Bosnia: Der Katharische Gottesstaat

Dieses Thema im Forum "Rittertum und Kreuzzüge" wurde erstellt von KULIN_BAN, 27. November 2005.

  1. hyokkose

    hyokkose Gast

    Es ist ein merkwürdiges Verfahren, eine Behauptung aufzustellen und dann dem Diskussionspartner die lästige Aufgabe zuzuweisen, diese Behauptung zu belegen.

    Natürlich gibt es Unterschiede zwischen einzelnen Bibelausgaben, doch haben diese nichts mit dem Unterschied zwischen der jüdischen Tora und dem alttestamentlichen Pentateuch zu tun.
     
  2. hyokkose

    hyokkose Gast

    Um das nun ganz richtigzustellen:

    Die Heilige Schrift der Juden besteht aus drei Teilen. Das sind:

    1. Die Tora - das sind die fünf erwähnten Bücher.
    2. Die "Propheten" (nebiim)
    3. Die "Schriften" (ketubim)

    Der Umfang dieser Schriften ist seit etwa 100 n. Chr. genau festgelegt.

    Das, was Du als "sogenannte mündliche Tora" aufführst, gehört nicht dazu. Die mündliche Tradition hat sich in einem umfangreichen Schrifttum (Talmud und Midrasch) nach dem 1. Jahrhundert niedergeschlagen. Diese religiösen Schriften sind jedoch klar von der jüdischen Bibel abgegrenzt.


    * * *

    Das christliche Alte Testament enthält alle drei Teile der jüdischen Heiligen Schrift.

    Darüber hinaus werden von verschiedenen christlichen Konfessionen einige wenige weitere jüdische Schriften zum Alten Testament gerechnet.
    Das protestantische Alte Testament ist mit dem jüdischen identisch (lediglich die Zählung der Bücher unterscheidet sich); das katholische enthält darüber hinaus sieben weitere Bücher; die orthodoxen Kirchen zählen z. T. noch mehr Bücher.

    Für alle christlichen Konfessionen gilt jedoch:

    Die jüdische Heilige Schrift (Tora + Nebiim + Ketubim) ist komplett im Alten Testament enthalten.


    Und das ist falsch.
     

Diese Seite empfehlen