntlich auf Korsika auf die Welt, das seit 1768 zu Frankreich gehörte.

    Nun findet man aber hin und wieder den Hinweis, Napoeleon sei vor der Übergabe an Frankreich geboren worden, er habe jedoch sein Geburtsdatum gefälscht, um als Franzose und nicht als Italiener gelten zu können.

    Zitat wiki:


    Nun ist zwar wiki auch nicht allwissend, jedoch ist festzuhalten, dass dieser Hinweis in den nicht-deutschsprachigen wikis nicht enthalten ist (soweit ich die Sprachen verstehe...).

    Daher meine Frage: Ist das mit dem Vordatieren ein Gerücht, eine historische Tatsache oder eine unbewiesene Behauptung?


    Gruß

    Jacobum
     
  2. Mercy

    Mercy unvergessen


    Letzteres wohl wenn ich mir das anschaue:

    Joseph Bonaparte, (1768–1844), geboren als Giuseppe
    Napoléon Bonaparte, (1769–1821), geboren als Nabulione/Napoleone
    Lucien Bonaparte, (1775–1840), geboren als Lucciano
    Elisa Bonaparte, (1777–1820), geboren als Marianna/Maria-Anna
    Louis Bonaparte, (1779–1846), geboren als Luigi
    Pauline Bonaparte, (1780–1825), geboren als Maria-Paola
    Caroline Bonaparte, (1782–1839), geboren als Maria-Annunziata
    Jérôme Bonaparte, (1784–1860), geboren als Girolamo

    http://de.wikipedia.org/wiki/Laetitia_Ramolino
     
  3. psbvbn1

    psbvbn1 Neues Mitglied

    Laut meiner Quelle wurde Napoleone di Buonaparte am 15.08.1769 in Ajaccio/Korsika geboren.
    Die Fälschungsgerüchte sind vielleicht nur von Gegnern Napoleons, gerade bei seinem Aufstieg in die Welt gesetzt worden.
     
  4. Louis le Grand

    Louis le Grand Neues Mitglied


    Ich würde das als Quatsch abtun wollen. Zum einen, weil nie außer Frage stand, dass Joseph Bonaparte der ältere Bruder war. Zum anderen, weil Napoleon selber immer wieder seine korsische Herkunft betonte und den Stolz auf sein korsisches Vaterland unterstrich. Hans Schmidt schreibt:

    "Und als er in den wirren der Revolution sein Vaterland endgültig verlor, da wurde er zum Mann ohne Volk, zum Einsamen, der sich nur noch seiner Familie, aber keiner Nation mehr verbunden fühlte. Wohl hatte er sich nun endgültig für Frankreich entschieden, aber Frankreich war ihm nicht Mutter, vielmehr, wie er selbst sagte, seine Leidenschaft, seine Geliebte. Frankreich war daher für ihn nur das Instrument für seinen Aufstieg. [...] Bis zur großen Enttäuschung durch seine [korsischen] Landsleute allerdings war Napoleon bewußt und fast ausschließlich Korse." [Danach nach eigener Aussage nichts mehr.]

    Er hatte also keinen Grund etwas zu fälschen, da es ihm egal war.
     
  5. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Es gibt ein Forum im Netz, das "Napoleon-Portal" heißt. Kannte ich bis dato nicht, kann daher also auch nichts über die Seriösität aussagen.

    Dort wurde die Frage ebenfalls angesprochen. Der Mod antwortete dazu:



    Siehe http://www.napoleon-portal.de/index.php?option=com_akobook&Itemid=79
     
  6. psbvbn1

    psbvbn1 Neues Mitglied

    Also, dies halte ich für sehr unglaubhaft, da Napoleons Familie eher Korsen waren, die bestenfalls sich noch teilweise als italienischer Landadel verstanden. Ein Franzosen-"freundlichkeit" würde ich nicht bei den Bonapartes vermuten, da sonst auch Napoleon nicht am Anfang so streng anti-französisch eingestellt gewesen wäre!
     
