Alkoholgenuss und Kater

Dieses Thema im Forum "Kultur- und Philosophiegeschichte" wurde erstellt von Minelle, 15. April 2021.

Schlagworte:
  1. Minelle

    Minelle Mitglied

    Bonjour, ich recherchiere mal wieder zu einem speziellen Thema für das frühe 18. Jahrhundert: Alkoholgenuss und Katerrezepte. Zum Thema Alkohol und Trinkkultur finde ich reichlich Material, nicht aber damalige Rezepte für den Kater am Morgen danach! Die Adeligen müssen ja bei den Mengen an Alkohol, die sie konsumierten, einen ordentlichen Brummschädel gehabt haben! Kann mir da jemand von euch helfen?
     
  2. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Im englischsprachigen Raum tauchte das Wort "Cocktail" immer häufiger auf. Aus England, ursprünglich wohl aus Indien stammten die verschiedenen Punschgetränke aus Arrak oder Rum, Zitrusfrüchten, Zucker und Wasser. Mozart hatte bei einer Englandtournee Gefallen an Punsch bekommen.

    Manche Katerdrinks enthielten oder enthalten auch Milch oder Sahne, ein Ei oder Gewürze wie Muskat. Liköre wie Chartreuse, Benediktiner oder Danziger Goldwasser sind relativ alt und stammen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Manche dieser Liköre wurden von Apothekern gemixt. Ein gewisser Lukas Bols stellte um 1560 bereits Liköre ähnlich wie den bekannten Curacao her.

    Gewürzen wurde Heilwirkung zugeschrieben, und auch hochprozentige Alkoholika galten als Medizin(Aqua Vitae= Wasser des Lebens.
     
    Minelle gefällt das.

Diese Seite empfehlen