Den Wespen abgeschaut? Papier und seine früheste Herrstellung (durch den Menschen)

Dieses Thema im Forum "Technikgeschichte" wurde erstellt von El Quijote, 29. Juni 2021.

  1. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Gestern lief im Rahmen einer Wissenschaftssendung im Radio auch ein Beitrag über die Erfindung des Papiers und seine Entwicklung. Papier wurde im 2. Jhdt. in China erfunden, aber die Araber machten es im 7. oder . Jhdt. durch die Zugabe von Stärke besser beschreibbar usw.usf. In unseren Breiten war, insbesondere nach Erfindungd er Druckerpresse der Export von Lumpen teilweise verboten, weil man diese für die Papierherstellung verwendete.
    Nun wurde in dieser Sendung gestern behauptet, dass Papier erfunden wurde, weil die Menschen Wespen dabei beobachteten, wie diese ihre Papiernester herstellten. Ich halte das für durchaus plausibel. Schon häufig aber ich Wespen dabei beobachtet, wie sie an Holz nagten und dabei kleine, ein bis drei Zentimeter lange, wenige Millimeter breite Spuren hinterließen. Auch habe ich schon Wespen an meiner biologisch abbaubaren Kordel, mit der ich meine Pflanzen festbinde, nagen sehen. Und es hat auch schon mal eine Wespe ihre Breikugel über meinem Hemd verloren (*ganz, ganz toll...*). Also ich halte die Darstellung, dass der Mensch sich die Papierherstellung bei Wespen abgeschaut hat, für absolut plausibel.
    Was ich mich allerdings frage ist, ob es dazu quellenmäßige Belege gibt UND welchen Zweck die Chinesen mit der Papierherstellung eigentlich bezweckten. Denn Wespen stelle ja nun mal keine Blattbögen her, sondern bauen aus Papier ihre Nester. Von der Beobachtung, mit welcher Technik man es womöglich den Wespen gleichtun und Papier herstellen könnte, bis zu der Idee, einen Beschreibstoff damit zu schaffen ist es imho kein ganz kleiner Schritt.
     
  2. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Das war auch sofort mein Gedanke. Möglich wäre ein Zwischenschritt als Baustoff/Dämmung? Ich habe mal in einem Film Rüstungen aus Papier gesehen. Der Typ im Film ist allerdings ins Wasser gefallen, da war das Papier nicht so praktisch :)

    Mal gerade überprüft, war keine Erfindung des Films:
    Chinese armour - Wikipedia

    Also wurde Papier nicht nur als Schreibmittel, sondern auch als leicht formbares Material verwendet.
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Das kam beispielsweise in dem Radiobeitrag nicht vor. Ich weiß auch, dass in Japan früher die Häuser Wände aus papiebespannten Holzrahmen hatten, was in dem Erdbebengebiet durchaus etwas für sich hatte.
     
  4. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Die Vita von Cai Lun (Wende 1./2. Jh. n. Chr.) könnte vielleicht einen möglicherweise belegten Zugang liefern. Die englische Wikipedia ist recht umfangreich, und sagt in Bezug auf Wespen:
    "Many legends about the inspiration for Cai's invention exist; one of the most popular said that Cai was inspired by watching paper wasps make their nests."

    Cai Lun - Wikipedia
     
    Traklson gefällt das.
  5. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    Vielleicht weisen auch Himmelslaternen einen möglichen Weg. Die Dinger sollen wie Papier ebenfalls bereits im 2. Jt. v. Chr. in militärischen Kontexten zu Kommunikationszwecken erfunden worden sein. Wenngleich sie zum Aufsteigen gedacht sind, der Form nach haben sie ja schon so ein bisschen was von einem hängenden Wespennest.

    Himmelslaterne – Wikipedia

    Vielleicht ist den alten Chinesen bei Bränden ja aufgefallen, dass die Dinger in heisser Luft vielleicht nach oben geschwebt sind...
    Ich habe just zwei Wespennester im Dachstuhl hängen, aber ich gedenke nicht, mich mit dessen Bewohnerinnen anlegen noch meine Bude abfackeln zu wollen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2021
  6. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Hast du dich da vertan? In dem von dir verlinkten Artikel steht folgendes:

    Die Himmelslaterne wurde vor fast 2000 Jahren vom chinesischen Militärführer und Gelehrten Zhuge Liang entwickelt, dessen „Rufname“ Kongming war – daher auch Kongming-Laterne –, und zur Kommunikation eingesetzt.

    2000 BC kam mir doch etwas arg alt vor.

    Die Laterne soll aus einer Notlage heraus entstanden sein. Das bedeutet, er hatte schon Papier, das er verwenden konnte. Papier muss also schon zu anderen Zwecken verbreitet gewesen sein.
     
  7. Lukullus

    Lukullus Aktives Mitglied

    @Traklson Yep, da hab ich wohl zu flüchtig gelesen, mir was zusammengereimt, und dann Stuss verzapft. Danke für die Korrektur!
     
  8. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Wenn ich das richtig verstehe, dann hat Cai Lun die Papierherstellung verfeinert und für eine breitere Gruppe erschwinglich gemacht. Man hat eine Karte aus Papier schon vor 105 n.Chr. nämlich 179–141 v.Chr. gefunden.

    Was sich Cai Lun also abgeguckt haben könnte ist, ähnliche Materialien wie die Wespen zu verwenden (Bastfasern, Maulbeerbaumrinde, Hanf). Das Ziel stand schon fest, denn das Konzept gab es schon. Vorher wurden eben nur Lumpen, zum Beispiel Seidenreste, verwendet.

    Gut möglich, dass sich der Radiobeitrag auf diese Legende um Cai Lun bezieht.

    History of paper - Wikipedia
     

Diese Seite empfehlen