Chronologie Mesopotamiens

Dieses Thema im Forum "Hochkulturen Mesopotamiens" wurde erstellt von Falkon, 2. Dezember 2012.

  1. Falkon

    Falkon Gast

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Geschichte Mesopotamiens und habe ein paar Schwierigkeiten mit der Chronologie. Ich habe verstanden, dass es da die lange, mittlere, kurze und ultrakurze Variante gibt und die einzelnen Chronologien sich jeweils um eine bestimmte Anzahl von Jahren unterscheiden.
    Ich dachte bis jetzt, dass aber die einzelnen Chronologien in sich stimmig und akzeptiert sind. Jetzt finde ich aber häufig auch innerhalb der Chronologien Diskrepanzen. Zum Beispiel dachte ich nach der mittleren Chronologie wäre 2334 bis 2279 das akzeptierte Datum für die Herrschaftszeit Sargons von Akkad. Ich finde aber auch Varianten mit 5-6 Jahren Abweichung(z.B. Gwendolyn Leick: Historical Dictionary of Mesopotamia: 2340-2284 v. Chr.).
    Woher kommt dieser Unterschied? Gibt es da vielleicht ein Buch, das mir darüber Aufschluss geben kann? Etwa eine Einführung in die verschiedenen Chronologien?
    Vielen lieben Dank im Voraus für alle Hinweise!!

    Liebe Grüße
     
  2. Muspilli

    Muspilli Aktives Mitglied

    Gibt es keine Hinweise darauf in einer Anmerkung, oder ließe sich die Angabe vielleicht über einen dortigen Literaturhinweis klären?
     
  3. Falkon

    Falkon Gast

    Chronologie Mesopotamien

    Hallo,

    einen Hinweis oder direkten Bezug auf eine Quelle gibt es leider nicht. Es gibt zwar Literaturangaben zum Bereich Chronologie allgemein (etwa 10 am Ende des Buches) aber nichts zu den einzelnen Artikeln.
     
  4. Muspilli

    Muspilli Aktives Mitglied

    Kurz zu Hause, habe ich einmal probehalber einen Blick in das Buch von Gebhard Selz geworfen; nicht daß ich darin eine Antwort auf deine Frage finde, aber der Autor ist mit Angaben von Daten im laufenden Taxt durchaus vorsichtig, wenn sich in seiner Zeittafel auch die zeitliche Angabe (Näherungswert) von 2324-2279 findet, wobei es sich um einen Schreibfehler handeln müßte; sicher ist nämlich bezüglich Sargon vor allem die Lebenszeitdauer von 55/56 Jahren.
    Zu bedenken ist, daß die Ereignisgeschichte seinerzeit erst gerade aus der Frühgeschichte hervorkehren läßt; Chronologiearbeit ist allgemein ein sehr komplexes Unterfangen; im Falle Sargons ist wahrscheinlich mit den besonderen Schwierigkeiten zu rechnen, da die Hauptstadt seines Reiches bisher nicht identifiziert/gefunden wurde, so daß auch ein Fundlücke besteht und demnach bedeutende Korrelationen für eindeutige absolutchronologische Annäherungen fehlen dürften.
     
  5. Falkon

    Falkon Gast

    Hallo,

    das Buch von Selz hab ich auch hier stehen. Unter anderem daraus habe ich die Zeitangabe. Auf die Schnelle hab ich nur noch ein paar Vorlesungsunterlagen gefunden, die ich aus dem Internet habe. Die relative Chronologie is wohl auch noch nicht so eindeutig, wie ich es dachte. Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Antworten! http://www.geschichtsforum.de/images/icons/icon7.gif
     

Diese Seite empfehlen