Bithynier = Thrakier

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von Brenn, 28. Mai 2014.

  1. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Hi,
    Ich habe jetzt Herodots Historien neu. Hinten im Verzeichnis steht, dass Herodot meinte, dass Bithynier Thraker sind, oder zumindest mit ihnen verwandt sind. Stimmt das?
     
    1 Person gefällt das.
  2. ZaZa

    ZaZa Neues Mitglied

  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Sehr tiefschürfend ist dieser Artikel ja nicht gerade ...

    Aber ja, in der Antike herrschte Übereinstimmung, dass die Bithynier thrakischer Herkunft seien. Das schrieb nicht nur Herodot, sondern u. a. auch Thukydides, Xenophon und Diodor. Wann und wie sie nach Kleinasien gekommen wären, darüber gab es allerdings nur unterschiedliche und großteils sagenhafte Ansichten, jedenfalls noch vor der historisch wirklich fassbaren Zeit.
    Strabon schrieb sogar, dass es noch zu seiner Zeit in Thrakien einen Stamm namens Bithynier gegeben habe. Die Besiedlungsgeschichte Bithyniens stellte er so dar, dass das Land zuerst von den thrakischen Mysiern besiedelt worden sei, die dann von den ebenfalls thrakischen Bithyniern überschichtet worden seien.

    Ich weiß nicht, ob es aussagekräftige Sprachdenkmäler der Bithynier gibt, aber da die Griechen sowohl mit den Thrakern als auch mit den Bithyniern reichlich Kontakt hatten, wird man wohl vermuten können, dass beide tatsächlich zumindest ähnliche Sprachen hatten und den Griechen die Ähnlichkeit auffiel.
     
  4. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Lebensweise

    So ich hab noch ne Frage zu den Bithyniern und zwar, wie deren Lebensweise war. Ich nehme mal an, dass man auch hier nur wenige Quellen hat, aber kann man sie vielleicht mit der Lebensweise eines anderen Volkes vergleichen (Phryger, Lyder...)? Und wie sah die staatsform der Bithynier aus?
     
  5. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Da man kaum etwa über den thrakischen Stamm der Bithynier (oder Thyner) weiß, ist demzugolge auch über die Lebensweise wenig bekannt. Immerhin konnte er seine Unabhängigkeit gegenüber den griechischen Städten des Landes wahren, wurde aber um 550 v. Chr. von Krösus unterworfen und Lydien eingegliedert.

    Man kann vermuten dass der Stamm der Bithynier bis dahin ähnlich lebte, wie die Stammesgenossen auf der westlichen Seite des Bosporus. http://de.wikipedia.org/wiki/Thraker
     
  6. Brenn

    Brenn Neues Mitglied

    Also waren die Bithynier ein thrakischer Stamm, der vielleicht vermutlich so wie der Rest der Thraker lebte?
     
  7. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    Die Bithynier und die Thyner waren (wahrscheinlich) nicht derselbe Stamm.

    Über die Lebensweise der Bithynier weiß man leider wirklich nicht viel. Strabon (12,4) schreibt zwar über das Land, bietet aber nur wenig Informationen über die Leute. Arrian, bekannt vor allem durch seine Geschichte Alexanders des Großen, stammte aus Bithynien und schrieb auch eine achtbändige Geschichte seiner Heimat, die aber leider verloren ist.
    Somit lässt sich auch nicht sagen, wie "thrakisch" sie lebten.
    Herodot beschreibt (7,76) die Ausrüstung der Bithynier in Xerxes' Heer, wobei man aber wohl fragen muss, wie authentisch seine Schilderung wirklich ist. Ihm zufolge trugen sie Speere, Schilde und kleine Dolche, sonst aber keine Rüstung.
    Trotz der deutlichen geographischen Nähe zu den Griechen scheint sich die Hellenisierung in Grenzen gehalten zu haben. Noch in römischer Zeit sind auf Inschriften zahlreiche nicht-griechische Namen zu finden.

    Über die frühe Geschichte Bithyniens weiß man nicht wirklich etwas, wenngleich die Griechen verschiedene Sagen hatte. Wie Dieter schon erwähnt hat, stand das Land unter lydischer Herrschaft. Danach kam es unter persische Herrschaft, jedoch konnten die Bithynier ein hohes Maß an faktischer Autonomie wahren. Ein einheimisches Geschlecht übte die faktische Macht aus und konnte sie auch unter den Diadochen wahren. 297 nahm der Dynast Zipoites dann den Königstitel an. Bithynien war fortan bis zu seiner Umwandlung in eine römische Provinz Königreich.
     

Diese Seite empfehlen