Das Grab von Kleopatra

Dieses Thema im Forum "Das Alte Ägypten" wurde erstellt von Avarice1987, 16. September 2016.

  1. Avarice1987

    Avarice1987 Neues Mitglied

    Hallo zusammen. Ich interessiere mich schon lange für die Geschichte der letzten Ägyptischen Königin. Was meint Ihr, ist ihr Grab noch vorhanden oder mit Alexandria bei steigendem Meeresspiegel untergegangen?

    Liegt das Grab eventuell doch unter diesem Berühmten Isistempel?

    Gibt es übehraupt noch nicht entdeckte Dinge bzw Stätten zu entdecken oder wurde schon alles gefunden?
     
  2. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Das - oder eine Lage in der Nähe des Tempels - ist ziemlich wahrscheinlich, da Isis die Lieblingsgöttin der Kleopatra war, mit der sie sich sogar identifizierte. Bei Plutarch und Cassius Dio finden sich darauf vage, aber doch aussageträchtige Hinweise. Plutarch deutet an, dass das Grab einen Teil der Tempelanlagen bildete; laut Cassius Dio ließ Kleopatra zu Lebzeiten ihr Mausoleum auf dem Palastgrundstück errichten, was vermutlich in der unmittelbaren Nähe zum Isistempel geschah.
     
  3. Avarice1987

    Avarice1987 Neues Mitglied

    Mir fällt der Name der Anlage nicht ein, aber ich bin echt gespannt was da noch raus kommt
     
  4. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Das dürfte der Sema gewesen sein, der Tempelkomplex für Alexander den Großen, der unter Ptolemaios II. fertig gestellt worden ist. In ihm wurden auch die eingeäscherten Überreste der Ptolemäer untergebracht. Aber Kleopatra VII soll einen eigenen Tempel für sich errichtet haben, indem ihr Leichnam aufgebahrt werden sollte.
     
  5. Avarice1987

    Avarice1987 Neues Mitglied

    Gibt es da mittlerweile Neuigkeiten?
     
  6. nefteta

    nefteta Neues Mitglied

    Diese Neuigkeiten sind alt, werden aber durch Schinken wie mit E.Taylor unbeachtet gelassen Cleopatra VII war, mit heutiger Moral gesehen, so etwas wie ein Miststück. Nicht darum, weil sie alle Teile ihres Körpers einsetzte, meinetwegen im Interesse Ägyptens, aus Staatsraison, sondern sie wandte sich gegen ihre eigene Schwester Arsinoe IV, die dann schon nicht mehr eine Bedrohung ihrer Macht als Königin war,sie ihren derzeitigen Lover, Cäsar nötigte, Arsinoe im Triumpf in Rom vorzuführen, um sie dann nach Ephesus verbannen zu lassen, wo sie dann auf ihr Geheiß von ihrem neuen Lover Marc Anton ermordet wurde und im sog Oktogon beerdigt worden ist.
    Was hat das nun mit dem eigenen Grab der Dame zutun ?
    Der Leuchttum von Alöexandria, der Pharos galt seit jeher als ein Synony für die Stadt Auf dem Markt von Ostia, ist als Hinweis für das shipping büro für Schiffe nach Alexandria, ein Mosaik im Boden. Arsinoe hatte eine Gravur des Pharos im Oktogon, 1926 beim Aufinden übersehen und erst vor 20 Jahren bei der Rekonstruktion des Oktogon entdeckt, als untrüglichen Bezug auf die Person. (die Knochen der ca, 20 jahre alten Person wäre die einzigen , erhaltenen biologischen Funde einer ägytischen einer ägyptischen Dynastie

    Was liegt also näher, als das Cleopatra mit einem ähnlichen markanten Symbol beerdigt worden ist ?

    Und es gibt dieses Symbol.

    Ca 30 km westlich von Alexandria in Richtung El Alamein, ca.200 m südlich der Küstenstr. auf 30 56 47 N und
    29 31 07 O befindet sich eine Tempelanlage ca, 50 m hoch am Rande einer Hügelkette.
    Entsccheiden für den Bezug zu Cleopatra ist aber eine ca 20 m hohe Nachmbildung des Pharos, m der in einem Abstand nach Osten alo in Richtung Alexandria steht,

    Die früheren Ruinen an der südlichen Mauer des Tempels sind verschwunden, Raubgrabungen ? durch mitlerweile neu Wohnsiedlungen südöstlicher
    Wer sucht, kann bei 30 56 30 N 29 31 20 O die Fundamente eines antiken Bauwerks entdecken, aber Achtung, Untergrund ist trügerisch, ich habe mich da vor 40 Jahren mit Geländewagen total festgefahren.

    Für mich ist Tabosiris Magna (auch als ABUSIRIS bezeichnet,) das Grab von Cleopatra und ihrm Lover
    Innerhalb der Umfassungsmauer des Tempels viele Ruinenrelikte, Niedergänge,
     

Diese Seite empfehlen