  7. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich habe die Vermutung, dass Napoleon 1768 geboren wurde, was nicht so abwegig ist, da sein Bruder zum einen im selben Jahr geboren worden sein kann, rein rechnerisch, zum anderen weil auch er früher geboren worden sein könnte. Ich kann mich auch wegen einer hitzigen Debatte darüber erinnern. Interessant wäre doch, wenn es um eine Fälschung des Geburtsdatums gehen sollte, welche dann bei der nachher ausgeführten Taufe geschehen sein muss (Napoleon wurde erst recht spät getauft, als das Versehen aufgefallen sein muss).
    Zu beachten wäre, dass bei einem Geburtstermin 1768 dieser nach dem 15.Mai geschehen sein muss, damit Napoleon als Franzose geboren worden wäre. Das bedeutet aber auch, dass die Zeitspanne im Jahre 1768 so groß nicht war, in welcher er noch hätte als Genuese zur Welt kommen können.
    Wie dem auch sei und ich finde das Thema höchstens daher interessant, weil er dann später auch ein bisschen älter gewesen wäre, ist für mich doch augenscheinlicher, dass sich Frankreich nach dem ruinösen und erfolglosen 7-jährigen Krieg noch den Erwerb von Korsika leisten konnte, was an Fläche einen der größten Zugewinne im Ancien Régime darstellen dürfte.
     
  8. Tiberius Caesar

    Tiberius Caesar Neues Mitglied

    Sehr interessanter Ansatzpunkt, Brissotin! Wenn Napoleon seinen Geburtstag "gefälscht" haben sollte, warum hat er ihn dann mit dem 15.8.1769 so spät angegeben?
    Wäre es dann nicht vielleicht aus Propagandagründen geschickter gewesen den 15.März 1768 zu nehmen, der Tag an dem Korsika wieder französisch wurde?
    Oder wollte er einfach "klar stellen", dass er sein gesamtes Leben (auch das vor dem eigentlichen Leben) ein Franzose gewesen ist?
    Also für mich ergeben sich da zu viele offene Fragen. Darum würde ich mich wohl im Moment eher der Theorie eines Gerüchts anschließen.

    s.d.caes.
     
  9. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Es war ja früher in katholischen Gebieten nicht unüblich, dass das Kind den Namen des Heiligen bekam, dessen Fest am Geburtstag oder Tauftag gefeiert wurde. Und der 15. August ist u.a der Namenstag des Hl. Neopolus von Alexandria.

    http://www.heiligenlexikon.de/BiographienN/Napoleon_von_Alexandria.html
     
  10. geschichtsfreek

    geschichtsfreek Gesperrt

    Ich finde diese Aussage für unglubwürdig, denn ich befasse mich sehr mit der Französischen Revolution, und meiner Meinung nach stimmt es, dass Napoleon Bonaparte am 15.08.1769 geboren, denn ich habe viele Bücher von hochangesehenden Historikern und denke, dass deren Aussagen stimmen.
     
  11. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Dass Joseph obendrein 1768 geboren wurde könnte auch eine Fälschung erheblich erschwert haben, weil dann Joseph bei einer Geburt Napoleons vor dem Mai 1768, rein rechnerisch schon 1767 geboren worden sein müsste...:grübel:
     
  12. Hurvinek

    Hurvinek Gast

    Dass Napoleon sich auf seine korsische Herkunft immer rühmte, lag an der Geschichte Korsikas im 18.Jhd. Ab dem einzigen König von Korsika kämpften die Korsen gegen Genua, denen Korsika gehörte. Nach all dem Techtelmechtel wurde Frankreich um Schutzmacht erbeten, um die Korsen zu entwaffnen. Das gelang nicht und im Laufe der nächsten Zeit, entwickelte sich bei Frankreich der Gedanke, Korsika für Frankreich zu nutzen, um eine eventuelle Annexion Korsikas einer anderen Großmacht entgegenzutreten.
    Der unbändige Freiheitswillen der Korsen ist also Ausgangspunkt der Herkunftsrühmelei von Napoleon.
    Warum sollte man also Geburtsdaten von Korsen fälschen?
     
  13. Josephine

    Josephine Neues Mitglied

    In einer Biografie über Madame Mere, der Mutter Napoleons I. Bonaparte, steht, dass Letizia Ramolino am 03.05.1764 im Alter von 14 Jahren mit Carlo Bounaparte getraut wurde.
    Wohl infolge ihrer Jugend verlor sie ihr erstes Kind kurz nach der Geburt 1765, ebenso eine 1767 geborene Tochter. Dazu paßt dann die danach folgende Geburt von Guiseppe/Joseph am 07.01.1768. Und egal wie man die Begründungen nun hin und her wendet, eine Geburt Napoleons am 15. August 1768 schließt sich damit eigentlich logischerweise aus. Napoleon wäre dann sieben Monate nach seinem Bruder Joseph auf die Welt gekommen, theoretisch möglich, aber praktisch kaum möglich.

