Chrysaors Zeichen auf der Stirn

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Isabelle, 8. Oktober 2005.

  1. Isabelle

    Isabelle Gast

    Liebe Forumsmitglieder!

    Im archäologischen Museum in Korfu-Stadt beeindruckte mich die Gorgo Medusa vom Arthemis-Tempel aus dem 5.Jh. v.Chr. als Relief. Unter ihren ausgebreiteten Armen sind ihre beiden Kinder (von Poseidon) dargestellt, die ihr entsprossen, als Perseus ihr den erschreckenden Kopf abgeschlagen hatte, bei dessen Anblick alles zu Stein wurde.

    Pegasos, das eine Kind, das Flügelpferd, ist allgemein bekannt, weniger das andere: Chrysaor (Goldschwert), ein gewappneter Mann mit goldenem Schwert. An seiner Darstellung fiel mir etwas Eigenartiges auf: auf der Stirn war ein kaum sichtbares, erhabenes Zeichen, das fast wie eine geöffnete Blüte aussah: ( ) und keinesfalls Falten darstellte.

    In einem alten Buch fand ich eine wohl bei anderem Licht fotographierte Abbildung, bei der man die Andeutung eines Kreises sehen kann. Chrysaor entstammte wie auch sein dreiköpfiger Sohn Geryon einer älteren Religion.

    Meine Frage: Findet man in irgend einem anderen Land im 5. Jh. oder früher Skulpturen oder Reliefs mit erhabenen Zeichen auf der Stirn?

    In der "Griechischen Mythologie" von Ranke-Graves gibt es im Kapitel 33;5 folgenden Hinweis,der aber keine Erklärung der Stirnzeichen Chrysaors bietet: Chrysaor war das Neumondzeichen der Demeter. Meine Vermutung: die Zeichen könnten eventuell Vollmond, abnehmender und zunehmender Mond bedeuten.

    Freundliche Grüße von
    Isabelle
     
  2. William Wallace

    William Wallace Neues Mitglied

Diese Seite empfehlen