Welche Kultorte gibt es noch?

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von askan, 7. April 2004.



  1. askan

    askan Neues Mitglied

    Ich habe vom "Lupercal" oder so ähnlich gelesen. Das soll die Wolfshöhle sein in der Romulus gefunden worden sein. Und sie soll noch in christlicher Zeit vorhanden gewesen sein. Weiß jemand ob es solche mythischen Orte noch gibt? So wie den Tarpeischen Felsen usw.
     
  2. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    Das Lupercal lag in einer Grotte am Fuße des Palatin, es konnte aber bis zum heutigen Tag nicht identifiziert werden.
    Zum Kapitol führt bis heute eine "Via di Monte Tarpeo" hinauf (der alte name des Kapitols war Tarpeiischer Hügel), die genaue Stelle des Felsens kann aber nicht mehr lokalisiert werden.
    Was aber gefunden wurde (und auch besichtigt werden kann) ist der "Lapis niger", der schwarze Stein der das Grab des Romulus anzeigt.
    Es gibt unzählige alte Kultstätten die gefunden wurden, besonders fasziniert hat mich z.B. die Grotte der Sybille in Cumae in der Nähe von Neapel. In diesem in den Felsen geschlagenen Tunnel herrschte einst eine Mischung aus Orakel- und Mutterkult, der bis heute noch nicht restlos geklärt ist.
    http://www.ewetel.net/~martin.bode/Cumae.htm
     
  3. askan

    askan Neues Mitglied

  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Die Saint Michaels' Cave in Gibraltar war in der Antike (damals Calpe) ein Kultort der Seefahrer, die hier Opfer niederlegten.
     
  5. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Die Sibyllengrotte von Cuma(e). Kommt auch im Gedicht über den Straßenbau von Statius vor, worin die Sibylle Domitian aufgrund seines Straßenbaus der Via Domitiana (nicht zu verwechseln mit der bedeutenderen Via Domitia) lobt.
     

Diese Seite empfehlen