    Im übrigen meine ich, gelesen zu haben, leider weiß ich wieder einmal nicht mehr wo, dass sich Napoleon Bonaparte bei seiner Eheschließung mit der sechs Jahre älteren Josephine de Beauharnais galanterweise älter machte. Eventuell stammt die Verwirrung um sein Geburtsjahr daher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2007
  14. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Die Familie Buonaparte stammt aus San Miniato al Tedeco in der Toskana. Napoleon hat dort noch einen alten Onkel besucht.
    San Miniato war der Verwaltungssitz der Stauferkaiser für die Toskana.

    OT:
    Dem Sachkundigen wird damit klar, Napoleon ist der Spross eines staufischen Dienstmannes aus dem Herzogtum Schwaben. Also auch er ein Schwabe, wie die meisten bedeutenden Personen der Weltgeschichte.:devil:
     
  15. Hurvinek

    Hurvinek Gast

    Der Napoleon von dem hier die Rede ist ist auf Korsika geboren und war Korse! Jeder Neugeborene ist ein Staatsangehöriger des Landes auf dessen Territorium er geboren wird. Man kann eine Doppelstaatsbürgerschaft haben. Bei Napoleon trifft dies nicht zu. Er war bei Geburt Franzose. Oder gab es damals die Doppelstaatsbürgerschaft?
     
  16. Repo

    Repo Neues Mitglied

    Habe ich eigentlich alles nicht bezweifelt. Deine allgemeinen Aussagen zur Staatsbürgerschaft decken sich allerdings nicht mit meinen Infos, wobei das franz. Staatsbürgerrecht eh nochmals anders ist. Aber OK.

    Ich wollte, so ganz am Rande, auf die Tatsache hinweisen, dass die Familie Buonaparte toskanischer Herkunft ist. Könnte ja sein, dass es jemanden interessiert.:) (Schönes Städtchen übrigens, so in der Mitte zw. Pisa und Florenz mit einem mächtigen Bergfried aus der Zeit Friedrichs II.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2007
  17. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Ich dachte sie kommen aus Sarzana in der Nähe von La Spezia, also Ligurien.
    Das bekam ich dort jedenfalls an jeder Häuserecke mit einem gewissen italienischen Stolz zu hören und irgendwo gab es dort auch eine Plakette an einem Haus.:grübel:
    Famiglia Buonaparte - Comune di Sarzana
     
  18. Repo

    Repo Neues Mitglied

    dito in San Miniato.
    Wobei ich ehrlich gesagt Sarzana auch zur Toskana gerechnet hätte. Hatte mal in Licciana Nardi ein Castello mit Burgtor, 2 Türmchen und Mauer drumrum 2 Wochen gemietet. Toll die Gegend, Passo del cucu usw. Fossdinovo, Porto Venere...... kommen Erinnerungen auf.

    Bella Italia!

    Egal, Fakt ist, die Bonapartes sind ital. Abstammung. Wird vermutlich noch ein paar Städte geben mit Beziehungen zu Napoliums Familie, Repos Vorfahren kommen ja auch aus gar vielen Orten.

    Fällt mir noch ein, den Bergfried in San Miniato hat Anno 44 ein geistesschwacher deutscher Major sprengen lassen. Seither nennen sie den Ort .... al Monte. Die Nazis sind eh mmit den Italienern umgegangen Mann ooh Mann..........
    Respekt vor den Italienern, sie hassen uns trotz allem nicht! Wie sagt Franco (mein Stamm-Pizzeria-Wirt) immer "Deutschland und Italien - 2000 Jahr Kultur. Balsam für die Seele Repos..
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007
  19. AWstyle

    AWstyle Neues Mitglied

    napoleon

    wann wurde napoleon geboren
     
  20. Josephine

    Josephine Neues Mitglied



    ....wie bereits oben ausführlich besprochen.......
     

Diese Seite empfehlen