Böhmen und die Habsburger

Dieses Thema im Forum "Das Heilige Römische Reich" wurde erstellt von Tigellinus, 9. August 2013.

  1. Tigellinus

    Tigellinus Neues Mitglied

    Hallo,

    ich bräuchte mal eine schnelle Info, Wiki ist da nicht so eindeutig:

    Gehörte Böhmen zum deutschen Kaiserreich der Habsburger (mit Kurrecht?) und kann man Albrecht von Wallenstein eher als Tschechen oder Deutschen bezeichnen?

    Herzlichen Dank für die Hilfe.

    Gruß
    Tigellinus
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Wallenstein war Böhme. Deutsch sprach er dennoch, hatte auch in Deutschland studiert. (Etwas schwieriger wäre es beim Grafen Thurn bspw..)

    Böhmen gehörte zum Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Der König von Böhmen hatte eine Kurwürde. Der Begriff "Kaiserreich der Habsburger", wenn Du ihn auf das 17.Jh. beziehen willst, ist irreführend.
     
  3. Tigellinus

    Tigellinus Neues Mitglied

    Super, danke!!!!!!
    " Kaiserreich der Habsburger" war der Eile geschuldet, ist natürlich Quatsch.


    Danke nochmals....
     
  4. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Mit der böhmischen Kur hat es eine besondere Bewandtnis. Der Sachsenspiegel nennt in der ersten Hälfte des 13. Jh. sechs bevorrechtigte Wahlfürsten: die drei rheinischen Erzbischöfe, den Pfalzgrafen bei Rhein, den Herzog von Sachsen und den Markgrafen von Brandenburg. Bei der Doppelwahl 1257 trat noch der König von Böhmen hinzu, dessen Wahlrecht der Sachsenspiegel wegen nichtdeutscher Nationalität nicht anerkannte.

    Im Anschluss an die Wahl von 1273, bei der die böhmische Kurstimme durch den Herzog von Bayern ausgeübt wurde, erhob Bayern Anspruch auf eine Kurstimme. Im Ringen mit dem König von Böhmen um eine Kurwürde unterlag schließlich der Herzog von Bayern. Seit 1290 war das Wahlrecht von Böhmen festgesetzt und wurde mit der Goldenen Bulle 1356 ausdrücklich bestätigt.

    Seit den Hussitenkriegen im 15. Jh. ruhte die böhmische Kurwürde und wurde erst 1708 wieder reaktiviert.
     

Diese Seite empfehlen