Buch: Der deutsche Standort Autor: Klaus Mehnert

Dieses Thema im Forum "BRD | DDR" wurde erstellt von JensH, 1. Juni 2020.

  1. JensH

    JensH Neues Mitglied

    Ich habe das Buch der deutsche Standort von Klaus Mehnert von 1967 gelesen. Ich habe es in den 1980er Jahren vor dem Fall der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze gelesen. Es ist interessant.

    Vor einpaar Jahren habe ich in dem Buch nochmal nachgeschlagen. Was ich interessant finde ist die Zukunftsbetrachtung Klaus Mehnerts. Er beschrieb diese, da ein europäischer Bundesstaat oder Staatenbund als dritte Macht neben den Supermächten USA, Sowjetunion sowie die 4. Macht VR China entstünde. Er beschreibt das Jahr 1990 als mögliches Datum des Europäischen Einigung. Ich habe diese Schilderung mit den Ereignissen der Jahre 1989/90 bei dem Fall des Eisernen Vorhangs und der deutschen Einigung verglichen. Es ist Zufall, das von Mehnert beschriebenne Jahr 1990. Ausgerechnet im November 1989 fiel der Eiserne Vorhang und im Jahr 1990 wurde Deutschland wiedervereinigt. Der europäische Staatenbund umfasste alle europäische Staaten ohne die Sowjetrepubliken der ehemaligen Sowjetunion. Es waren beide deutsche Staaten als Teilstaaten im Europäischen Staatenbund. Somit ist zwar der Eiserne Vorhang verschwunden, es wurde aber kein vereinigter deutscher Staat gegründet. Es bestanden weiterhin Jugoslawien und die Tschechoslowakei. die beide Teilstaaten des Europäischen Staatenbundes wurden. Die Sowjetunion (UdSSR) blieb als Supermacht bestehen.
     

Diese Seite empfehlen