Das Summerische steht für sich allein?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Altertum" wurde erstellt von IAmABerliner, 20. April 2011.

  1. Wenn das Summerische, wie in der Klassifikation in Wikipedia angedeutet, keiner großen Sprachfamilie angehört, bedeutet das dann, dass es sich um eine Art "Ursprache" handeln muss?

    So wie die Linguistiker ja auch davon ausgehen, das es andere Ursprachen gab, etwa eine Indo-Germanische und eine Afro-Asiatische?
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Nein. Es bedeutet nur, dass das Sumerische keine bekannten Verwandten hat und man eine Verwandtschaft zur indeuropäischen wie zur semitischen Sprachfamilie sowie anderen Sprachfamilien ausschließen kann. Mit dem Begriff der Ursprache ist sowieso vorsichtig umzugehen.
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    In Ergänzung zu El Quijote: Diese "Ursprachen" sind nicht so zu verstehen, dass das quasi die ersten Sprachen gewesen wären. Sie gehen auch auf noch ältere Sprachen zurück, bloß ist das - trotz mancher Theorien - nicht mehr wirklich erforschbar.

    Das Sumerische kann durchaus verwandte Sprachen gehabt haben, bloß sind diese, falls es sie gab, mangels Schriftzeugnissen völlig verlorengegangen, sodass wir nichts mehr von ihnen wissen.
     

Diese Seite empfehlen