Charles III - Rekordkönig

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten in der Neuzeit" wurde erstellt von Holzmichl, 10. September 2022.

  1. Holzmichl

    Holzmichl Neues Mitglied

    Angeblich soll Charles III zwei Rekorde halten:

    - Der älteste König bei Amtsantritt. Wer war da der Rekordhalter vor Charles III?
    - Der längste Thronfolger der Geschichte. Wer hielt da den Rekord zuvor?

    Ich find das durchaus spannend. Es ist doch bekannt, dass Adelige oft lange leben - man sagte ja sogar Blaublüter. Und klar, wurden damals viele Könige auch in Kriegen oder Umstürzen umgebracht, aber dass er der älteste König bei Amtsantritt ist, überrascht mich durchaus etwas.
     
  2. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Soweit mir bekannt ist:

    · Es stimmt, Charles III. ist der längste Thronfolger in England. Platz 2 nimmt nun König Edward VII. ein.

    · Jetzt ist Charles III. mit seinen 73ig Jahren der älteste britische Monarch. Vor ihm war es König William III. Er wurde 1830 mit 64ig Jahre König.

    König Charles III.:
    Der III. weil:
    · Vor ihm es einen Charles I .- Karl I. (1600-1949) aus dem Haus der Stuarts – gab. Charles I. König von England, Schottland und Irland 1625-1649.
    Sieh hier auch „englischer Bürgerkrieg 1642-1649“.
    Siehe hierzu auch -> Oliver Cromwell (1599-1658)

    · Und es gab den König Charles II. – Karl II. (1630 -1685). Karl II. König von England, Schottland und Irland 1660 – 1685 nach Oliver Cromwell und seinem Sohn Richard Cromwell.

    Nun haben wir einen Charles III.
    Hoffen wir auf weniger bewegter Zeit als dies >Anno Dunnemal< war, oder wie Rod Stewart singt -> „Auld Lang Syne“.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2022
    Holzmichl gefällt das.
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das hat nichts mit der Lebensdauer zu tun - und bei Adeligen sind nur die Geschlechter alt, was am Ende bloß heißt, dass sie besonders weit in ihren Stammbaum zurückschauen können, nicht deswegen die Personen.
    Der Begriff Blaues Blut kommt daher, dass der Adel nicht aufs Feld musste und daher die Venen durch die blasse Haut blau schimmerten.

    Der gute Mann ist paar'n'siebzig. Da lag bis vor wenigen Jahren noch die durchschnittliche Lebenserwartung.
     
    Shinigami gefällt das.
  4. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Charles III. fiel es auch ein, den Wikingern Land zu überlassen.:D
     
  5. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied

    Immerhin heiratete Charles III. in zweiter Ehe die Tochter des Königs von Wessex mit Namen Eadgifu (um 903 – nach 951).
    Allerdings, ich erlaube mir nicht den heutige Charles III. den Beinamen „der Einfältige“ zu geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2022
  6. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied


    Das Denkt sich wäre der perfekte Zusatzname denkt sich halb Großbritannien.
     
  7. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wahrscheinlich die Hälfte, die damals für den Brexit gestimmt hat.
     
  8. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Den längsten Rekord hielt bis Charles ihn vor einigen Jahren überholte Eduard VII. Zu Lebzeiten seiner Mutter ein bekannter Lebemann wurde er schließlich ein recht guter König.
     
  9. Zoki55

    Zoki55 Aktives Mitglied

    Könnte sein.

    Leider ist ja die EU jetzt auch nicht i besserer Verfassung als GB.
     
  10. Holzmichl

    Holzmichl Neues Mitglied

    Danke sehr interessant. Ich muss zugeben, diese ganzen Boulevard-Themen um das Königshaus haben mich nie interessiert. Aber die gesellschaftlichen, historischen und universalgeschichtlichen Themen dahinter eben schon.
     
  11. Dion

    Dion Aktives Mitglied

    Richtig: Charles ist weit davon entfernt, als einfältig zu gelten.

    Ob er ältester König beim Amtsantritt ist oder nicht, Charles ist besser als manche hier meinen. Er hat früh auf Bio-Lebensmittel gesetzt und produziert sie seit 1985, d.h. zu einem Zeitpunkt, als für die Mehrheit hierzulande das noch ein ziemliches Fremdwort war. Und er hat sich schon früh des Klimawandels angenommen und unterstützt die Maßnahmen dagegen.

    Schon allein wie er seine jetzige Frau, seine Jugendliebe, bei seiner diktatorischen Mutter durchgesetzt hatte, erfordert Respekt. Dass Ähnliches auch anders enden kann, sieht man an seinem Sohn Harry, der auswandern musste, weil er "falsche" Frau geheiratet hatte.

    Charles ist meinungsfreudig und sagt, was er meint. Natürlich eckt er mit seiner direkten Art an, aber mir ist das lieber, als wenn sich jemand hinter Konjunktiven versteckt, um sich beim Misserfolg darauf berufen zu können.

    Natürlich hat er auch schräge Seiten. Dazu zähle ich seine Begeisterung für Homöopathie und anderes, die ich im Reich der Esoterik angesiedelt sehe.
     
    Carolus und Ralf.M gefällt das.
  12. Bodhi-Baum

    Bodhi-Baum Neues Mitglied

    Er hat wohl auch, im Vergleich zu seiner Mutter, direkt mehr Volksnähe gezeigt, als er an dem Tag seiner Ankunft in London sogleich den Kontakt zu den Bürgern gesucht hat.
     
  13. Carolus

    Carolus Aktives Mitglied

    @Moderatorenteam

    Könnte man bitte die Beiträge #7 - 10 sowie #12 - 15 verschieben?

     
    Ugh Valencia gefällt das.
  14. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ihro Wunsch sei mir Befehl, Durchlaucht.
     
    Carolus gefällt das.

Diese Seite empfehlen