Arbeitslosigkeit in der Weimarer Republik - Machtergreifung Hitler

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von Sarah91, 7. März 2012.

  1. Sarah91

    Sarah91 Neues Mitglied

    Hallo liebe alle,

    ich schreibe zur Zeit eine Hausarbeit in der Uni. Ich studiere Geschichte, aber meine Dozentin möchte von mit eine Statistik bezüglich der Arbeitslosigkeitsentwicklung 1919-1933. An sich kein Problem, jeodch soll ich eine finden, in der alle Berufsgruppen abgebildet sind oder die Schichten, auf jeden Fall eine detaillierte Statistik. Leider werde ich einfach nicht fündig. Weiß jemand, wo man gezielt danach suchen kann? In Archiven?
    Mein Thema ist im groben inwiefern die Krise der bürgerlichen Gesellschaft die Machtergreifung Hitlers begünstigte. Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich mir sonst noch als Quelle anschauen könnte? (ausgenommen Reden und Wahlplakate..)
    LG Sarah
     
  2. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Ursi hat den Hinweis auf das StJBdDR gegeben, dort findet man detaillierte Statistiken auch nach Regionen und Berufsgruppen.

    Zur Frage, ob gerade die Arbeitslosen zum NS tendierten, ist folgendes Buch zu empfehlen: Hitlers Wähler von Jürgen W. Falter. Dort finden sich auch schichten- und Berufsgruppenbezogene Wählerstatistiken bzw. Schätzungen. Grob gesagt war der Zulauf bei den Arbeitslosen geringen als in den Gruppen, die "Verlustängsten" ausgesetzt waren (kleine Selbständige, Handwerker, Landwirte etc.).

    Siehe auch zB

    http://www.geschichtsforum.de/f63/w...f-dem-land-h-ufiger-gew-hlt-40441/#post613922
    http://www.geschichtsforum.de/f63/w...f-dem-land-h-ufiger-gew-hlt-40441/#post613922
    http://www.geschichtsforum.de/f39/gab-es-ein-ns-wirtschaftswunder-oder-nicht-26738/
    http://www.geschichtsforum.de/f66/w...ie-arbeitslosen-im-dritten-reich-unter-22976/
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2012

Diese Seite empfehlen