Atlantik-Charta,eine Kriegserklärung?

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von balticbirdy, 24. April 2008.

  1. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Hitler hatte ganz sicher nicht die Absicht, mit den USA Krieg zu führen, er hatte auch so schon genug Feinde am Hals. 1941 war aber im Atlantik längst ein unerklärter Krieg im Gange. US-Schiffe geleiteten Konvois, meldeten U-Boot-Positionen den Briten und griffen geortete Boote auch sofort an. Dazu die ganze finanzielle und materielle Hilfe. Ist das Neutralität?

    Die Kriegserklärung (Bündnisfall mit Japan) nach Pearl Harbour war eigentlich nur noch eine Formsache.
     
  2. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied


    Ich gebe dir ja eingeschränkt recht und es ist ein offenes Geheimnis das Roosevelt den Krieg gegen Deutschland wollte; nur das Roosevelt aufgrund der Neutralitäsakte nicht möglich offen Krieg zu führen. Hitler hat Roosevelt den Gefallen getan, den Krieg zu erklären.

    Ich denke aber auch, das zwischen offener Kriegführung , also militärischer Gewaltanwendung, mit den gewaltigen personellen und materiellen Ressourcen der USA besteht, als wenn diese Großbritannien "nur" in einen gewissen, sicher auch nicht unerheblichen, Rahmen unterstützten.
     
  3. IronPig

    IronPig Neues Mitglied

    Vor allem für den Ozeanischen Zufuhrkrieg kam es aber auf eben das an,was der Amerikaner schon lange vor der Kriegserklärung des deutschen Reiches an die USA tat,nämlich aktiv an Kampfhandlungen gegen deutsche U-Boote teil zu nehmen. Daher war für das hier behandelte Thema dieser Unterschied nicht unbedingt so riesig. Für den Rest des Kriegsverlaufes natürlich schon,wobei sich die Frage stellt,wie weit Roosevelt es ohne offene Kriegserklärung getrieben hätte.

    Gruß
    Das Eisenschwein
     
  4. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Dann schau einmal hier, im Grunde ist das eine Kriegserklärung an Nazi-Deutschland (Punkt 6).
    Atlantik-Charta – Wikipedia

    Eigentlich wäre das einen eigenen Thread wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
  5. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Wir kommen etwas von Thema ab. Aber gut.;)

    Klar, Roosevelt wollte, wie ich oben schon schrieb, den Krieg gegen das Dritte Reich und er war mit seinen Methoden auch nicht zimperlich. Ob die Atlantik-Charta allerdings eine prima Idee war, möchte ich bezweiflen. Ab diesen Zeitpunkt wussten alle Deutschen was sie erwarten würde. Das hat sicher nicht unbedingt den Widerstandswillen gegen das Regime gestärkt, sondern eher die Kriegsanstrengungen gesteigert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
  6. IronPig

    IronPig Neues Mitglied

    Hallo zusammen.

    In diesem Threat:
    http://www.geschichtsforum.de/f68/b...-im-tonnagekrieg-gegen-grossbritannien-21458/

    kam die Atlantik-Charta zwischen den USA und Großbritannien zur Sprache,zusammen mit der Frage,ob diese als Kriegserklärung der USA an das Deutsche Reich zu verstehen sei,b.z.w. so gewertet werden kann,oder sogar muß.
    Hier einmal der dort ebenfalls zur Verfügung gestellte Link zur Charta.
    Atlantik-Charta – Wikipedia


    Ich sehe dies zwar nicht als reinrassige Kriegserklärung im herkömmlichen Sinne an,jedoch drängt sich mir bei der Formulierung der "endgültigen Zerstörung der Nazi-Herrschaft" der Gedanke auf,dass dies unter aktiver Hilfe der USA passieren solle,wozu mir einzig der Krieg als entsprechendes Mittel einfällt.


    Was haltet ihr von dem ganzen?



    MfG
    Das Eisenschwein
     
  7. Balduin

    Balduin Gesperrt

    Wenn man die Situation betrachtet in der sich die USA befand, ein klares JA
     
  8. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Die Atlantic-Charta war kein völkerrechtlicher Vertrag, sondern die Bekanntgabe gemeinsamer außenpolitischer Ziele der USA und Großbritanniens. Dieese Zielvorstellungen standen natürlich im krassen Widerspruch zu den Vorstellungen des nationasozialistischen Regimes im Dritten Reich.

    In gewisser Weise erinnert mich die Atlantic-Charta an die 14 Punkte Wilsons im Ersten Weltkrieg.
     
  9. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Was wäre wohl passiert, hätten Hitler und Stalin 1940 eine ähnliche Note betr. Großbritannien und Commonwealth verfasst? Hätte Churchill dies nicht als Kriegserklärung der Sowjetunion aufgefasst?
     
  10. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Eine sehr hypothetische Frage. Großbritannien und Frankreich haben ja beispielsweise der Sowjetunion am 17.Spetember 1939 auch nicht den Krieg erklärt, als die Rote Armee mit sehr fadenscheinigen Argumenten in Polen einmarschierte.
     
  11. Köbis17

    Köbis17 Gast

    Wenn ich ein Ziel verfasse, was mein Handeln betrifft, heißt das doch nicht gleich, das ich jemanden den Krieg erkläre.
    Krieg ist erst erklärt, wenn ausgesprochen oder die Waffen sprechen. Ansonsten hätten wir ja nur noch Krieg, wenn immer ein Staat gegen einen anderen etwas negatives ausspricht, oder?
     
  12. Ladislav

    Ladislav Neues Mitglied

    Ja, ich meine dass Atlantik-Charta war auch Verteilung Rohrstoffezufuhr zwischen Grossbritanien und Sowjetunion.
     
  13. Turgot

    Turgot Aktives Mitglied

    Das steht so aber nicht explizit in der Atlantik-Charta. Unter Punkt 4 heißt es:

    "Sie sind bestrebt, mit Rücksicht auf bestehende Verpflichtungen dahin zu wirken, daß alle Staaten, ob groß oder klein, ob Sieger oder Besiegte, gleichermaßen Zutritt zum Handel und zu den Rohstoffen der Welt erhalten, um zu wirtschaftlichem Wohlstand zu gelangen."
     
  14. Ladislav

    Ladislav Neues Mitglied

    Ja aber im Westeuropa hatte Briten seit 22.Juni 1940 Monopol an amerikanisches Zufuhrund im August 1941 wollte USA Waffe aund Rohrstoffe nach Sowjetunion zufahren, weil Rosewelt and Hopkins hoffte dass Sowjetunion überlebt und für USA das war gute Geschäft, weil Stalin mit Gold zahlte (Für USA das war Geschaft des Jahrhundert.
     
  15. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Ich hab die zugehörigen Beiträge aus dem oben erwähnten Thread hierher verfrachtet, was der Diskussion bestimmt nicht schadet.
     
  16. Tamara

    Tamara Gast

    Aufgabe: Untersuche die Atlantik Charta aus sowjetischer Perspektive..

    ..und beziehe dabei deren Positionen auf der Potsdamer Konferenz ein.


    Kann mir dabei bitte jem. helfen? :)
    brauche die Antwort schnell..
     
  17. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Zunächst, weil möglicherweise von Bedeutung:
    mE hat die SU der Atlantikcharta im Mai 1942 schriftlich zugestimmt.

    Quelle müßte ich allerdings heraussuchen (war eine Darlegung der Situation der baltischen Staaten 1939-1945).

    Korrektur: Zustimmung angeblich September 1941
    http://www.dhm.de/lemo/html/1941/index.html


    "Unterstützung für die Prinzipien der Atlantik-Charta und ein Versprechen zur uneingeschränkten Zusammenarbeit wurde auf einem Treffen von zehn Regierungen in London geleistet, kurz nachdem Winston Churchill von seinem Treffen auf dem Atlantik zurückkam. Diese Erklärung wurde am 24. September von der Sowjetunion und neun Regierungen des besetzten Europa unterzeichnet, nämlich von Belgien, Griechenland, Jugoslawien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Polen, der Tschechoslowakei und von Vertretern des französischen Generals Charles de Gaulle."
    http://www.unis.unvienna.org/unis/de/un_charta_atlantic_charter.html

    Text:
    "The position of the Soviet Government was given by its Ambassador, Mr. Maisky, in the following terms: "The Soviet Union defends the right of every nation to the independence and territorial integrity of its country and its right to establish such a social order and to choose such a form of government as it deems opportune and necessary for the better promotion of its economic and cultural prosperity." He added that the Soviet Union advocates the necessity of collective action against aggressors and that "the Soviet Government proclaims its agreement with the fundamental principles of the declaration of Mr. Roosevelt and Mr. Churchill."
    http://www.ibiblio.org/pha/timeline/410924awp.html

    Zu den sowjetischen Positionen auf der Potsdamer Konferenz einfach die Suchfunktion für das Forum benutzen, es finden sich dazu viele Beiträge-
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2008

Diese Seite empfehlen