Auftragsmorde, Giftmischer, Meuchelmörder?!

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von Bene, 11. Juni 2006.

  1. Bene

    Bene Neues Mitglied

    Ich habe von meiner Lehrerin gehört, das es angeblich in der Zeit der Aufklärung in Rom und allgemein bei Hofe Auftragsmorde, Giftmischer und Meuchelmörder gegeben haben soll.
    Dies hat mich so sehr interessiert das ich im Internet nachgeschaut habe doch weder bei wikipedia noch bei irgendwelchen Suchmaschinen bin ich fündig geworden.

    Stimmt dies wirklich ?

    Danke schon einmal für evtl. konkrete Antworten.
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Aufklärung in Rom... da bist Du etwas zu spät dran. Die Päpste des 18. Jahrhunderts sind allgemein in solchen Fragen relativ bieder. In der Renaissance sah es da schon anders aus, da brauchst Du nur in eine Biographie Alexanders VI. und seiner Kinder zu schauen. Auch am Hof Ludwigs XIV. gab es eine weitverzweigte Mord- und Giftmischeraffäre, in die auch Madame de Montespan, die Mätresse des Königs, verwickelt war.
     

Diese Seite empfehlen