Abkürzung im CCCM

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Fredegar, 28. August 2013.

  1. Fredegar

    Fredegar Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich wusste nicht ganz, wohin mit meiner Frage. Habe mich jetzt für "Sonstiges im Mittelalter" entschieden, ich hoffe, das ist in Ordnung.

    Und zwar suche ich das Abkürzungsverzeichnis für den Corpus Christianorum Continuatio Mediaevalis.

    Ist das online irgendwo einzusehen oder müsste ich das doch in der Bibliothek nochmal nachschlagen?

    Vielleicht weiß aber auch jemand zufällig, auf was die Anmerkung "HI Mt 1 (32, 654-657) verweist? Klar, "Mt" dürfte wohl das Matthäus-Evangelium sein, nehme ich an. Allerdings führt mich die Zahlenangabe nicht weiter. Der Schlüssel dürfte daher wohl das vorangestellte "HI" sein, mit dem ich nichts anzufangen weiß. Weiß da jemand was zu?

    Viele Grüße,
    Fredegar
     
  2. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Wenn ich mich nicht irre HI -> Heiliger
     
  3. Fredegar

    Fredegar Neues Mitglied

    Das war auch zunächst meine Vermutung, stellt mich dann aber weiterhin vor das Problem, dass die Zahlenangaben mich nicht weiterführen. Es gibt weder ein 32. Kapitel, noch einen 32. Vers im 1. Kapitel. Wenn das schlicht für "Heiliger Matthäus" steht und auf das Matthäus-Evangelium verweist, was fange ich dann mit der Angabe "1 (32, 654-657)" an?
     
  4. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Das stimmt, das Evangelium hört bei Kapitel 28. auf.
    Ändert aber nichts an der Tatsache das „Hl“ Heiliger bedeutet.

    Stellt sich die Frage nach der 32, denn 654 – 657 könnte möglicherweise eine Jahresangabe sein.
    Um 654 ging’s dort ja recht turbulent zu.

    Papst war der Heilige Martin I (Hl Mt 1.).
    Wegen seiner Haltung zum Monothletismus sollte er aber zurücktreten.
    Trat aber nicht zurück.
    Kaiser Konstantin II. wollte Eugen I. und setzte sich durch.
    Eugen I. war Papst von 654 – 657.
     
  5. Fredegar

    Fredegar Neues Mitglied

    Nein, das ist definitiv keine Jahresangabe, sondern ein Quellenverweis.

    Ich dachte/denke ohnehin, dass dort HI (Großes H, Großes i) steht und nicht Hl (Großes H, kleines L).

    Mt müsste auch wirklich auf das Matthäus-Evangelium verweisen, denn an anderer Stelle steht in den Fußnoten "Mt, 19, 6" und dies stimmt mit jener Stelle im Evangelium überein. Ist HI eventuell irgendeine bestimmte Bibelausgabe?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2013
  6. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Für mich sieht es aus wie ein Verweis auf eine Handschrift, die oft mit Buchstaben und Zahlen abgekürzt werden. Es kann, muss aber nicht mal das Matthäus-Evangelium sein. Ohne Kontext ist das leider schwer zu beantworten.
     
  7. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Könnte auch die Abkürzung einer Zeitschrift sein, frag mal in der nächsten größeren Bibliothek nach einem entsprechenden Verzeichnis, z. B. dem Alkire
     
  8. Liborius

    Liborius Aktives Mitglied

    Fredegar,
    Es könnte weiterhelfen , wenn wir wüssten in welchem Kontext die Abkürzung steht.
     
  9. Fredegar

    Fredegar Neues Mitglied

    Es ist ein Bibelkommentar. Dementsprechend ist das Matthäus-Evangelium denke ich naheliegend, zumal in einer anderen Anmerkung "Mt" definitiv dahin verweist.

    Die Sache mit der Handschrift halte ich tatsächlich für sehr plausibel. Ich schätze, ich werde doch nochmal in der Bibliothek nachschlagen müssen, um welche es sich dabei handelt.
     
  10. Fredegar

    Fredegar Neues Mitglied

    Die Anmerkung verwies übrigens auf den Matthäus-Kommentar des Hieronymus :winke:
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen